Facebook Twitter Pinterest
Pearl Jam ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Pearl Jam Import

4.5 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Pearl Jam
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 28. April 2006
EUR 10,99
EUR 6,06 EUR 3,27
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
61 neu ab EUR 6,06 18 gebraucht ab EUR 3,21 3 Sammlerstück(e) ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen


Pearl Jam-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Pearl Jam
  • +
  • Backspacer
  • +
  • Lightning Bolt
Gesamtpreis: EUR 31,73
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. April 2006)
  • Erscheinungsdatum: 28. April 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: J Records (Sony Music)
  • ASIN: B000ETQRCM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.312 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
0:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
7:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Fast vier Jahre sind verstrichen, seit die letzte verbliebene große Seattleband ihr letztes Studioalbum veröffentlichte. "Riot Act", das im November 2002 erschienen war und Platz dreizehn in den deutschen Charts erreicht hatte, war zugleich der finale Longplayer mit neuen Kompositionen, der in Zusammenarbeit mit dem jahrelangen Labelpartner Epic/Sony Music erschien. Den Veröffentlichungen der B-Seiten-Compilation "Lost Dogs" (2003) und dem ersten Pearl-Jam-Best-Of-Album "Rearviewmirror (1991-2003)" im Jahre 2004 folgte schließlich der Labelwechsel zu "J Records", der Erfolgsfirma von Musikbusiness-Legende Clive Davis. Der 75-jährige über das Signing: "Es ist wirklich eine ganz besondere Gelegenheit für uns, wenn man mit einer Band zusammenarbeiten kann, die ein solches musikhistorisches Gewicht hat wie Pearl Jam." Erstes Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Grungerock-Pionieren und dem Springsteen-Entdecker sind dreizehn neue Stücke, die am 28. April als achtes Studioalbum der Band unter dem schlichten Titel "Pearl Jam" in den Handel kommt. Mit Produzent Adam Kasper, der bereits als Co-Produzent am letzten Album "Riot Act" mitgewirkt hatte, setzten Eddie Vedder (Gesang, Gitarre), Jeff Ament (Bass), Stone Gossard (Gitarre), Mike McCready (Gitarre), Matt Cameron (Schlagzeug) und Boom Gaspar (Keyboards) auf das bewährte Studioteam der letzten Veröffentlichungen. Zusammen mit der Band mischte Kaspar, der in seiner Karriere bereits mit und für die Foo Fighters, Nirvana, Soundgarden, Weezer und Queens Of The Stone Age gearbeitet hatte, das gute Dutzend Songs auch ab. Die Aufnahmen zu "Pearl Jam" fanden im "Studio X" in Seattle statt. Seit 1991 haben Pearl Jam weltweit rund 60 Millionen Alben verkauft und gelten damit als eine der erfolgreichsten Bands der vergangenen fünfzehn Jahre.

Amazon.de

Auf ihrem achten Album reflektieren Pearl Jam so pointiert wie nie zuvor die oft ohnmächtige Wut der amerikanischen Linken über die Bush-Regierung - und ein paar richtig gute Lieder laufen nebenbei auch noch mit.

Songtitel wie "Life Wasted", "World Wide Suicide" oder "Army Reserve" sprechen eine überdeutliche Sprache: Pearl Jam verurteilen den Irakkrieg und seine Initiatoren, und sie tun es nicht platt oder destruktiv, sondern mit Weitsicht und um Toleranz fremden Kulturen gegenüber bemüht. In den 13 Songs schwingt aber auch viel wütendes Unverständnis mit, das sich in den ruppigsten, punkigsten Arrangements entlädt, die die Grunge-Überlebenden seit Mitte der neunziger Jahre zusammenmontiert haben. Vieles bleibt roh und ungeschliffen, stilistische Schubladen werden ignoriert, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, sich sofort aufdrängende Hit-Singles sucht man vergeblich. Doch auch wenn das grandiose Debüt Ten weiterhin unerreicht bleibt, strahlt Pearl Jam eine zutiefst authentische Nachdenklichkeit und ein beeindruckendes Classic-Rock-Flair aus, die das Album im Vergleich zu den Vorgängerwerken deutlich heller strahlen lassen. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr empfehlenswertes Album! Muskulöse, aber intelligente Rockmusik vom Feinsten! Ich habe Pearl Jam merkwürdigerweise erst kürzlich entdeckt, nachdem ich sie in den 90er Jahren eher links liegen gelassen hatte. Aber gerade die "späteren" Pearl Jam - wie durch dieses Album illustriert wird - sind sehr gut. Die weltweit erfolgreiche Singleauskopplung "Worldwide Suicide" steht beispielhaft für den Charakter dieses Albums, aber auch "Life Wasted", "Severed Hand" und "Army Reserve" fallen in die Kategorie der besten bzw. besseren Pearl Jam-Songs.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Knapp zehn Jahre nach ihrem Debütalbum Ten präsentieren Pearl Jam wieder ein Album mit all ihren Stärken - kräftiger, schnörkerlloser Hardrock ohne große Ausfälle. Ihre musikalischen Abstecher (manche nennen es Künsteleien), die schon auf ihrem zweiten Wurf Vs. zu erkennen waren, bis hin zu Riot Act aus dem Jahre 2002. Und immer wieder fragte man sich, wohin die Band eigentlich wolle. Welches Ziel verfolgen sie, haben sie eigentlich den Sound, den signifikanten PJ-Sound?

Und nun bleibt nichts anderes übrig als die einstigen musikalischen Wurzeln: muskulöser, leicht abschweifiger Rock, aufgepuscht durch Eddie Vedders erfrischende Aufrichtigkeit in den Lyrics, sodass man sich immer mehr damit identifizieren kann, sofern man auch einen solch protestantischen Charakter wie Ed hat. Noch nie haben sich Pearl Jam so hart und direkt angehört wie hier - selbst auf Ten zeigte deren Musik eine gewisse Elastizität, teilweise durch Jeff Aments bundloses Bassspiel bedingt, das wiederum eine rundere Dynamik zuließ. Dies hielt PJs Sounds nahezu davon ab, sich direkt bis zu den Gedärmen durchzuschlagen, quasi ohne Kompromisse. Pearl Jam hört sich aber diesmal so kompromisslos an, und das ist das erfrischende und, zugegeben, auch überraschende Element dieser Scheibe. Denn so wirklich gerechnet hat man damit nun nicht. Gerade auf der ersten Hälfte hört sich alles sehr kraftvoll und wütend an, wie beispielsweise "Life Wasted", "World Wide Suicide", "Comatose", "Severed Hand" und "Marker in the Sand". Jedes Lied toppt das vorherige auf seine Art und Weise. Dadurch klingt das Album authentischer und feuriger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
OK. Politische Songs gegen den aktuellen amerikanischen Präsidenten gibt es inzwischen viele.

Auch gegen religiösen Fundumentalismus und Zensur wurde schon viel gesungen (das geht sogar eher gegen Frau Lieberman).

Aber, was Pearl Jam hier auf CD gebrannt haben, brennt ein wahres, rockges Grungefeuer über die Anlage ab.

Musikalisch sind Pearl Jam nicht mehr sehr ruhig und melanchonisch, die CD erinnert eher an die fantastische "Vs", Als Anspieltipp empfehle ich "World Wide Suicide", wobei dieser Song nicht nur musikalisch glänzt.

Wer die CD erst einmal angespielt hat, wird längere Zeit nichts anderes mehr hören.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Endlich ist sie da. Lange genug mussten wir warten auf den 8. Albumwurf. Naja, zwischendurch konnte man sich ja mit dem B-Seiten/Unveröffentlich-Sampler "Lost Dogs" die Zeit vertreiben, der nebenbei gesagt alles andere als Abfall ist, sondern in sie viele geniale Tracks beinhaltet.

Doch zu »selftitled«, beim ersten Mal hören denkt man wie immer bei PJ "holperig, unzugänglich". Bei jedem neuen PJ-Album habe ich bisher am Anfang gedacht "ok, das Album kann nicht an die anderen anknüpfen", doch immer stellten sich Pearl Jam als absolute Juwele heraus. Ausserdem kommen einige Stellen, wo ich denke "hab ich doch schon mal gehört" (comatose erinnert zB. stark an last exit) aber schon ab Track 5 kommt da Besserung auf.

Auch dieses Album ist wieder, wie seine Vorgänger, weit weit abgehoben über dem Pop-Brei der sonst so die Charts durchzieht. Das Album entfaltet auch wieder eine ganz eigene Note, punkiger sind sie geworden. Wer hätte das gedacht, wo PJ doch jetzt ca. 40jährig und mit 15 Jahren Bandgeschichte endgültig zum alten Eisen gehören, doch mit dem Platz geben sie sich offensichtlich nicht zufrieden. Politisch sind sie geblieben, rechnen ab mit der Bushregierung, aber auch die ultrasensiblen sozialkritischen Texte, die den gesellschaftlichen Aussenseiter in die Aufmerksamkeit rücken, kann man wieder finden.

Schon nach dem sechsten Mal Hören kristallisieren sich so die typischen »Lieblingslieder« heraus, die sich fest ins Ohr hineinfressen, und wegen denen man diese CD auch in 10 Jahren gern mal wieder hören wird.

Bei mir sind das

5. Marker in the Sand

7. Unemployable

9.Gone

Fazit: Kaufen, wenn man Popbrei und Dieter-Bohlen-Tonalität satt hat und knallharte Gitarrenriffs liebt. Und im September 06 nach Berlin ins Konzert!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man meint doch immer, Rock-Bands würden im Laufe ihrer Karriere immer ruhiger werden - nicht jedoch so bei den Alt-Meistern des Grunge. Als eingesessener PJ-Fan habe ich mir auch diese Platte gekauft, ohne vorher reinzuhören, und war überrascht, was da so aus den Boxen dudelte. Vor allem Vedder in ungwohnt rauher Stimme. Und das bei fast allen Songs. Seiten, die man bisher nur bei wenigen Stücken zu hören bekam (z.B. Do The Evolution oder Blood). Zuerst war ich zugegebenermaßen ein wenig enttäuscht, da man ja als Fan u.a. auch auf Vedders klare, tiefe und langanhaltende Laute steht. Doch beim mehrmaligen Anhören entdeckt man auch bei dieser Platte wieder mal das Genie einer langerprobten Rockband. Außerdem finde ich es höchst lobenswert, dass PJ immer wieder neue Seiten zu bieten hat und nicht jedesmal alte Erfolgsrezepte aus der Schublade hervorkramen muss, um erfolgreich zu sein.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: eddie vedder