Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Patrick [Blu-ray]

3.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,99
EUR 8,00 EUR 3,32
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Patrick [Blu-ray]
  • +
  • Wer [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 19,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sharni Vinson, Charles Dance, Charles Griffith
  • Regisseur(e): Mark Hartley
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 30. Mai 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00IOZST2O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.236 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Krankenschwester Kathy ihren neuen Job in einer abgelegenen psychiatrischen Klinik antritt, ahnt sie nicht, auf welches Grauen sie sich eingelassen hat. Fassungslos muss sie mit ansehen, wie Dr. Roget ihren Koma-Patienten Patrick mit unmenschlichen Elektroschocktherapien foltert! Was Dr. Roget nicht weiß: Patrick kann dank seiner psychokinetischen Kräfte mit Kathy in Kontakt treten. Während sie versucht, hinter Patricks dunkles Geheimnis zu kommen, geschehen erschreckende Ereignisse und die Beziehung der beiden zueinander driftet immer weiter in eine tödliche Obsession ...

VideoMarkt

Kathy ist die neue Krankenschwester in der altehrwürdigen, doch auch recht merkwürdigen Roget Clinic, einem Krankenhaus spezialisiert auf die Betreuung komatöser Langzeitpatienten. Nachdem sie den exzentrischen Chefarzt und seine strenge Oberschwester kennen lernen durfte, macht Kathy Bekanntschaft mit Patrick. Der liegt sein neun Jahren reglos mit weit geöffneten Augen im Bett und nimmt, wenn keiner hinguckt, mittels Telekinese Kontakt zu Kathy auf. Erst tut er Kathy leid, doch schnell entdeckt sie die dunkle Seite des Patienten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
"Patrick" ist ein kurzweiliger Horrorfilm mit massig Schockeffekten und einigen derben Szenen. Das Remake des eher wenig bekannten "Patrick" von 1978 ist zwar stimmungsvoll und düster inszeniert, übertreibt aber auch in mancher Hinsicht ein wenig. Man macht hier auf keinen Fall einen Hehl daraus, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht und legt zu Beginn gleich richtig los. Das Setting ist düster, wobei man hier in Sachen Düsternis auch ein wenig zu dick aufträgt und von den zahlreichen Schockmomenten sind einige ganz ordentlich, andere wiederum wirken schon etwas aufgesetzt. Zwischendurch stimmt die Atmosphäre aber immer wieder, es wird durchaus auch mal gruselig und einige Bilder sind gut gelungen. Der Streifen hat auch ein paar härtere Szenen zu bieten, die sich gut in das Gesamtbild einfügen.

"Patrick" ist ein unheimlicher und gruseliger, aber auch etwas überinszenierter und lauter Horrorstreifen, bei dem man gänzlich über Sinn und Logik hinwegsehen muss.

6 von 10
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Maggie am 5. Februar 2016
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
hier gab es von Anfang bis Ende Überraschungen und Spannung pur
Die Geschichte erzählt von einem im Koma liegenden Patienten, der in einer Klinik intensiv betreut wird von einem Arzt der ihn für seine wissenschaftlichen Zwecke sozusagen missbraucht. Eine taffe Krankenschwester nimmt telepathischen Kontakt mit Patrick auf und beginnt die Story wirklich spannend und aufregend zu werden. Einfach sehenswert meiner Meinung nach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Dr. Roget hat Probleme: Seine Privatklinik steckt in den Miesen. So kommt es ihm ganz gelegen, dass er ein paar Komapatienten hat, die auf seine Maschinen angewiesen sind, unter ihnen auch der junge Patrick. Seit dem Tod seiner Mutter liegt er im Koma. Krankenschwester Kathy erkennt, dass in dem Jungen unglaubliche Kräfte zu schlummern scheinen und versucht, ihn zu therapieren. Ein Machtkampf zwischen ihr und Dr. Roget beginnt, bei dem noch keiner ahnen kann, welche Auswirkungen Patricks übersinnliche Kräfte haben können.

Das ist der Text zu PATRICK aus dem Jahre 1978, denn bei vorliegendem Film handelt es sich um ein Remake des Kultfilms, der mittlerweile auch schon satte 36 Jährchen auf dem Buckel hat.

Die Handlung hat sich im Groben nicht wesentlich geändert, doch hat man alles natürlich in einen zeitgemäßen Look verwandelt (mit Ausnahme der Klamotten der Krankenschwestern, was ich als Hommage verstanden habe) und die modernen Errungenschaften wie Handy und Soziale Netzwerke integriert, was dem Streifen überraschenderweise durchaus gut zu Gesicht steht.

Die ersten 45 Minuten kann man auch als extrem gelungen bezeichnen. Doch dann wechselt man zum genreüblichen Effektoverkill und der Film wird dadurch schlechter.

Er bleibt dabei zwar kurzweilig, aber ähnlich wie bei MAMA übertreibt man es dann einfach mit CGIs, was ich schade finde, denn alleine durch die Anwesenheit der durchweg guter Darsteller wäre das nicht nötig gewesen.

So bleibt unter dem Strich ein unterhaltsamer, wenn in großen Teilen natürlich auch vollkommen unlogischer Thriller (was das Original im Endeffekt aber auch war), der zwar durchweg spannend ist, den starken Auftakt aber nicht halten kann und sich in zu vielen Effekten verstrickt, Für Genre-Fans aber durchaus empfehlenswert. (videotie.de)

3,5 Sternlein
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tuvok am 29. November 2015
Format: DVD
Kathy nimmt in der auf Lanzeit-Komapatienten spezialisierten Roget Klinik eine Stelle als Krankenschwester an, wo der verschrobene Chefarzt Dr. Roget seinen Forschungen nachgeht. Hier trifft sie den jungen Patrick, der hier seit 9 Jahren mit offenen Augen bewegungslos liegt. Dieser nimmt mit ihr Kontakt auf, indem er durch Spucken mit ihr kommuniziert, jedoch nur, wenn keiner hinsieht. Dr. Roget glaubt ihr jedoch nicht, statt dessen führt er eine brutale Elektroschock-Therapie bei ihm durch. Kathy glaubt, Patrick beschützen zu müssen, doch dabei ist sie diejenige, die Schutz vor Patrick braucht, denn

Knarzende Aufzüge, dunkle Gänge, der kalkige Klischee-Blick der Oberschwester und der sanftmütige, nach Bedrohung aussendende Oberarzt-Dämon: Mit ein paar offensiven Witzen könnte Patrick als Horror-Parodie durchgehen, doch dummerweise meint es der Film ernst... und ersäuft dabei im tosenden Meer der Subtilität. Diese Art der Inszenierung, die meint, ständig auf die Pauke trommeln zu müssen, steht genau entgegengesetzt zum gewünschten Effekt und unterstreicht jede Stimmung, jede Wendung mit drei Ausrufezeichen.

Mark Hartley ist ja durchaus erfahren im Genrebereich, von ihm stammen unter anderem die Dokus Machete Maidens Unleashed und Not Quite Hollywood, doch trotzdem gebärdet sich Patrick wie ein blutiger Anfänger, der Unsicherheit mit Lautstärke vertuschen möchte. Horror dieser Art kann maximal unterhaltsam sein, doch muss man selbst dann souverän genug sein, die Mechanismen des Genres für sich einzusetzen und sie nicht wie ein panischer Schlussverkäufer vor sich herzutreiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden