Facebook Twitter Pinterest
Pegasus Spiele 51820G - J... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,95
+ EUR 4,50 Versandkosten
Verkauft von: 23Spielerei
In den Einkaufswagen
EUR 34,90
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Spiel mit Pete
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Pegasus Spiele 51820G - Junta: Viva el Presidente

Entdecken Sie unseren Spielzeug-Sale: bis zu -40% auf Spielwaren.

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 39,83 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Verflixt & Zugespielt und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 29,95
  • Autor Spiele: Reiser, Christof; Resl, Sebastian
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

  • Wunschliste erstellen und Lego gewinnen
    Erstellen Sie jetzt Ihre Weihnachts-Wunschliste und erhalten Sie automatisch die Chance einen Lego Aktionsgutschein zu gewinnen. Mehr entdecken

    Wird oft zusammen gekauft

    • Pegasus Spiele 51820G - Junta: Viva el Presidente
    • +
    • Pegasus 51801G - Junta Neuauflage
    Gesamtpreis: EUR 62,82
    Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

    Hinweise und Aktionen

    • Alle Spiele und Bücher von Pegasus Spiele finden Sie in unserem Pegasus Spiele Shop.

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


    Produktinformationen

    Technische Details
    Artikelgewicht871 g
    Produktabmessungen19,6 x 7,1 x 27,7 cm
    Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 10 Jahren
    Modellnummer51820G
    LernzielStrategie
    Sprache(n)Deutsch translation, Deutsch
    Modell51820G
    Anzahl Spieler3 bis 5 Spieler
    Zusammenbau nötigNein
    Batterien notwendig Nein
    Batterien inbegriffen Nein
    MaterialKarton
    ZielgruppeMädchen, Jungen
      
    Weitere technische Informationen
    • Lesen Sie hier die Spielanleitung des Produkts [3,2 MB PDF]
    Zusätzliche Produktinformationen
    ASINB0040QE4Q6
    Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
    Amazon Bestseller-Rang Nr. 155.374 in Spielzeug (Siehe Top 100)
    Produktgewicht inkl. Verpackung880 g
    Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
    Im Angebot von Amazon.de seit25. August 2010
      
    Amazon.de Rückgabegarantie
    Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
    Feedback
     Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     

    Produktsicherheit

    Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
    • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

    Produktbeschreibungen

    Junta: Viva el Presidente!Junta: Viva el Presidente" knüpft an die Tradition von dem zuletzt so erfolgreichen Würfelspiel "Im Wandel der Zeiten: Das Würfspiel - Bronzezeit" an. Einer der größten Brettspielklassiker ist das satirische "Junta", bei dem die Spieler als Angehörige einer korrupten Militärdiktatur auf der República de las Bananas um Macht und Geld für ihr Schweizer Bankkonto kämpfen. Diese Spielidee führt nun "Junta: Viva el Presidente!" fort. Einige Jahre sind vergangen, seit die Insel República de las Bananas von Unruhen und Putschversuchen beherrscht wurde. Das Militär hat stark an Bedeutung verloren, private Milizen verrichten nun die Drecksarbeit. Die Mitglieder der Junta leben zurückgezogen in pompösen Anwesen von ihren Schweizer Bankkonten. Die Spieler gehören dieser Junta an und befehligen private Milizen. Sie rauben ihre Widersacher aus und überfallen den Präsidenten, um selbst Präsident zu werden. Sie reißen sich möglichst viele Entwicklungsgelder unter den Nagel, heuern davon weitere Milizen an und bauen ihr Anwesen aus. Wem dies schneller als den Konkurrenten gelingt, gewinnt das Spiel.Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.



    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4.4 von 5 Sternen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Top-Kundenrezensionen

    Viva el Presidente ist ein Familienspiel für bis zu 5 Personen von deutschen Pegasus-Verlag, die Idee stammt von amerikanischen satirischen Strategiespiel der 70-Jahren: Junta - Republica de las Bananas. In Viva el Presidente haben die früheren Junta-Midglieder damals angesammelte Entwicklungshilfe jeweils in ein Anwesen investiert, bekämpfen einander mithilfe von privaten Milizen und versuchen dabei, ihr Anwesen soweit wie möglich auszubauen und zwar schneller, als die Konkurenz.

