Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Peter Pan ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Peter Pan

4.7 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 3,62 EUR 1,38
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Peter Pan
  • +
  • Hook [Collector's Edition]
Gesamtpreis: EUR 12,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason Isaacs, Jeremy Sumpter, Rachel Hurd-Wood, Ludivine Sagnier, Olivia Williams
  • Komponist: James Newton Howard
  • Künstler: Billy Hopkins, Janet Patterson, Ben Osmo, Douglas Wick, Gary Adelson, Mohamed Al Fayed, Donald McAlpine, Charles Newirth, Michael Goldenberg, Garth Craven, Roger Ford, Michelle McGahey, Lucy Fisher, Suzanne Smith, Jocelyn Moorhouse, Craig Baumgarten, P. J. Hogan, Michael Kahn, Richard Hobbs, Patrick McCormick, Kerry Barden, Stephen Jones, Gail Lyon, Deborah Maxwell Dion, Shaheen Baig
  • Format: Dolby, PAL, Special Extended Version, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 27. Juli 2004
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00028F77Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.584 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Abenteuer. Schwertkämpfe. Zauberei. Das ist der Stoff, aus dem Wendy die Gute-Nacht-Geschichten für ihre Brüder John und Michael strickt. Fasziniert lauschen sie abends den fantastischen Märchen ihrer großen Schwester. Doch sie hat noch einen begeisterten Zuhörer: Heimlich hört auch Peter Pan den spannenden Geschichten des Mädchens zu. Und kurz bevor Wendy auf das Erwachsenwerden vorbereitet wird, stolpern Peter Pan und die Fee "Glöckchen" unfreiwillig ins Kinderzimmer - und damit beginnt für Wendy und ihre Brüder das Abenteuer ihres Lebens: ein wilder Flug in das zauberhafte Nimmerland, wo sie die atemberaubendsten Dinge erleben. Sie machen die Bekanntschaft von gefährlichen Piraten, stolzen Indianern, mysteriösen Meerjungfrauen, einem gewaltigen Krokodil - und dem hinterhältigen Käpt'n Hook, der Peter Pan verfolgt. Um ihn in seine Gewalt zu bekommen, schreckt Hook vor nichts zurück...

Amazon.de

Durch eine tolle Besetzung, wirklich spezielle Spezialeffekte und eine erfrischende Kombination aus guter Laune und Gefahr setzt dieser Peter Pan die Messlatte, an der sich alle vorangegangenen Adaptionen der klassischen Kindererzählung von J. M. Barrie messen lassen müssen. Die technischen Fortschritte innerhalb der computeranimierten Spezialeffekte verleihen dem Zauber von Barries Geschichte Leben, und jene spektakulären Effekte in Kombination mit glänzenden Schauspielern schaffen ein spannungsgeladenes Nimmerland, das sowohl glaubwürdig als auch atemberaubend unecht wirkt -- wie eine Landschaft von Maxfield Parrish, die direkt vor den Augen der Zuschauer zum Leben ersteht.

Was jedoch noch wichtiger ist: Regisseur P. J. Hogan (der auch für die tollen Filme Muriels Hochzeit und Die Hochzeit meines besten Freundes verantwortlich zeichnet) hat dafür gesorgt, dass zwischen dem jungenhaften Kobold Peter (Jeremy Sumpter) und dem verantwortungsbewussten Londoner Mädchen Wendy (gespielt von Rachel Hurd-Wood in ihrem sagenhaften Leinwanddebüt) eine wichtige, jugendliche Anziehung entsteht. Diese emotionale Bindung -- und die nicht immer segensreiche Gabe von Peters ewiger Jugend -- verschaffen Hogans Peter Pan eine gesunde Basis an Gefühlen in Verbindung mit einem spannenden Abenteuer. Zu gleichen Teilen erfreut und gruselt dieses -- speziell, wenn der Piratenbösewicht Kapitän Hook (Jason Isaacs, der auch Wendys Vater spielt) den Spaß zu verderben droht.

