Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Perry Rhodan Neo 34: Die Ehre der Naats: Staffel: Vorstoß nach Arkon 10 von 12 von [Haynaly, Gerry]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Perry Rhodan Neo 34: Die Ehre der Naats: Staffel: Vorstoß nach Arkon 10 von 12 Kindle Edition

3.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,98

Länge: 174 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 2,95 € hinzu.
Verfügbar

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Jahr 2037: Seit die Menschen ins All vorgestoßen sind, trafen sie auf die unterschiedlichsten Fremdwesen. Sie kamen mit den menschenähnlichen Arkoniden in Kontakt, sie stießen auf die echsenähnlichen Topsider oder das seltsame Wesen namens ES. Doch als die bisher gefährlichsten Aliens erweisen sich die riesigen Naats mit ihrem furchterregenden Aussehen.

Perry Rhodan selbst ist mit Hunderten anderer Menschen in Gefangenschaft der Naats geraten. An Bord eines ihrer Raumschiffe wartet er auf sein weiteres Schicksal - er steuert gegen seinen Willen auf eine große Raumschlacht zu.

Zwischen den Welten und zerbrochenen Monden der Sonne Rayold beginnt der Krieg interstellarer Mächte: Die Naats treffen mit ihren Raumschiffe auf die Topsider. Und die gefangenen Menschen scheinen nicht mehr zu sein als hilfloses Kanonenfutter ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1575 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 174 Seiten
  • Verlag: Perry Rhodan digital (3. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AR48948
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #71.693 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Schwerpunkt der Darstellung ist die Entwicklung der Kampfhandlungen zwischen dem Großen Imperium der Arkoniden und den Topsidern im Tatlira-System. Obwohl sie zahlenmäßig unterlegen sind, gelingt es den Naats unter schweren Verlusten, die Topsider auf ihren Festungsmond zurückzudrängen und den Großteil ihrer Flotte zu vernichten. Die Landung auf dem Mond gelingt schließlich und die Bodenkämpfe beginnen...
Im Parallelplot auf Topsid gibt es schließlich eine dicke Überraschung als Manoli und der topsdische Despot Megh-Takarr auf den unsterblichen Arkoniden Atlan treffen...
Alles in allem ein sehr guter und sehr lesenswerter Roman. Besonders die lebendige und detaillierte Beschreibung der Raumschlacht ist überaus gelungen. Auch ein KH Scheer hätte dies vor fünfzig Jahren in der Erstauflage nicht besser gemacht (und das will was heißen!)
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als langjährlicher Perry Rhodan Fan hat man mit großem Interesse die Perry Rhodan Neo Reihe
gelesen. Die Sprache ist modernisiert worden. Das reale Leben und die Ereignisse von den letzten
Jahren auf der Erde sind gut mit eingebaut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Zum Inhalt: Im Frühjahr 2037 sind dem Arkoniden-Imperium die Machenschaften der allzu aufmüpfigen Topsider zu Ohren gekommen. Novaal, der Oberbefehlshaber der Naat-Söldnertruppen des Großen Imperiums, hat den Befehl zu einer Strafexpedition gegen die Topsider erhalten - und er bricht mit seiner Flotte auf, ihnen eine Lektion zu erteilen. Im Tatlira-System, das sowohl vom Arkoniden-Imperium als auch von Topsid beansprucht wird kommt es zum großen Showdown der beiden Raumflotten. Und an Bord von Novaals Flaggschiff KEAT'ARK ist Perry Rhodan zusammen mit einigen seiner Gefährten gefangen - bei dem Konflikt drohen sie zwischen die Fronten zu geraten...

Bewertung: Fans gepflegter Raumschlachten kommen hier voll auf ihre Kosten: Gerry Haynaly liefert hier eine epische Schilderung der Raumschlacht um das Tatlira-System ab. Manchen Lesern mag diese Schilderung à la "Krieg-der-Sterne" zu platt und zu militaristisch sein. Ich finde aber: Sowas darf bei einer Science-Fiction-Serie auch mal sein. Ich jedenfalls habe es genossen. Allerdings: Die geschilderten Charaktere bleiben blass und hölzern. Dafür ein Punkt Abzug. Trotzdem: Gute Unterhaltung. Und am Ende des Romans taucht auch noch ein alter Bekannter auf. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nach dem überraschend gelungenen letzten Heft folgt hier die große Enttäuschung: Eine einzelne Schlacht wird auf ein gesamtes Heft ausgedehnt, Manoli flieht erneut, Rico taucht abermals auf und Perry Rhodan spielt nur eine Nebenrolle, dafür entwickelt sich aber der Naat-Anführer zu einem zweiten Perry Rhodan, da er einen unmöglichen Siegesplan entwickelt, der natürlich funktioniert.

Der Autor liefert im Rahmen dieser sehr dürftigen Handlung solide Kost ab, lesenswert ist das aber leider dennoch nicht. Insgesamt habe ich satte 60% des Buches überblättert, da überhaupts nichts passiert und in der zweiten Hälfte des Buches die Schlacht verfolgt. Für mich bislang die größte Enttäuschung im Neo-Universum.

Die vierte neo-Staffel macht den Eindruck kompletter Konfusion: Der Manoli-Erzählstrang ist ein Überbleibsel der dritten Staffel und hätte eher dort eingeflochten werden sollen, die Mars- und Terrania-Nebenhandlungen wurden irgendwann abgeschlossen und nie wieder erwähnt, die Mehandor sind mit dem Transitionssprung in den Kampf ebenfalls Geschichte, der gefundene Methan wurde äußerst plump aus dem Heftuniversum geworfen und über die plötzlich auftauchenden Herrn Ellert und Rico braucht man kein Wort zu verlieren. Hier werden Handlungsfetzen auf mehrere Hefte ausgedehnt, sinnlose Actionsequenzen geboten, die Protagonisten von Katastrophe zu Katastrophe gejagt und nur ganz selten wird sich Zeit gelassen, eine Geschichte zu erzählen. Aber sollte es nicht genau darum gehen? Und was ist aus der Vision der terranischen Einheit geworden? Offenbar nichts mehr. Schade um diese Neuauflage.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover