Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Patria: Roman Taschenbuch – 7. April 2008

4.7 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
3 gebraucht ab EUR 16,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hochspannend, explosiv und atemberaubend geheimnisvoll." (FRIZZ)

"Aufregende Action, komplizierte Rätsel und großartige Schauplätze machen Steve Berrys Thriller zu einem überwältigenden Lesevergnügen!" (Library Journal)

"Ein aufregender Cocktail aus atemberaubender Spannung und Nonstop-Action!" (Kirkus Reviews)

Klappentext

"Hochspannend, explosiv und atemberaubend geheimnisvoll."
FRIZZ

"Aufregende Action, komplizierte Rätsel und großartige Schauplätze machen Steve Berrys Thriller zu einem überwältigenden Lesevergnügen!"
Library Journal

"Ein aufregender Cocktail aus atemberaubender Spannung und Nonstop-Action!"
Kirkus Reviews

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch ist ähnlich aufgemacht wie sein Vorgänger "Alpha et Omega". Fiktion und Realität werden zu einer superspannenden Handlung verwoben, die einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Ich habe es an anderthalb Tagen durchgelesen. Wieder ist das Hauptthema die Religion, die Bibel und ihre Übersetzung.
Dankenswerterweise wird der Leser am Ende des Buches aufgeklärt, was Realität und was Fiktion ist.
Eine Wirtschaftsorganisation versucht die Schriften der ehemaligen Bibliothek von Alexandria aufzutreiben, um die sich daraus möglicherweise ergebenen politischen Konsequenzen für sich zu nutzen, darin verwickelt sind die amerikanische Regierung, die Israelis und die Saudis (zuviel soll hier nicht verraten werden).
Hauptakteur ist erneut Cotton Malone, dessen Sohn entführt wird und dessen Ex-Frau plötzlich mit ihm gemeinsam seinen täglichen Geschäften im Geheimdienst-Milieu nachgehen wird (das sie immer verachtet hat). Dazu alte Bekannte wie Stephanie, der Däne Thorvaldsen oder Cassiopeia Vitt.
Man muss jedoch nicht 'Alpha et Omega' gelesen haben, um sich in dem Buch zurechtzufinden. Wer es jedoch gern gelesen hat, kommt an 'Patria' nicht vorbei.
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von E. Dunav am 14. August 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Vielleicht noch zum Vorwort. Dieses Buch baut "indirekt" auf Alpha et Omega auf. Ich kann jedem nur raten, auch das Buch zu lesen.
Spannung pur ist gerantiert.
Bei Patria ist auch wieder Malone unterwegs, er, seine Frau und sein Sohn werden gejagt - vom Mossad, von den Saudis, Washington mischt sich mit ein....und obendrauf noch eine Bruderschaft in Wien.
Das Hauptthema ist das finden der Alexandria-Bibliothek. Von der ersten bis zur letzten Seite wurde ich durch Raum & Zeit geschleudert..... Meine Gefühle, Voruteile ja sogar meine Stimmung hing nur noch an diesem Buch....
Kleinere "Zwischenthemen" kommen übrigens auch noch vor, und bis zur letzten Seite weiss man nicht, wer mit wem sich verbündet hat.
Klasse geschrieben....
Jetzt brauche ich ein Bügeleisen, um die Falten an meinen Augen zu glätten... habe zwei Nächte durchgelesen....
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ist dieses Buch. Die historischen Hintergrundinformationen sind bei Steve Berry immer gut recheriert und der Schreibstil ist gerade wegen der wechselnden Perspektiven immer sehr mitreissend.

Der Ex Geheimagent Cotton Malone hat über verschlungene Wege Zugang zur Alexandria Connection - einem Kontaktmann der über die angeblich verschollene Bibliothek von Alexandria bescheid weiss.
Ein skrupelloser Geheimbund versucht sich Zugang zu dieser legendären Quelle des Wissens zu verschaffen, die auch noch jede Menge religiösen Sprengstoff verbirgt.

Wer einen wirklich guten Thriller lesen will, ist mit diesem Buch gut beraten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe dieses Buch "in einem Atemzug" zusammen mit Alpha et Omega gelesen. Die von Steve Berry super gemachte Verknüpfung von Realität und Fiktion lässt einen schon von der ersten Seite an nicht mehr los. Sie zwingen auch zum Nachdenken über "unsere" Sichtweise von Religion, Christentum, Bibel und Bruderschaften.
In eine spannende Suche nach der Bibliothek von Alexandria eingebunden wird Stück für Stück Geschichte aufgerollt: Und die Bibel hat doch nicht immer Recht!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von steufel am 6. August 2010
Format: Taschenbuch
Okay, wer anpruchsvolle Literatur mit Tiefgang sucht, ist bei Steve Berry wahrscheinlich falsch. Ich muss zu meiner Schande aber gestehen, dass ich mir die Romane rund um Cotton Malone als grandioses "guilty pleasure" immer wieder gerne gönne. Ganz großes Popcorn-Kino! Freue mich schon auf sein nächstes Abenteuer in der Antarktis.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Patria ist das erste Buch von Steve Berry, das den Weg in meine Hände fand. Und aus denselben legte ich es während des Lesens nur mehr, wenn ich dazu gezwungen wurde. Berry schafft es, von Anfang an eine unglaubliche Spannung aufzubauen, die bis zur letzten Seite anhält und nie weniger wird.
Der Mix aus purer Spannung, Religion, Wissenschaft und Geschichte entführt den Leser in eine atemberaubende Welt, in der alles Schlag auf Schlag geht. Sorgfältig recherchierte Fakten verknüpft Berry geschickt mit Fiktion (am Ende wird erklärt, was tatsächlich real ist, was erfunden wurde), die Handlung erstreckt sich von Europa (Österreich, Dänemark, England) über die USA bis in den nahen Osten. Mehrere Nebenakteure spielen neben der Hauptperson Cotton Malone an verschiedenen Fronten zusammen, was uns wieder zur eingangs erwähnten Problematik führt: Es ist unmöglich, dieses Buch aus der Hand zu legen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In seinem zweiten Abenteuer ist Cotton Malone auf der Suche nach der verschwundenen Bibliothek von Alexandria. Aber nicht nur er, sondern auch Israelis und Saudis sowie eine Gruppe mächtiger Unternehmer. Der Grund: in der Bibliothek werden Urtexte des Alten Testaments vermutet, die belegen, dass bei der Übersetzung der Bibel bewusst Veränderungen vorgenommen worden sind. Möglicherweise liegt das biblische Land der Juden nicht im heutigen Israel, sondern mitten in Arabien.

Malone begibt sich auf eine Schnitzeljagd durch England, Portugal und den Sinai, seine Gegner sind ihm dabei dicht auf den Fersen. Aber wer ist wirklich Gegner, wer Verbündeter, wer spielt ein falsches Spiel?

Der Roman ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und liest sich sehr flüssig. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Dabei ging mir ständig die Frage durch den Kopf: was wäre, wenn dies wirklich wahr wäre? Steve Berry schreibt ja in seinem Nachwort selbst, dass es tatsächlich Gelehrte gibt, die die Übersetzung der Bibel aus dem Hebräischen für fehlerhaft halten.

Jedem, der sich auch nur ein bisschen für dieses Thema interessiert, kann ich das Buch nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden