Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2010
So wie Peteris Vasks seine Musik stets aus tiefster Emotion heraus komponiert, so interpretiert Sol Gabetta auch diese beiden Cello-Solo-Stücke mit 'Herzblut', mit impulsiver Virtuosität. Der 1946 in Lettland geborene Vasks schrieb 1978 dieses moderne Werk, alle Möglichkeiten des Cellos als Solo-Instrument auskostend, ja provozierend; der Komponist: "Ich mache mir alles zunutze, was auf einem Instrument möglich ist ..., ein Monolog, ein Akteur ... ganz alleine auf sich gestellt, kein Orchester, kein Klavier, keine Elektronik ..."; so entstand seine spektakuläre, spannende Klangsprache, von 'forte fortissimo' bis 'piano pianissimo'.

Während der erste Teil des 'Buchs' eine aggressiv anmutende, anhaltende Hochspannung aufbaut, wirkt der zweite Teil entspannt, fein gesponnen, improvisiert, zu einem weit ausholenden Melodiebogen führend, den die Künstlerin mit ihrer Gesangsstimme nachzeichnet, den Konzertbesuchern von Sol Gabetta schon vertraut, denn dieses Stück von Peteris Vasks ist eine ihrer favorisierten Zugaben, bei der sich Sol Gabetta gern selbst begleitet: Cello solo plus Gesang - wunderbar!

The Book 'Gramata Cellam' For Cello Solo
01 Marcatissimo (5:21)
02 Dolcissimo (7:27)

Pe'teris Vasks studierte Geige, Kontrabass und Komposition, spielte in div. Sinfonie- und Kammerorchestern, bis 1974 beim Lettischen Rundfunk- und Fernsehorchester. Zahlreiche Auszeichnungen, z.B. 1996 'Main Composer' des Stockholm Festivals für neue Musik, Herder-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung, drei mal 'Großer Musikpreis Lettlands', 1993 für 'Litene', 1998 für sein Violinkonzert 'Ta'la gaisma' ('Fernes Licht'), 2000 für seine 2. Sinfonie; seit 1994 ist Vasks Ehrenmitglied der 'Lettischen Akademie der Wissenschaften'; in die 1771 von König Gustav III. in Stockholm gegründete 'Königlich Schwedische Musikakademie' wurde er 2001 aufgenommen. Gut 80 bedeutende Werke schuf Pe'teris Vasks; er lebt als freischaffender Komponist in Riga und zählt heute zu den bekanntesten Komponisten aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Vasks möchte seinem Land, seinem Volk, das extrem unter der Sowjetherrschaft zu leiden hatte, eine musikalische Stimme geben: Expressiv, direkt, bewusst ungekünstelt.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2013
Der Komponist Peteris Vasks gehört zu meinen Entdeckungen in diesem Jahr. Ich hörte sein Cellokonzert für Sol Gabetta mit ihr in Rheinfelden und erlebte eine Sternstunde. Danach habe ich dies beiden Stücke im Internet gefunden, die offenbar vorher für Cello Solo geschrieben wurden und die Peteris Vasks nun in sein Cellokonzert eingebunden hat. Sie versüssen mir die Wartezeit, bis die CD des Cellokonzertes erschienen ist.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2015
Cello at its best!
Unglaublich, dieses große brilliant klangliche und spielerisch technisch herausragende Spektrum. Komponist und Interpretin machen es möglich. Danke :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Sol Gabetta ist einfach genial, was immer sie auf ihrem Cello spielt, macht den Zuhörer staunen. Auf der Vasks -Einspielung ist auch ihre Stimme Teil des Ganzen. Herrlich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Nach etwa 12 Minuten ist Schluss mit der Aufführung. Kein Hinweis im Amazon Angebot, was sich sonst auf der CD befindet.
Nach der Nummer 2 ist Schluss - und dies auf einer CD, die im Preis ähnlichen MusikCD s entspricht.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken