Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Peloponnesische Krieg (Beck'sche Reihe) Taschenbuch – 15. Februar 2007

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bruno Bleckmann lehrt als Professor für Alte Geschichte an der Universität Düsseldorf.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mit diesem Band wird endlich ein knapper, aber sehr gut lesbarer Überblick über den Peloponnesischen Krieg vorgelegt. Positiv ist vor allem die gute, bisweilen geradezu unterhaltsame Lesbarkeit des Textes anzuführen. Angemessen wird der Athenozentrismus in der Geschichtsschreibung vermerkt, da man für die Kriegsgeschichte vor allem auf den athenischen Historiker Thukydides angewiesen ist. Bleckmanns Buch ist denn auch sehr eng an Thukydides' Darstellung orientiert, auch und vor allem in der historischen Beurteilung - es wird aber stets korrekt darauf hingewiesen.

Ansprechend ist auch die im Verhältnis recht ausführliche Besprechung der Vorgeschichte des Krieges und der Kriegsgründe sowie der Periodeneinteilung (Archidamischer Krieg - Nikiasfriede - Dekeleischer Krieg). Gewicht legt Bleckmann auch auf den wichtigen Arginusenprozess von 406. Kampftechnik, Heeresteilen und Taktik wird erfreulicherweise ein eigener Abschnitt gewidmet. Der Band liefert also mehr als pure Ereignisgeschichte.

Was, bis auf eine kurze Bemerkung in der Einleitung, völlig fehlt, ist eine Betrachtung zur Kunst- und Kulturgeschichte Athens in der Zeit des Krieges, obwohl mit der kleinen Titelvignette "Aufbruch eines Kriegers" (Vasenbild) doch so schön auf die Kunst der Zeit verwiesen wird. Die Auswirkungen des Krieges, die Erfahrungen und Nöte der Athener haben sich auch im zeitgleichen "Reichen Stil" niedergeschlagen. Eine vergleichende Kunst- und kriegshistorische Analyse der Zeit bleibt damit nach wie vor ein Desiderat der Forschung.

Trotz dieses Einwandes und kleinerer Druckfehler und Doppelungen liegt hiermit nun ein echtes Vademekum zu diesem wichtigen antiken Großereignis vor.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT am 8. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Unglaublich, aber wahr! Bruno Bleckmanns Darstellung "Der Peloponnesische Krieg" ist die erste wirkliche Einführung in die Geschichte dieses "antiken Weltkrieges". Bislang musste sich der interessierte Leser die entsprechenden Stellen aus den einschlägigen Handbüchern über die Antike heraussuchen oder sich gleich an den Bericht des Zeitzeugens und Historikers Thukydides wenden. Nun endlich gibt es einen knappen Überblick über den poloponnesischen Krieg in Buchform.

Der Autor legt seinem Buch den Bericht von Thukydides zu Grunde, der nach einhelliger Meinung die Geschichtswissenschaft begründete. Im ersten Kapitel behandelt Bleckmann die Ursachen des Krieges, also die Entstehung des Dualismus Athen-Sparta. Im Anschluss wird die erste Phase des Krieges, der archidamische Krieg (431-421), bis zum Abschluss des Nikias-Friedens behandelt. Im nächsten Abschnitt analysiert Bleckmann die Zeit des brüchigen Friedens bis hin zur für Athen katastrophal verlaufenden Expedition nach Sizilien (421-413) um abschließend die letzte Phase der Auseinandersetzung, den dekleischen Krieg (413-404), unter die Lupe zu nehmen.

Bleckmann konzentriert sich voll und ganz auf die militärische und politische Geschichte des peloponnesischen Krieges. gesellschaftliche, kulturelle oder philosophische Aspekte spielen kaum eine Rolle. Dies ist von einer Einführung, die mit nur knapp 100 Seiten auskommen muss, aber auch nicht zu erwarten. Die Darstellung dürfte sich zu einem Standardwerk entwickeln und allen denen, die einen ersten Einstieg in die Materie suchen, eine große Hilfe sein.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch bietet einen kurzen, leicht verständlichen Einstieg in dieses Thema. Es fasst überblicksartig die wichtigsten Ereignisse und Schlachten des behandelten Zeitraumes zusammen. Für diesen Preis ist es definitiv zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Diese Ausgabe von Bruno Bleckmann über den Pelopnnesischen Krieg kann man wirklich nur weiterempfehlen.
Das ganze Thema wurde hier kompakt aber dennoch ausführlich dargestellt. Zudem ist der Text auch sehr verständlich geschrieben und wird an einigen Stellen mit Abbildungen erläutert. Dieses Buch bietet nicht nur einen sehr guten Überblick für Studierende sondern auch für Schüler und alle Geschichtsfans.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
lieferzeit war viel zu lange, damit wurde der Sinn des kaufens nicht erfüllt. der liefertag war weit über eine woche nach ankündigund. das buch war für einen vortrag vorgesehen. dieser konnte in der form nun nicht stattfinden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden