Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Pflicht und Demut | BDSM-Kurzroman von [Masini, Stella]
Anzeige für Kindle-App

Pflicht und Demut | BDSM-Kurzroman Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 95 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sie sehnt sich nach bedingungsloser Unterwerfung. Ihr größter Wunsch ist es, ihm zu gehören. Dafür ist sie bereit, ihren Willen zu opfern und alles zu tun, was er von ihr verlangt. Doch schon bald stößt sie an ihre Grenzen und ahnt nicht, welche Schattenseiten er noch für sie bereithält ...

Entspricht ca. 95 Taschenbuchseiten

Amazon Bestseller-Rang
April 2015: Platz 4 in Kindle-Shop > Erotik > Romane & Erzählungen

Leseprobe:
Eine gute Stunde flanierten sie nun schon durch den Lee Valley Park. Mr Haunt schien bemerkt zu haben, dass Kiras Schritte kleiner wurden, dass sie immer wieder stehen blieb und verkrampft zu Boden starrte. Und natürlich kannte er den Grund dafür. Sein genüssliches Grinsen war nicht zu übersehen.
Inzwischen maß der Analpflock, den er ihr jeden Morgen nach dem Duschen einführte, vier Zentimeter. So breit wie sein Penis. Sie wunderte sich, dass er sie noch immer nicht anal genommen hatte, obwohl sie doch schon längst dafür trainiert war. Nicht, dass sie es herbei sehnte. Sie verstand nur nicht, warum er sie trainierte, wenn er nicht vorhatte, die Früchte zu ernten.
Heute war es kein üblicher Plug, den er in das Schrittband des Keuschheitsgürtels gedreht hatte. Es war ein kegelförmiges Gebilde, kleiner als vier Zentimeter. Das Besondere: Vom Schraubgewinde ging ein Kabel ab, an dem ein Kästchen hing, das er am Keuschheitsgürtel befestigt hatte.
In seiner Manteltasche steckte das Gegenstück. Eine kleine Fernbedienung, auf die ein Fingerdruck genügte und Kiras Unterleib begann zu beben. Vermutlich ahnte er, dass sie nur stehen geblieben war, um sich einen Orgasmus abzuringen. Doch soweit ließ er es nie kommen. Entweder zog er an der Leine und zwang sie weiterzugehen, oder er stoppte für eine Minute die Vibration. Das reichte, um sie wieder auf Null zu setzen. Danach ging das Spiel von vorne los.
»Ich denke, du hast dir eine Pause verdient«, sagte er nach weiteren zehn Minuten Quälerei.
Kiras Kopf fühlte sich heiß an und war sicher schon knallrot. Dankbar lächelte sie ihm zu. Sie ahnte, dass der Orgasmus nicht mehr lange nur an ihren Nervenenden kitzeln würde. Sie würde endlich kommen dürfen – wenn auch still und heimlich. Denn im Park, wo viele Leute aufeinandertrafen, hatte sie sich sittlich zu verhalten. Der kleinste Laut würde hart bestraft werden.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 339 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 95 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00VFK49BU
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Sie sehnt sich danach, sich vollkommen unterwerfen zu können. Als sie Mr. Hunt trifft, scheint ihr Traum in Erfüllung zu gehen. Ihren Namen erfahren wir nicht, aber er nennt sie Kira und sie fügt sich. Er bringt sie an ihre Grenzen und bringt ihr bei, was es bedeutet eine Sklavin zu sein. Bis er sie weggibt und für sie erstmals ihre Welt zusammen bricht, denn Mr. Hunt scheint nicht ganz der zu sein, der er vorgibt zu sein.
Pflicht und Demut ist eine Vorgeschichte zu Zentrum der Lust von Alissa Stone. Auch wenn sie hierbei unter einem anderen Namen schreibt, schreibt hier die gleiche Autorin. Wenn man Zentrum der Lust gelesen hat, ahnt man relativ direkt, wer Kira ist. Die Idee, dass man eine Vorgeschichte zu diesem Buch schreibt, gefällt mir sehr. Somit konnte ich diese Person besser verstehen. Die Geschichte ist klar strukturiert und läuft chronologisch. Die erotischen Szenen könnten zwar gerne ein paar mehr sein, aber mich hat das jetzt nicht so gestört. Der Einstieg in die Geschichte geschieht rasant und man muss nicht lange warten, bis sich die Geschichte aufgebaut hat.
Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und war total begeistert. Der Schreibstil ist fesselnd und lässt sich super leicht und flüssig lesen. Die erotischen Szenen sind sehr gefühlvoll geschrieben und wirken authentisch und sind nicht einfach nur so dahin geschrieben.
Mr. Hunt ist mir ehrlich gesagt etwas unheimlich. Er ist sehr geheimnisvoll und lässt Kira nicht an sich ran. Bei einem Telefongespräch ahnt man, dass er nicht ganz so tolle Absichten mit Kira hat, wie man anfangs glaubt.
Kira ist die perfekte Sklavin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Die 19-jährige "Kira" lebt in einem billigen Motel, arbeitet für wenig Geld und sehnt sich heimlich nach Unterwerfung. Bisher konnte sie die Leidenschaft, die sie in ihrem Inneren spürt, nicht ausleben. Eines Tages erscheint ihr der dominante Mr. Haunt. Sie hat schon viel von ihm gehört und fühlt sich sogleich zu ihm hingezogen. Sie möchte ihm gehören, ihm dienen - mit Haut und Haaren....