Mit einer australischen Produktion, die keine Ausgaben scheute, und einem zugleich hübschen und boshaften Glöckchen (gespielt von Ludivine Sagnier aus Swimming Pool) stellt dieser Peter Pan die Kindheit zu Recht als Mischung aus Spaß und Schrecken dar -- voller freudiger und auch sorgenvoller Momente. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
P.J. Hogans neuester Film ist Kino sowohl für jung und alt - und der Film ist ein Geniestreich, im Vergleich zu Disneys zuckersüßer Fassung oder Spielbergs Hook.
'Peter Pan' ist der Film, den Spielberg hätte machen wollen, doch fällt Hogans im Gegensatz zu Spielbergs starbesetztem Werk noch viel fantasievoller aus.
Denn wer nach dem Film keine Lust hat, einmal mit Peter und Tink ins Nimmerland zu reisen, dem ist echt nicht mehr zu helfen.
Bislang wurden in den Verfilmungen für die Rolle des Peter Pan entweder Mädchen genommen oder ein gealterter, wenn auch sehr sympathischer Robin Williams. Star des Filmes ist, neben seinem Widersacher Hook, auf jeden Fall Jeremy Sumpter als der Pan. Dieser spielt sogar die männliche Konkurrenz wie Daniel Radcliffe locker an die Wand - mal kindlich verspielt, mal machohaft, mal verletzlich mit geprügelter Hundemiene, und dann wieder ein jugendlicher Verführer oder hartgesottener Kämpfer - Sumpter kann in jeder Minute und jeder Gefühlsregung begeistern.
Und mit Sicherheit wird Sumpter auch der nächste große Schwarm aller pubertierenden Mädchen, denn trotz seiner jungen Jahre sieht er schon wirklich gut aus.
Doch was wäre eine Welt wie Nimmerland ohne einen entsprechenden Bösewicht? Ich präsentiere den bösen Barrakuda, den stahlhändigen Stachelrochen - Kapitän James Hook aka Jason Isaacs.
Seit seiner überragenden Darstellung des Colonel William Tavington in Roland Emmerichs "Der Patriot" wird der Brite gerne, zuletzt in der Rolle des Lucius Malfoy in Harry Potter und die Kammer des Schreckens, als Bösewicht eingesetzt. Wer meinte, nur Dustin Hoffman wäre dazu in der Lage, Hook zu spielen, der irrt.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Eins vorweg: Dieser Film ist ein trauriges Beispiel dafür, wie man ein Meisterwerk am Schneidetisch kaputtmachen kann... und zwar nicht in der englischen Originalversion, sondern in der deutschen Fassung.
Das Original von Paul Hogan hat alle Ingredienzien zu einem Knüller... die Nähe zu Barries Originalgeschichte ohne allen verniedlichenden „Disney-Schmonzes", prachtvolle Bilder, überwältigende Tricks (noch nie ist ein Peter Pan so "natürlich" geflogen - dagegen sehen Robin Williams' Anstrengungen in "Hook" aus wie Übungen zum Freischwimmer) und grandiose Darsteller. Fildebütantin Rachel Heard-Wood ist wunderschön und natürlich, Jason Isaacs brilliert in der Doppelrolle (!) als Hook und Vater Darling, die verlorenen Jungs sind witzig und originell und Jeremy Sumpter als Peter Pan ist schlichtweg atemberaubend - strahlend, glaubwürdig und ungeheuer aufregend (Kein Wunder, dass die weiblichen Teens in den USA und England tränenübeströmt aus den Kinos wankten, um sich sofort für das nächste Ticket anzustellen...).
Die Geschichte zwischen Wendy und Peter ist denn auch nicht ganz ohne einen gewissen Kitzel... das Mädchen steht auf der Schwelle zur Frau, der Junge - entschlossen, nie erwachsen zu werden - fühlt sich dennoch zu ihr hingezogen. Und so entfaltet sich eine zarte, berührende Liebesgeschichte, die das Original als Interpretation durchaus zuläßt... bis hin zu einem Kuss, der im Buch zwar nicht vorkommt, sich in die Filmhandlung aber wunderbar und glaubwürdig einfügt.
Und was für wunderbar starke Szenen! Die vergiftete Fee Glöckchen, von Peter betrauert und von einem "Ich glaube doch an Feen, ganz fest! ganz fest!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Neugierig gemacht durch den Film 'Wenn Träume fliegen lernen" von Marc Forster 2004 mit Johnny Depp wollte ich nun mehr über die Story von Peter Pan erfahren, dem Kind, das nicht erwachsen werden wollte.
Zur engeren Auswahl stand die 1953 er(!) Trickfilmversion von Walt Disney und ein echter Film von 2003, für den ich mich dann auch entschieden und das nicht bereut habe. Märchen mögen im meinem hohen Alter sicher recht albern sein, aber Peter Pan kannte ich einfach noch nicht, denn aus irgendeinem, nicht nachvollziehbarem Grund hielten die Kulturbeauftragten der DDR selbst dieses Buch für klassenfeindlich und damit gefährlich.
Aber zum Film, Die Handlung war dann doch ganz anders, als in dem Film mit Johnny Depp. Der Bühnenschriftsteller James Berrie tauchte da überhaupt nicht auf, die Witwe war keine Witwe, sondern mit dem armen Kontoristen Darling verheiratetet und die phantasievollen Geschichten von Nimmerland und Piraten, Indianern und Meerjungfrauen erzählte die große Schwester Wendy ihren kleinen Brüdern. Beaufsichtigt wurden die Drei von einem Bernhardiner Namens Nana, der aber sonst keine große Rolle mehr spielte. Allerdings lauschte jemand am Fenster höchst interessiert mit und das war dann besagter Peter Pan, gespielt von einem kleinen putzigen Blondschopf Namens Jeremy Sumpter, von dem man sicher noch hören dürfte, denn Elijah Wood hat ja auch mal so jung begonnen. Peter Pan betrat in Begleitung seiner Fee Glöckchen das Zimmer und das Märchen konnte beginnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden