Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Perry Rhodan 2757: Das Sorgenkind (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Erstauflage) von [Kinkel, Tanja]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Perry Rhodan 2757: Das Sorgenkind (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Erstauflage) Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 143 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 2,95 hinzu.
Verfügbar
  • Ähnliche Bücher wie Perry Rhodan 2757: Das Sorgenkind (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Erstauflage)

NEU: Prime Reading
Prime-Mitglieder lesen kostenlos. Sie können ab sofort Hunderte eBooks, e-Magazine und vieles mehr auf dem Endgerät Ihrer Wahl kostenlos lesen. Mehr erfahren

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine Jugend auf dem Planeten Gloster - ein Leben in Demütigung und Gefahr

Seit die Menschheit ins All aufgebrochen ist, hat sie eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Die Terraner - wie sich die Angehörigen der geeinten Menschheit nennen - sind längst in ferne Sterneninseln vorgestoßen. Immer wieder treffen Perry Rhodan und seine Gefährten auf raumfahrende Zivilisationen und auf die Spur kosmischer Mächte, die das Geschehen im Universum beeinflussen.

Seit 1514 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - bereits über zwei Jahre lang - steht die Milchstraße unter dem Einfluss des Atopischen Tribunals. Dies behauptet, im Rahmen der »Atopischen Ordo« für Frieden und Sicherheit zu sorgen und den Weltenbrand aufzuhalten, der anderenfalls der Galaxis drohe.

Nach wie vor gibt es Wesen und ganze Zivilisationen, die dem Tribunal skeptisch bis ablehnend gegenüberstehen, doch dessen Macht ist groß genug, diese zu disziplinieren. Auf der anderen Seite haben sich etliche andere Völker bereits entschieden, sich auf die Seite der faktischen Machthaber zu stellen. Nicht zuletzt, weil diese offenbar sogar über die Möglichkeit verfügen, treuen Verbündeten Zellschwingungsaktivatoren zu verleihen, die das ewige Leben ermöglichen.

Einer der Ersten, die sich dem Atopischen Tribunal als Verbündeter andienten, war der Regierungschef der Tefroder, die vor Jahrhunderten aus Andromeda in die Milchstraße zurückkehrten und dort ein eigenes Reich aufbauten: Vetris-Molaud. Nun blenden wir 62 Jahre zurück - und erleben DAS SORGENKIND ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3142 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 143 Seiten
  • Verlag: Perry Rhodan digital (19. Juni 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JZKKWMW
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #113.234 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als Lückenfüller möchte ich das "Erstlingswerk" der bekannten deutschen Schriftstellerin Dr. Tanja Kinkel bei der Perry Rhodan-Serie nicht bezeichnen. Immer wieder gibt es in dieser Serie Romane, die die Entstehungsgeschichte eines Reiches, einer wichtigen Hauptperson oder eines Volkes, welches in der Serie eine wichtige Rolle spielt/spielen wird, schildern. Das übernehmen meisten Gastautoren.

Und meistens machen die ihre Sache sehr gut, so auch hier durch Tanja Kinkel, der man die Freude, bei der Serie mitzuarbeiten, deutlich anmerkt. Flüssig geschrieben, leicht lesbar, mit einem Schuß Humor und dennoch auch viel Spannung angereichert macht dieser Roman Spass.

Bitte mehr davon, Fr. Kinkel
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
An dieser Stelle ein Kommentar zu den "negativen Bewertungen".

Ein Pausenfüller, deshalb einen Stern ? Doch den Inhalt gar nicht bewertet ? Geht nicht !

Das "Perryversum" lebt nicht nur von seiner strikten Handlung, sondern auch allem umzu.
Reine Handlungshefte aneinander gereiht, können nicht den "wahren Reiz" von Perry Rhodan transportieren.
Ein weiterer Aspekt besteht darin, fall VM (die Hauptperson) noch einige dutzende oder gar Hunderte Hefte
erhalten bleibt, verwandelt sich der Lückenfüller in einen Schlüsselroman.
(Falls er's nicht schon ist, VM bis dato ohnehin schon eine gewichtige Rolle gespielt)

Außerdem ein SF-Roman von Tanja Kinkel ? Hallo - das allein ist schon ein HAmmer !!

Munter bleiben - und die einfachen Geister ignorieren !!!!

JR
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Tanja Kinkel liefert mit "Das Sorgenkind" einen überzeugenden Einstand in das SF-Genre und in das Perryversum. Der Roman beleuchtet die Kindheit und Jugend von Vetris-Molaud, der Hohe Tamaron des Neuen Tamaniums im aktuellen Zyklus. Dieser ist bisher als eine durch und durch negative Figur aufgetreten, die sich in diktatorischer Art und Weise mit den Atopen verbündet um seine eigenen Machtinteressen durchzusetzen. Mit Kinkels Roman erfährt man nun zum einen etwas über seine Prägejahre und gleichzeitig über die Gründe seiner Abneigung gegen die Jülziish. Der Roman ist flüßig und packend geschrieben und macht Lust auf die nächste Ausgabe, die ebenfalls von einem Gastautor stammen wird.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Tanja Kinkel als Gastautorin bei Perry Rhodan! Da war ich doch sehr gespannt … und bin auch nicht enttäuscht worden. Allerdings ist es schon schwierig als Nicht-Perry-Rhodan-Leserin, da man den Zusammenhang und die Hintergründe der „großen Geschichte“ nicht kennt. Aber trotz allem konnte ich daraus (mit Ausblendung der vielen entstandenen Fragezeichen) eine spannende und lesenswerte Story ziehen.
Der Roman spielt im Reich der Tefroder und zeigt uns die prägende Kindheit und das Aufwachsen von Caer-Cedvan, der sich später in Vetris-Molaud umbenennt. Seite 42 „Es war, als hätte Cedvan nicht nur seine Familie, sondern sein altes Selbst verloren. Aber er war neu geboren worden, und er musste sich dessen würdig erweisen.“

In Science-Fiction ist alles möglich. Besonders interessant: Zu dieser Zeit besteht eine Ehe aus 3 Personen. Caer-Cedvan hat also zwei Väter und eine Mutter (Viina Opyaz – sie ist Medikerin). Sein älterer Vater (Caer-Vetris) ist nach einer beinahe tödlichen Begegnung mit einer Schlundklaue (?) gerettet worden, hatte sich aber dabei mit der Krankheit Morbus Schaspander infiziert. Das bedeutet einen dauerhaften genetischen Defekt. Die Familie hat schon zwei Kinder, einen Sohn Caer-Jusio und eine Tochter Caer-Betoo. Jedes Kind was nun nach dem Unfall gezeugt würde, würde wahrscheinlich sehr schwer und unheilbar zur Welt kommen. Und dies ist Caer-Cedvan …
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Roman, der auch ohne Voranschreiten der Rahmenhandlung unterhält und zum Weiterlesen begeistert, die Entwicklung von Vetris wird realistisch mit Licht und Schatten beschrieben. Ein erstklassiger Roman für PR und Werbung, mehr von Tanja Kinkel zu lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover