Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Perry Rhodan 2714: Das Ultimatum der Onryonen (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Die Grö&#x3B2;te Science- Fiction- Serie) von [Anton, Uwe]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Perry Rhodan 2714: Das Ultimatum der Onryonen (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Die Gröβte Science- Fiction- Serie) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 161 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 2,95 hinzu.
Verfügbar
  • Ähnliche Bücher wie Perry Rhodan 2714: Das Ultimatum der Onryonen (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal" (Perry Rhodan-Die Gröβte Science- Fiction- Serie)

Amazon AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und melden Sie sich beim Amazon AusLese Newsletter an.
Das Haus der Glücklichen Mütter
Roman
EUR 2,49
Das Dunkle in ihr
Thriller
EUR 2,49
Die Nächte, die Tage und das ganze Leben
Liebesroman
EUR 2,49
Shalom Berlin
Krimi
EUR 2,49

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Konflikt um ITHAFOR-5 eskaliert - das Atopische Tribunal greift ein

Seit die Menschheit ins All aufgebrochen ist, hat sie eine aufregende, wechselvolle Geschichte erlebt: Die Terraner - wie sich die Angehörigen der geeinten Menschheit nennen - haben nicht nur seit Jahrtausenden die eigene Galaxis erkundet, sie sind längst in ferne Sterneninseln vorgestoßen. Immer wieder treffen Perry Rhodan und seine Gefährten auf raumfahrende Zivilisationen - und auf die Spur kosmischer Mächte, die das Geschehen im Universum beeinflussen.

Im Jahr 1514 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, das nach alter Zeitrechnung dem Anfang des sechsten Jahrtausends entspricht, gehört die Erde zur Liga Freier Terraner. Tausende von Sonnensystemen, auf deren Welten Menschen siedeln, haben sich zu diesem Sternenstaat zusammengeschlossen.

Doch auf dem Erdmond hat sich eine fremde Macht eingenistet und Luna in eine geheimnisvolle Technokruste gehüllt. Die Onryonen fordern im Namen des Atopischen Tribunals die Auslieferung Perry Rhodans und Imperator Bostichs - sie sollen wegen zahlreicher Verbrechen vor Gericht gestellt werden.

Das schlimmste Verbrechen liege allerdings in der Zukunft und wird als "Weltenbrand" umschrieben.
Doch die Onryonen wollen die ganze Milchstraße der Gerechtigkeit der "Atopischen Ordo" zuführen und richten den Blick auch auf Krisengebiete. Eines davon liegt in der galaktischen Eastside. Und dort kommt es auch zum ULTIMATUM DER ONRYONEN ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3055 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 161 Seiten
  • Verlag: Perry Rhodan digital (22. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ENFZGF2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #114.117 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Uwe Anton bringt Ronald Tekener zurück in die Handlung. Schon mal gut. Und bevor der Smiler zur Tat schreitet, erleben wir, wie die Tefroder in der von ihnen eroberten Station des Polyport-Systems eine seltsame Entdeckung machen, bei der ein rätselhaftes Artefakt die Hauptrolle spielt. Auch gut.

Dass die Tefroder dabei ihr Verhältnis zu den vorherigen Betreibern der Station, den Jülziish, ansatzweise überdenken, macht auch Freude. Da werden die Figuren nicht nur instrumentalisiert, um die Handlung voran zu bringen, nein, sie werden wahrlich zum Leben erweckt. So weit, so (immer noch) gut. Und dass die große galaktische Politik im Hintergrund auch nicht aus den Augen verloren geht, bildet den größeren Rahmen. Da werden die Arkoniden in die Überlegungen einbezogen, und die weiteren Schritte des atopischen Tribunals bleiben im Fokus. Auch die Beobachterin des Galaktikums, die schon vor einigen Bänden beschriebene Kommandantin Anna Patoman, spielt wieder mit. Ihre Rolle bleibt, wie sie war. Zum Abwarten verdammt, im Hintergrund stehend. Es werden also zahlreiche Fäden aufgenommen und weiter gesponnen. Zumindest ein bisschen.

Aber dann...

All die guten Ansätze... bleiben Ansätze. Hier rächt sich wieder mal die Technik der Redaktion, einen Handlungsbogen auf (mindestens) zwei Bände zu verteilen. Erst ganz am Ende des Romans geht Tekener mit einem kleinen Team auf seine Expedition nach ITHAFOR-5, die jetzt WOCAUD genannt wird, und mit der Ankunft am eigentlichen Handlungsort endet dieser Roman. Okay, es wird gleich im Folgeband nahtlos weiter gehen, aber insgesamt fehlt mir das wohlige Gefühl, den Roman nach der letzten Seite zuzuklappen und mit einem zufriedenen "Wow" das Lesen zu beenden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der erste Band des zweiteiligen Romans von Uwe Anton bietet spannende Mysterien und das schildern einer "galaktisch politischen Situation" die in einer gewaltigen Raumschlacht gipfelt.
Brillianter Aufbau, brilliante Erzählsprache und den subjektiven Sense of Wonder auslösender Roman, der am Ende schockt.
TOLL!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich war sehr gespannt auf Uwe Antons erstes Werk im neuen Zyklus und wurde nicht enttäuscht. Der neue Zyklus entwickelt sich aus meiner Sicht sehr positiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Superfuchs am 8. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Lese seit der Nummer 1 PR. Seit Kindl keine Papierhefte mehr.Hilft bei der Wust des Papierkrams der uns immer umgibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Uwe Anton startet mit diesem Buch einer der wichtigen Doppelromane in dem neuen Zyklus-hoffe ich jedenfalls. Den Mond zu versetzen ist eine interessante Idee. Die USO Aktion ist vielleicht ein gewagter Eingriff. Ich bin gespannt, was Herr Anton daraus machen wird.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover