Facebook Twitter Pinterest
5 Angebote ab EUR 75,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Pegasus Spiele 51030G - Thunderstone , deutsche Ausgabe

4.5 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 89,95 3 gebraucht ab EUR 75,00
  • Autor Spiele: Elliott, Mike
  • Spieldauer: ca. 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Hinweise und Aktionen

  • Alle Spiele und Bücher von Pegasus Spiele finden Sie in unserem Pegasus Spiele Shop.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht1,6 Kg
Produktabmessungen30,5 x 7,6 x 29,8 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 12 Jahren
Modellnummer51030G
LernzielStrategie, Taktik
Sprache(n)Deutsch
Modell51030G
Anzahl Spieler2 bis 5 Spieler
Zusammenbau nötigNein
Batterien notwendig Nein
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKarton
ZielgruppeUnisex
  
Weitere technische Informationen
  • Sie wollen wissen, wie dieses Spiel funktioniert? Lesen Sie die Spielanleitung [4 MB PDF]
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0040QE4NO
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.5 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 148.504 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,6 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit25. August 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

ThunderstoneSeit Beginn der Zeit suchen diese Ritter der Verdammnis nach den legendären Relikten einer uralten Macht. Tief unten im Dungeon von Grimholds Festung liegt der erste der Donnersteine verborgen. Die Ritter der Verdammnis entsenden ihre gefürchteten Günstlinge, um so das sagenumwobene Artefakt in die Hände zu bekommen. Im nah gelegenen Dorf Barrowsdale rüsten sich derweil tapfere Helden, um in den Dungeon zu ziehen und den Bösewichten zuvorzukommen.Hierzu baut man bei "Thunderstone" aus den beinhaltenden 585 Spielkarten ein eigenes Kartendeck auf, aus welchem man wiederum seine Handkarten mit mindestem einenm Held bestreitet. Dieser muss sich dann in einem klassischen Dungeon-Setting gegenüber Monstern und den in diesem Spiel typischen Rittern der Verdammnis behaupten. Durch das neuartige Spielsystem gleicht bei "Thunderstone. kein Spiel dem anderen. Die Decks repräsentieren die Eigenschaften und die Ausrüstung der Heldengruppen und entscheiden letztlich darüber, wem Ruhm und Sieg zuteil werden. Jeder Spieler hat seinen eigenen Kartenstapel, Kommandodeck genannt, der sein Schlüssel zum Erfolg ist. Denn nur mit einem mächtigen Kartendeck wird es einem Helden gelingen, der Finsternis den Donnerstein zu entreißen.Wer bis zum Auffinden des namensgebenden "Donnersteins" die meisten davon aus dem Weg räumen kann, gewinnt. Bei Spielende zählen die Siegpunkte aller Karten des eigenen Kommandodeck - diese sind in einem runden, grünen Symbol rechts unten auf jeder Karte vermerkt.Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Amazon.de

Seit Beginn der Zeit suchen die Ritter der Verdammnis nach den Donnersteinen - legendären Relikten einer uralten Macht. Es soll eine Spur gefunden worden sein, so erzählen es sich die Dorfältesten in diesen Tagen: Tief unten im Dungeon von Grimholds Festung liegt der erste Donnerstein verborgen. Die Ritter der Verdammnis entsenden bereits ihre gefürchteten Günstlinge, die als Erste das sagenum wobene Artefakt in ihre Hände bekommen wollen. Im nah gelegenen Dorf Barrowsdale rüsten sich derweil tapfere Helden, um in den Dunge on zu ziehen und den Rittern der Verdammnis zuvorzukommen. Thunderstone ist ein packendes Fantasy-Kartenspiel, bei dem die Spieler i hr Kartendeck während des Spiels selbst zusammenstellen und mit schlagkräftigen Helden und Waffen ausstatten. Denn nur mit einem mäc htigen Kartendeck wird es ihnen gelingen, den Donnerstein der Finsternis zu entreißen! Ein neuartiges Spielsystem lässt kein Spiel w ie das andere sein. Für 2-5 Spieler. Ab 12 Jahren. Spieldauer: ca. 60 Minuten.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Gleich vorweg: Dieses Spiel hat mit Dominion nicht wirklich viel zu tun. Verwunderung? Ja, es ist ein reines Kartenspiel. Ja, es gibt ausliegende Karten die man sich kaufen kann. Ja, man baut so nach und nach sein Deck auf. Aber zu sagen Thunderstone wäre die Dominion nur weil es die gleichen grundlegenden Mechanismen verwendet wäre so als würde man sagen jedes Spiel das ein Brett hat wäre wie Mensch ärger dich nicht.
Jeder der bereits ein Dominion hat und mag kann auch sehr gut noch ein Thunderstone im Schrank stehen haben. Zumal Thunderstone deutlich komplexer und vor allem viel, viel atmosphärischer ist als Dominion (und ich bin ein riesen Dominion Fan).

Thunderstone ist ein Fantasy-Spiel, gewissermaßen ein Dungeon-Crawler als Kartenspiel. Wir bilden eine Gruppe aus Helden, rüsten sie mit Waffen und anderen hilfreichen Gegenständen aus, ziehen in ein Dungeon, bekämpfen Monster, bekommen Erfahrungspunkte und können unsere Helden verbessern und hochleveln um noch mächtigere Monster zu töten. Und genau dieses Feeling vermittelt das Spiel wunderbar.

Der Spielablauf:
Alles fängt mit dem Setup an. Jeder Spieler bekommt 12 Handkarten: 6 Milizen (die schwächsten Helden), 2 Fackeln, ein wenig Proviant und 2 Dolche. Der generelle Ablauf ist wie bei Dominion. Man zieht am Anfang 6 Karten, kann mit diesen agieren, wirft danach seine komplette Hand hab und legt sie genau so wie die gekauften oder anderweitig erworbenen Karten auf den Ablagestapel und zieht neue Karten von seinem Nachziehstapel, ist dieser aufgebraucht misch man den Ablagestapel und er wird zum neuen Nachziehstapel.
Geld- und Siegpunktkarten im eigentliche Sinne gibt es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Benötigt man nach 3 Dominionspielen und Erweiterungen nun noch ein Spiel das denselben Kartenmechanismus nutzt ... ?
Das liess mich doch etwas zögern. Nachdem ich dann doch durch den "Vorspieler" im lokalen Spieleladen überredet wurde, kann ich die Frage beantworten:
Ja!

Im Vergleich zu DOM ist der Spassfaktor während des Spiels viel höher. Klar man sollte schon erfahrene Dungonisten dabei haben, die immer bereit sind mit einem Zauberer, einem Bogeschützen, einer Fackel und einem Feuerball einem Untoten den Garaus zu machen. Wer noch nie etwas für Rollenspiele übrig hatte, wird auch hier keinen Spass haben.

Im Gegensatz zu DOM gibt es hier keine verschiedenen Spielphasen - oder nur ansatzweise. Man muss immer sehen, ob man nicht irgendwie doch Monster knechten kann, ansonsten gehen deren Siegpunkte an die Mitspieler. Das kann man am Ende dann kaum aufholen. Ausserdem ist in diesem Spiel etwas mehr Kopfrechnen nötig - aber meistens helfen einem die Mitspieler beim Mitzählen:

Beispiel:
Zauberer, hat nur Stärke 2, aber + 2 weil ein Proviantsack für ihn bereitliegt, nun kann er das 4 (kg ?) schwere Schwert nehmen, seinen Kampfkraft ist jetzt magisch +2, + 1 für den Gegenstand Proviantsack, + 3 weltlichen Schaden vom Schwert macht 6, der ausliegende Ork hat nur 5 Leben, also ... aber halt: der Ork liegt ja im Dunkeln und der dumme Zauberer hat kein Licht dabei, dadurch ziehe ich 2 von seiner Kampfkraft ab, ergibt 4. Nun reicht es nicht für den Ork! Der Ork lebt nun noch etwas weiter - aber nicht allzu lange! (Meistens haben wir nicht 2 abgezogen, sondern 2 beim Ork addiert - ist aber dasselbe)

zu kompliziert ? naja geht schon.

Fazit:
kaufen: für alle Dungeon Fans und / oder Dominion Liebhaber.
nicht kaufen: für alle die nicht bis 10 zählen können oder nicht wissen was ein Ork ist.
2 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Hallo,
inhaltlich wurde schon vieles gesagt, auch hab ich zu wenig Spiele intus. Hab bisher nur zu zweit gespielt, musste einmal feststellen, dass es vorkommen kann, dass in der späteren Spielphase nur billige Monster im Dungeon sind, und keiner der beiden Spieler eines angreifen wollte, da man den anderen nicht ein eventuell besseres nachrutschendes Monster vergönnt hat. Beide Spieler waren in dieser Phase Karten ab oder gingen ins Dorf. Das hatte den Spielverlauf etwas gebremst. Hier werd ich mir Hausregel überlegen (wenn drei Runden keine Monster angegriffen wurde, dann...) Ich schätze jedoch, dass dies bei einer drei oder Mehrspielerpartie kaum vorkommt.

Wichtiger aber; hab die Berichte gelesen, dass die Trennkärtchen nicht reinpassen bzw zu hoch sind. Ich hab das Spiel im September 2011 bei Amazon bestellt. In meine Schachtel passen die Trennkärtchen rein .... und es ist ausreichend Platz für zusätzliche Erweiterungen. Innen eine Auslage aus Kunststoff mit ein paar Unterteilungen. Eventuell wurde die Verpackung geändert? ich habe jedenfalls keine Probleme.

Ist übrigens kein Spiel für Hardcorestrategen ... der Reiz des Spieles besteht aus kleinen taktischen Überlegungen, und der Kunst, im richtigen Moment das Richtige zu tun, um schneller als der Gegner zu sein.

Spiel top, schöne Grafik, schöne Stimmung, Lieferung von Amazon wie immer top.

LG
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von B. Barth TOP 1000 REZENSENT am 24. September 2013
Bei diesem Karten-Deckbau-Spiel geht es mit 2-5 Spielern darum in Verliesen und Höhlen abartige Kreaturen und finstere Gesellen erfolgreich zu bekaempfen und so immer weiter in den dunklen Gängen und Passagen voran zu schreiten, bis sich schliesslich der sagenumwobende Donnerstein^^ finden laesst. Dem Spieler, dem dies zuerst gelingt gewinnt das Spiel.

Der Spielablauf unterteilt sich in 3 mögliche Aktion pro Runde.

Zum einen besteht natürlich die Möglichkeit des Kampfes. Das Vorankommen im Dungeon wird symbolisch durch das Ziehen von Monsterkarten umgesetzt. Es gibt einen Monsterkartenstapel und daneben 3 Ablageplaetze f.d. Monstren - bezeichnet mit Position 1, 2 und 3. Dabei ist Position 3 die Ablage direkt neben dem Nachziehstapel.
Die Positionen sind insofern entscheidend, da der Spieler mit seinen Helden quasi immer vorne weg steht (die Monster kommen also alle aus den Tiefen der Hoehle nach und nach hervor, das Metzeln findet somit am Eingang (Pos.1), weiter drinnen (Pos.2) oder tief in der Höhle (Pos.3) statt). So leuchtet auch jedem wackren Helden ein, dass es im tiefen, tropfnassen und ekligen Gang einer Hoehle recht duster zugeht und sich somit der Kampf schwieriger gestaltet, da man kaum die Hand, geschweige denn das Schwert vor Augen sieht.
Drum werden den 3 Positionen Licht-Handicaps zugeteilt. Um ein Monster auf Position 3 bekaempfen zu koennen, sollte man eine Lichtquelle bei sich haben, die auch hell genug ist - in diesem Fall einen Wert von 3 hat! Hat man keine ausreichende Lichtquelle dabei oder nur unzureichende Leuchtbändchen vom letzten Rave, tjo, dann wirds arg. Denn pro Lichtwert der gemaess der Position fehlt muss man bei seinen Kampfwerten (s.u.) einen Malus abziehen und zwar auf Pos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden