Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 22,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Philosophie der Gefühle (... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Philosophie der Gefühle (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Taschenbuch – 21. September 2009

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 22,00
EUR 22,00 EUR 19,45
64 neu ab EUR 22,00 5 gebraucht ab EUR 19,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Philosophie der Gefühle (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
  • +
  • Die Rationalität des Gefühls (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Gesamtpreis: EUR 46,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der umfangreiche Sammelband bietet nicht nur eine Fülle von Detailuntersuchungen zum kognitiven Gehalt der Emotionen, zu ihrer Phänomenologie und ihrer Verankerung im Körper. Er zeigt auch auf anschauliche Weise, welche Fortschritte in den analytischen Debatten der letzten zwei Jahrzehnte erzielt wurden."
Dominik Perler Frankfurter Allgemeine Zeitung


Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Band fasst einige Beiträge von angelsächsischen Philosophen zum Begriff der Emotion zusammen. So gesehen handelt es sich um einen Einführungsband, der einen ganz ordentlichen Überblick bietet. Leider wird das alles verdorben durch eine eitle, universitäre Schreibe der Herausgeberin. Sie kann es nicht lassen, von Begriffen zu reden, die sie, Frau Döring, getauft hat, von ihren Büchern, die "im Druck" sind oder "im Erscheinen" oder auch gleich von sich selber und ihrem Lieblingsschriftsteller Robert Musil. Warum sie nicht einfach eine kurze, verständliche Einleitung zu den Beiträgen schreibt und es dabei belässt, kann man sich denken.

Das alles wäre verzeihlich, wenn der ganze Band wissenschaftlichen Standards genügte. Das aber tut er nicht. Da ist der Titel, der eigentlich "Philosophie der Emotionen" lauten muss, denn um diese geht es, wie die Herausgeberin ziemlich schnell offenbart. Oder ein Verlag, genauer, der Suhrkamp-Verlag, der es wieder einmal nicht schafft, ein Register zu erstellen. Ja, es gibt ein Namensregister. Aber für die Begriffe gibt es keines. Und das im Jahre 2014. Wissenschaftlich ist für mich etwas anderes.

Tip: Man lese lieber gleich die Originale, etwa Sousa, Goldie oder auch den im Band nicht vertretenen Wollheim, dann stören die egozentrischen Beiträge eines intellektuellen Leichtgewichts nicht das Lesevergnügen. Und ein brauchbares Register gibt es obendrein. Schade eigentlich, denn das Thema und auch die Mehrzahl der Beiträge sind hochinteressant.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich muss zu Anfang gleich bemerken dass ich nicht eine Leserin bin welche schon über Kenntnisse über die Philosophie der Gefühle vor dem Lesen dieses Buches verfügt hätte, und es gefällt mir sehr gut.

Die Herausgeberin hat zu jedem grossen Titel im Inhaltsverzeichnis jeweils ein Anfangs-Kapitel aus eigener Feder verfasst, wobei die nachfolgenden Unter-Kapitel von unterschiedlichen Autoren geschrieben worden sind. So führt Sabine Döring (Herausgeberin) mit bemerkenswerter konzeptueller Sicherheit durch alle Einheiten und es gelingt ihr in allen Kapiteln, schlüssige Überlegungen mit vielen Präzisionen zu erläutern, wobei sie auch immer wieder viele konkrete Beispiele liefert.
Als "leichte" Lektüre ist dieses Buch wohl kaum zu empfehlen, aber durch die ausserordentliche Klarheit in Sprache und Gedankenführung welche das Schreiben dieser Autoren auszeichnet, ist des Erkläuterte völlig nachvollziehbar, sogar für den Leser welcher nicht mit diesartigen Theorien schon vertraut wäre (und da nehme ich mich als Beispiel).

Was ihnen meines Erachtens sehr gut gelungen ist, ist wie sie in jedem Kapitel an die Kreuz- und Angelpunkte der philosophischen Theorien anbauen, welche sich schon mit diversen Aspekten von Gefühlen befasst haben.

Ich bemerke wie sie dabei auch immer wieder diese anderen Theorien in das Feld ihres Entstehens zurückführen und erklären an welche Denk-Bewegung die eine oder andere Theorie sich angliedert und wie sie sich in Anlehnung daran gebildet hat, und dann, was nachträglich davon zurück behalten worden ist oder was wiederum an ihnen kritisiert worden ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden