Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 14,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Preiszwerg 24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Das Spiel befindet sich in einem guten bis sehr guten gebrauchten Zustand. Es ist vollständig und im original Karton. Der Versand erfolgt per DHL Paket.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Pegasus Spiele 51340G - Packet Row - New York, 1842, deutsche Ausgabe

3.7 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 19,03 4 gebraucht ab EUR 14,90
  • 2-5 Spieler
  • ab 10 Jahren
  • 45 Min. Spieldauer
  • von Ase u. Henrik Berg

Hinweise und Aktionen

  • Alle Spiele und Bücher von Pegasus Spiele finden Sie in unserem Pegasus Spiele Shop.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht980 g
Produktabmessungen29,7 x 7,3 x 29,8 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 10 Jahren
Modellnummer51340G
Sprache(n)Deutsch manual, Deutsch
Modell51340G
Anzahl Spieler2 bis 5
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKarton
ZielgruppeMädchen, Jungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00F1LYO50
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.7 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 245.668 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung998 g
Im Angebot von Amazon.de seit6. September 2013
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

New York, 1842. Auf den Docks an der South Street herrscht rege Geschäftigkeit. Viele Postschiffe warten dort auf Passagiere und Fracht, weshalb diese Gegend als "Packet Row" (dt.: Paketstraße) bekannt wurde. Du bist Inhaber einer Handelsgesellschaft und versuchst, möglichst viel Profit mit dem Transatlantikhandel zu machen. Aber es reicht nicht, viel Geld zu haben. Du musst dein Geld auch zum richtigen Zeitpunkt zum Wohle der Stadt ausgeben, um dieses Spiel zu gewinnen!



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Detlef S. TOP 1000 REZENSENT am 22. Dezember 2013
New York, 1842. Die Schiffe reihen sich schon am Horizont zu einer langen Kette, bevor sie im Hafen einlaufen. Die Packet Row. All die Schiffe müssen natürlich abgewickelt werden. Die Gelegenheit, Geld zu scheffeln und Ruhm zu ernten!

Bei Packet Row ergreifen die Spieler diese Gelegenheit. Jeder ist mit ein wenig Geld und einem Auftrag, Handelswaren in die Alte Welt zu schiffen ausgestattet. Das Geld - das man über die Aufträge vermehren kann - ist dabei nur Mittel zum Zweck, denn vor allem will der Spieler Ruhm und Ansehen ernten. Das macht er am besten, in dem er Prestigebauten in der Stadt errichten lässt.

Es gibt vier Bereiche im Spiel:
Die Finanzwirtschaft ist eine zweite Alternative, Geld zu mehren. Zwar in nur kleinen Portionen, die aber im entscheidenden Augenblick den Ausschlag geben können und die zudem als Karten verdeckt auf der Hand gehalten werden können (Stille Reserven, sozusagen).
Der Markt, auf dem der Spieler seine Waren einkaufen oder Händler anheuern kann, die eine Warenart in eine andere umwandeln können.
Auf dem Hafen findet man natürlich die Schiffe, die die Waren zu ihren Zielort bringen. Oder auch mal einen Kapitän, der den eigentlichen Zielhafen kurzerhand in das für den Auftrag relevante Ziel ändern kann.
Die Auftragsbörse bietet, klar: Neue Aufträge.
Neben den vier Hauptaufgaben gibt es in allen Bereichen die Prestigegebäude zu erwerben und die eine oder andere Sonderkarte.

Jedem Bereich ist ein Spielbrett zugeordnet, auf dem einige Spielkarten verteilt werden. Neben den vier Spielkarten des aktuellen Angebotes gibt es noch einen Ausblick auf das zukünftige Angebot sowie einen verdeckten Nachfüllstapel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Diablo3 TOP 1000 REZENSENT am 3. April 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Bei Packet Row versucht man - durch Sammeln von zueinanderpassenden Karten - Waren zu verschiffen und so Geld für Siegpunktkarten zu bekommen.

Es gibt dafür 4 Tableaus mit dazughörigen Kartenstapeln:

- Docks (Schiffe, Kapitäne, Goldbarren, die als Joker fungieren usw.)
- Zunfthaus (Handelsverträge, Taktikkarten usw.)
- Bank (Siegpunktkarten usw.)
- Markt (Waren etc.)

Auf den Tableaus gibt es dann jeweils eine aktuelle Auslage, die in der jeweiligen Runde zur Verfügung steht und eine zukünftige Auslage. Die Menge der Karten in der aktuellen Auslage richtet sich nach der Spielerzahl. Karten darf man für gewöhnlich (wenn man keinen Gehilfen besitzt) nur aus der aktuellen Auslage nehmen.

Nun kommt der neuartige Mechanimus: Es wird ein Hafenmeister bestimmt. Dieser sagt für die aktuelle Runde an, von welchem Tableau man Karten nehmen darf. ABER: der Hafenmeister selbst ist erstmal gar nicht dran, sondern der Spieler links von ihm. Da immer eine Karte weniger liegt, als es Spieler gibt, muss sich nun jeder Spieler fragen: nehme ich eine Karte (und bezahle sie evtl.), oder nicht? Denn wenn der Hafenmeister wieder dran ist, kann dieser sich für folgende Möglichkeiten entscheiden:

- Karte vom aktuellen Tableau nehmen; dann ist die Runde vorbei und ein Spieler kann so leer ausgehen, wenn er voher noch keine Karte genommen hat

ODER

- ein neues Tableau aktivieren; dann ist aber erst wieder der nächste Spieler links von ihm, der noch keine Karte genommen hat, an der Reihe

Der Hafenmeister nimmt immer als letztes eine Karte (wenn er eine Karte nehmen möchte). Jeder Spieler kann max. 1 Karte pro Runde nehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Packet Row ist ein Handelsspiel, das im New York des 19. Jahrhunderts angesiedelt ist. Die Spieler versuchen, mit den führenden Staaten der alten Welt zu handeln und dabei die Konkurrenz auszustechen. Denn der erfolgreichste Spieler gewinnt.

Was mir an Packet Row gefällt:
* Der Spielplan wurde mit historischen Schauplätzen sehr ansprechend gestaltet.
* Auch das weitere Spielzubehör (Figuren, Münzen, Karten) wurde sehr schön gemacht.
* Auch machen alle Materialien einen robusten Eindruck.
* Die Spielanleitung ist gut verständlich und ermöglicht den schnellen Einstieg in Packet Row.

Was mir nicht so gefällt:
- Obwohl Packet Row ab zwei Spielern beworben wird, kommt erst mit mehreren Gegnern echter Spielspaß auf. Unter vier Teilnehmern starten wir keine Runde mehr.
- Packet Row ist zwar ein taktisches Handelsspiel, hat aber einen großen, entscheidenden Glücksfaktor. Für ein solches Spiel ist mir dieser schlichtweg zu hoch.
- Nach mehreren Runden fanden wir das Spiel tatsächlich eher langweilig. Für immer neue Runden mit abwechselnden Gegnern ist das Spiel toll, aber bei gleichbleibenden Spielern ungeeignet, weil sich Strategien entwickeln und leicht durchschaubar sind.

Ich gebe Packet Row trotz aller Kritik vier Sterne und werde es sicher noch mal zur Hand nehmen, wenn wir mit neuen Gegnern spielen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ein Spiel, das einfach Spaß macht.
Beim 1. Aufbau mit gemeinsamen vorlesen der Spielregeln haben wir ca 45 Minuten gebraucht.
Danach waren noch ein paar Kleinigkeiten, die wir nochmal nachlesen mußten aber dann ging der Soielspaß auch schon los:-)

In den ersten 1-2 Spielen haben wir schnell erkannt, welche individuellen Fehler jeder so machen kann.
Diese macht man dann so schnell nicht wieder.
Auch an den nächsten Spielenachmittagen sind wir völlig problemlos wieder in den Spiel-Ablauf gekommen.
Der Aufbau auf den 4 großen Spielfeldern ist recht simpel und geht dann ziemlich flott.

Ziel des Spiels -
Möglichst viele Punkte holen:-) lach (Ja, mal ganz was anderes)
Wie bekommt man Punkte? Je mehr Geld man hat, desto mehr Punkte bekommt man.
Oder man kann während des Spiels Siegpunkte kaufen. Aber Achtung, man braucht auch noch Waren.
Und diese Waren kosten Geld, also nicht zu früh alles ausgeben...

Auch muß man versuchen, in etwa das Verhalten der Mitspieler vorauszuahnen. Wie wird er sich verhalten? Was für eine Karte kann er gut gebrauchen? Das ist immer lustig, wenn man sich gegenseitig belauert und vor Ohnmacht in die Tischkante beißen könnte:-)
Man braucht Aufträge, Schiffe bestimmter Länder und Waren. Und man kann sich die Hilfe verschiedener, teilweise äußerst wichtiger Joker sichern. Aber außer einem 1. Auftrag, der verdeckt verteilt wird, sieht jeder alle Karten und könnte sich merken, was der andere genommen hat und was er evt bräuchte.

Kleiner Nachteil/bzw Idee um das Spiel noch besser zu machen -
Man hat viele verschiedene Karten auf der Hand und kann dadurch schnell den Überblick verlieren.
Eine Art kleiner Sichtschutz oder etwas ähnliches wie ein Scrabble-Brettchen wären toll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden