Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 26. April 2013
Der Philosoph Christoph Horn zählt zwar zur jüngeren Generation des Fachs, ist aber nichtsdestoweniger seit längerem schon ein ausgewiesener Experte für antike Philosophie. In dem vorliegenden Beitrag zur Buchreihe ›Wissen‹ des C. H. Beck Verlags breitet er nun sein Wissen für ein breites Lesepublikum aus. Das Ergebnis kann voll und ganz überzeugen.

Das Buch ist historisch gegliedert und folgt insofern den traditionellen Darstellungen. Sehr geschickt erörtert Horn im Kapitel über die vorsokratische Philosophie die Frage nach dem Beginn des eigentlichen Philosophierens bzw. danach, was eigentlich legitimerweise als Philosophie gelten kann. Den breitesten Raum erhält natürlich die klassische Philosophie von Platon und Aristoteles (Kap. 3). Aber es zählt zu den Stärken von Horns Darstellung, dass er traditionelle Vorurteile, die vor, nach und neben den beiden Klassikern nichts gelten lassen, in die Schranken weist. Nicht nur werden die Sophisten als eigenständige Denker präsentiert, vielmehr wird auch die Bedeutsamkeit und Eigenständigkeit vor allem der hellenistischen (Kap. 4), aber teilweise auch der römischen Philosophie (Kap. 5) herausgestrichen.

Horn skizziert für jede Teilepoche prägnant die soziokulturellen und politischen Umstände des philosophischen Denkens. Dessen Darstellung orientiert sich an den wichtigsten Denkern, deren Leistungen teilweise in verschiedenen thematischen Unterabschnitten behandelt werden. Die Darstellung ist zurückhaltend in den Bewertungen und lässt in besonders strittigen Fällen auch unterschiedliche Lehrmeinungen zu Wort kommen. Sehr hilfreich sind die Querverweise, durch die kenntlich wird, dass das antike philosophische Denken, das sich immerhin über einen Zeitraum von ca. 1100 Jahren erstreckt, eine ganze Reihe von echten Diskussionszusammenhängen und thematischen Kontinuitäten aufweist. Darüber hinaus verweist der Autor immer wieder auf die zum Teil schwierige Quellenlage und die sich daraus ergebenden Interpretationsprobleme.

Das Buch ist in einer sehr eingängigen Sprache geschrieben, verzichtet aber durchaus nicht auf terminologische Ausdrücke. Möglicherweise hätte ein kurzes Glossar die Benutzerfreundlichkeit erhöht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Ich wollte einen knappen Überblick über die wichtigsten antiken Philosophieschulen sowie ihre herausragenden Vertreter gewinnen.
Den habe ich bekommen.
Der Autor beschränkt sich, wie es in der Beck'schen Reihe häufig der Fall ist, auf wesentliche Aspekte und nennt zentrale Begriffe.
Mehr sollte man von einem Buch mit gut 100 Seiten zum Thema "Antike Philosophie" nicht erwarten. Das ist m.E. gut gelungen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2016
Wer als Laie ohne Vorkenntnisse sich einfach einmal einen Ueberblick über die antiken Philosophen und ihre Aussagen verschaffen will, ist mit diesem Werk von Christoph Horn gut bedient. Es ist leicht lesbar, nicht geschwätzig, aber auch ohne umständliche Gelehrtensprache, und es konzentriert sich auf die wichtigsten Punkte. Mit 110 Seiten ist das kleine Werk nicht allzu umfangreich. Es umfasst den Zeitraum vom 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung bis zum Jahr 529 nach u.Zch, als die antiken Philosophenschulen geschlossen wurden. Die Zeittafel am Schluss ist eine Hilfe, für mich habe ich sie noch in eine graphische Darstellung umgesetzt. Das Buch ist ideal zum mitnehmen, um Wartezeiten auf geistig aktive Weise zu überbrücken, und falls man will, eine gute Startbahn für weitere Lektüre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)