    Ich und meine Freunde mögen die Originalversion von Junta sehr. Einziges Manko von Original war für mich immer, dass wir in 3-4 Stunden oft nicht geschafft haben, das Spiel zu Ende zu spielen. Als ich diese neue, vereinfachte Version gesehen habe, habe ich mir sofot ein Exemplar geholt und wir haben eine Runde gespielt. Meine Freunde, Junta-Liebhaber, waren von dieser Runde sehr enttäuscht, da man in Viva el Presidente nur ein kleines Bruchteil von dem wiederfindet, was man an grossen Junta so gemocht hat: Es gibt nur 45 Spielkarten, Geld ist in dieser Menge auch dabei! Dementsprechend arm ist die Auswahl an verschiedenen Ereigniskarten (etwa die Hälfte von dieser Menge). Es gibt in dieser Version auch gar nicht so viel Kommunikation zwischen den Spielern. Und das schönste am Original, die satirische Komponente, ist hier praktisch vollständig verschwunden. Es gibt weder Wahlen, Ämtervergabe oder Haushaltabstimmung, noch eine Attentatphase. Dafür aber sind die Regeln klar und sehr gut verständlich und man kann quasi sofort einsteigern. Sehr hilfreich sind auch die kleinen Miniregeln, die 5x, also für alle Spieler, zur Verfügung stehen. Man kann endlich auch vernünftig zu dritt spielen.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden
    Dieses Spiel zeichnet sich meines erachtens durch mehrere Dinge aus:

    + Kurze und übersichtliche Anleitung
    + Angenehme Spiellänge (ca. 30-40 Minuten)
    + Angenehme Spielgröße (ab 3 bis max. 5 Personen)
    + Optimale Anzahl an Möglichkeiten für ein Spiel dieser Größe und Länge
    + Spaßfaktor ist auch recht weit oben; zumindest bei uns wurde immer viel gelacht
    + Plastiktütchen fürs sortierte wegpacken waren mit dabei! Finde ich toll und vorbildlich!
    + Netter Gimmik: Eine Sonnenbrille für den Präsidenten ist mit dabei ;-)

    - Der Sichtschutz ist nur aus dünner Pappe und könnte stabiler sein
    - Ein bisschen Glück gehört zum Spiel. Hat mal einer Pech kann ein wenig Frust aufkommen

    Wir haben dieses Spiel bislang in drei verschiedenen Gruppen gespielt. Sehr positiv ist zu erwähnen das jedesmal die Gruppe unbedingt gleich noch eine Runde spielen wollte. Bei dem Spiel packt einen wahrlich der Ergeiz es unbedingt noch einmal ausprobieren zu wollen und es dann ein wenig anders anzugehen und ggf. besser zu machen. Das Spiel bringt auch keine allzugroße Komplexität mit sich, so dass es zum einen schnell erklärt ist und man auch beim ersten Mal keine allzu große Hürde hat das Spiel auch zu spielen. Bei dem Spiel ist die Spieleranzahl für den Spielverlauf nicht allzu entscheidend. Es macht sowohl bei der Minimal- als auch bei der Vollbesetzung sehr viel Spaß. Wichtig zu erwähnen ist dass das Spiel seltener aber auch schon mal vom Glück her abhängig ist. Kämpfe werden mit Würfeln ausgefochten.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden
    Spielprinzip
    Ziel des Spieles ist es als erster 5 Siegpunkte zu erhalten. Dies kann man durch errichtete Gebäude oder Handkarten erreichen. Gebäude errichten kann man mit Geldkarten. Diese werden auf unterschiedliche Weisen ernworben. Man zieht sie, bekommt sie vom momentanen Herrscher als "Geschenk" oder man besiegt einen Mitspieler und zieht von dessen Handkarten. Die Kämpfe werden dabei mittels 4 sechsseitiger Würfel abgewickelt-den sogenannten Milizen. Man beginnt das Spiel mit einer Miliz kann aber weitere dazukaufen. Die Milizen werden nach dem Geschenk des Präsidenten verdeckt mit einer bestimmten zahl nach oben plaziert durch, welche angezeigt wird, welchen Spieler diese Miliz angreift oder ob man sich mit ihr selbst verteidigt. Danach werden die Angriffe ausgewürfelt. Die höhere Augenzahl gewinnt, wobei aber zusätzliche Boni miteinfließen. Bei einem Angriff auf den Präsidenten erhält man am Ende der Runde sein Geschenk natürlich nicht. Der Vorteil des Präsidenten ist das er deutlich mehr Karten am Anfang jeder Runde ziehen darf als die anderen Spieler. Allerdings muss er mit diesen die anderen Spieler geschickt bestechen um an der Macht zu bleiben.

    Material
    Die 5 Spielpläne der einzelnen Spieler sind sehr schön gestaltet. Für jeden Spieler liegen 4 farbige Würfel und die Ausbaugebäude bei. Als besonderes Gimmik liegt dem Spiel außerdem eine Sonnenbrille bei, welche der momentane Präsident trägt. Einzig der Sichtschutz für die Würfel ist leider aus sehr dünner Pappe und geht leider auch schnell kaputt.

    Meinung
    Ein schnell gespieltes Spiel bei dem es vor Allem nötig ist sein Gegenüber richtig einzuschätzen.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden


    Ähnliche Artikel finden