Auch Mr. Haunt spürt die Verbingung zwischen ihnen und so kommt es, dass er sie mit zu sich nach Hause nimmt. An dieser Stelle beginnt ein sehr rasantes Abenteuer. Kira merkt schnell, was es bedeutet tatsächlich Sklavin zu sein und fügt sich ihrem Schicksal...

Bei der Story "Pflicht und Demut" von Stella Masini handelt es sich um einen Kurzroman aus der BDSM-Szene, es stellt die Vorgeschichte ihres Romans "Im Zentrum der Lust" dar, dass unter dem Pseudonym "Alissa Stone" erschienen ist. Zu dem Vorwerk kann ich nichts sagen, da ich es bisher nicht gelesen habe. "Pflicht und Demut" war für mich ein unterhaltsamer Roman mit einigen erotischen Szenen. Jedoch fand ich ihn insgesamt einfach viel zu kurz und zu wenig detailreich. Man hat das Gefühl nur so durch die Story zu fliegen. Eigentlich sehr schade, denn der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Wer also einen detailreichen Roman erwartet wird hier nicht fündig. Wer aber erotische Unterhaltung für Zwischendurch sucht, ist mit dieser Story sicherlich gut bedient.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Die Autorin entführt den Leser in die Welt von Kira, einer naturdevoten Frau,
die durch die Führung von Mr. Haunt das erste Mal real erlebt, wovon sie so
lange geträumt hat. Dabei schafft es Stella Masini, den Leser so in die Geschichte
zu ziehen, dass man alles drumherum vergessen kann. Man liest nicht die Geschichte
von Kira, man IST Kira und erlebt, was sie erlebt. Man fühlt, was sie fühlt, so
lebhaft wird ihre Geschichte dargestellt.

Die innere Zerrissenheit, die Unsicherheiten, Ängste und Zweifel von Kira, aber auch von
Mr. Haunt sind spürbar und glaubhaft. Besonders gefällt mir, dass auch Mr. Haunt kein
emotionsloser und über alles erhabener Dom ist, sondern ebenfalls Gefühle erlebt und sich von
diesen auch leiten lässt. Und Fehler macht.

Einige Wendungen in der Geschichte haben mich überrascht und den Text für mich von der ersten
bis zur letzten Seite spannend gemacht. Klare Leseempfehlung für jeden, der über echte Menschen in einem BDSM-Kontext lesen möchte,
anstatt über klischeehafte Dom- bzw. Sub-Marionetten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ich habe die Geschichte sehr gerne zwischendurch gelesen, gut geschrieben, passt perfekt in das Genre und ist besonders gut geeignet für alle, die sich für das Thema interessieren, jedoch nicht gleich viel Geld für einen ganze Roman ausgeben wollen. Gut gemacht!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Inhalt:
Sie sehnt sich nach bedingungsloser Unterwerfung. Ihr größter Wunsch ist es, ihm zu gehören. Dafür ist sie bereit, ihren Willen zu opfern und alles zu tun, was er von ihr verlangt. Doch schon bald stößt sie an ihre Grenzen und ahnt nicht, welche Schattenseiten er noch für sie bereithält ...

Meine Meinung:
Die Geschichte "Pflicht und Demut" von Stella Masini ist ein Kurzroman aus der BDSM-Szene und stellte die die Vorgeschichte des Romans "Im Zentrum der Lust" dar, welches ich jedoch (noch) nicht gelesen habe.
Der Leser findet sich sofort mitten in der Geschichte, die auch gleich loslegt. „Pflicht und Demut“ fand ich unterhaltsam und es fanden sich auch einige erotische Szenen, die gut beschrieben wurden. Mit dem Buch war ich schnell durch, denn es lässt sich wunderbar lesen, so dass die Seiten nur so dahinflogen. Leider fand ich das Buch aber insgesamt gesehen fast zu kurz und mir fehlten ein bisschen die Details. Was ich wiederum ziemlich schade finde, denn der Schreibstil von Stelle Masini gefällt mir gut.
Die Protagonisten wurde gut beschrieben, wobei mir Mr. Hunt etwas unsympathisch war, was vielleicht auch an seiner geheimnisvollen Art liegen mag. Er lässt Kira nicht wirklich an sich ran und auch seine Absichten sind geheimnisvoll.
Kira dagegen ist die perfekte Sklavin, die von Anfang an den Wunsch hatte, sich zu unterwerfen und ihren Meister glücklich zu machen. George ist ein sehr sympathischer Dom, der zwar sehr einfühlsam ist, sich aber durchsetzt und weiß, was er will.

Fazit:
Wer eine kurze, erotische Unterhaltung sucht, dem sei „Pflicht und Demut“ empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover