Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Patient ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Patient Taschenbuch – 1. Oktober 2006

4.1 von 5 Sternen 366 Kundenrezensionen

Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 7,50 EUR 0,27
64 neu ab EUR 7,50 85 gebraucht ab EUR 0,27 1 Sammlerstück ab EUR 2,00

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Patient
  • +
  • Die Anstalt: Psychothriller
  • +
  • Das Opfer: Psychothriller
Gesamtpreis: EUR 38,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Einundzwanzig Namen von einer Liste mit bisher vernachlässigten Verwandten hat Dr. Frederick Starks durchtelefonieren müssen, dann endlich hat er Glück. Danach hat der New Yorker Psychiater den Mann seiner verstorbenen Schwester an der Strippe, in dessen Familie etwas Schreckliches geschehen ist. An ihrem 14. Geburtstag hat dessen Tochter eine kitschige Glückwunschkarte in ihrem Spind gefunden, die neben der Ankündigung „Das werde ich mit dir machen, sobald ich dich alleine erwische“ höchst obszöne Pornobilder enthält. Genauso hatte es jener Psycho-Killer, der sich Rumpelstilzchen nennt, in einem Brief an Starks angekündigt. Die Aktion an seinem 53. Geburtstag soll eine Warnung sein, dass er es ernst meint mit seiner eigentlichen Drohung. Denn der Brief, den der Psychiater neben der Liste seiner Verwandten erhält, steht nach einer Glückwunschfloskel der Satz „Willkommen am ersten Tag ihres Todes“.

In seinem Schreiben schlägt Rumpelstilzchen Stark einen Deal vor. 15 Tage habe der Psychiater Zeit, um die wahre Identität des Absenders herauszufinden. Danach müsse er Selbstmord begehen, um weiteres Unheil von seiner Verwandtschaft fern zu halten. Nach dem Besuch einer ebenso mysteriösen wie schönen Dame namens Vergil heftet sich Stark auf die Spur von Rumpelstilzchen. Als alles nichts nützt, fingiert er seinen Freitod, legt sich ein neues Leben zu und macht nun seinerseits Jagd auf den Killer, der offenbar über alle nur erdenklichen Möglichkeiten verfügt, ihm das Leben zur Hölle zu machen -- und kommt am Ende einem Vergehen auf die Spur, das weit in seiner eigenen Vergangenheit verborge liegt. Zuvor aber nimmt ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel seinen Lauf ....

„Wir haben Angst davor, getötet zu werden“, heißt es im packenden Thriller Der Patient des US-amerikanischen Krimiautors John Katzenbach. „Dabei ist es viel schlimmer, vernichtet zu werden.“ Das Schlimmste aber ist, innerhalb von wenigen Tagen seine Identität zu verlieren. Genau das passiert Starks. Und genau das beschreibt Katzenbach mit einer für Bücher dieses Genres erstaunlich geschmeidigen, dabei aber immer auch unbarmherzigen Sprache. Beste Unterhaltung bis zum packenden Finale. --Stefan Kellerer

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Katzenbach, geboren 1950, war ursprünglich Gerichtsreporter für den "Miami Herald" und die "Miami News". Bei Droemer Knaur sind inzwischen zahlreiche Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller "Das Opfer", "Das Rätsel", "Die Anstalt", "Der Patient" und "Der Professor". Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Amherst im Westen des US-Bundesstaates Massachusetts.
Weitere Informationen unter www.john-katzenbach.de

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein New Yorker Psychiater findet in seinem Büro einen Brief, indem sein Tod angekündigt wird. Er hat knapp zwei Wochen Zeit herauszufinden, warum man ihm nach dem Leben trachtet. Der Einsatz ist die Familie des Psychiaters - sollte er nicht herausfinden wer sich hinter dem Begriff "Rumpelstilzchen" verbirgt. Die Auflösung ist so einfach, dass man "einfach" nicht dahinter kommt. So erging es zumindest mir. Ich fand den Roman von dem amerikanischen Schriftsteller wirklich super, was wohl auch an dem Sprecher Simon Jäger lag. Er ist nämlich einer meiner absoluten Lieblinge unter den Hörbuchsprechern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von jeannda am 17. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Also, hioer kann ich nur schreiben : super spannend, super unterhaltend, super Ende - alles klasse !!!
Kann ich nur empfehlen !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Roman war etwas zu verworren und zu unrealistisch. Ich wuerde sagen sehr utopisch, hab schon bessere von ihm gelesen, nicht weiter zu empfehlen
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dr. Frederick Starks ist Psychoanalytiker und seit einigen Jahren Witwer. Eigentlich ist er mit sich und seinem Leben zufrieden. Doch das ändert sich, als er an seinem 53. Geburtstag einen mysteriösen Brief in seiner Praxis vorfindet. Geschrieben von einem Rumpelstilzchen, der ihn wie im Märchen auffordert herauszufinden, wie sein echter Name ist. Die Alternative ist jedoch nicht so rosig, denn wenn er es nicht schafft, soll sich Dr. Starks umbringen. Tut er dies nicht, dann wird ein Familienmitglied für ihn sterben. Insgesamt hat er 15 Tage Zeit. Obwohl Ricky, wie Frederick von allen genannt wird, weder mit seiner Verwandtschaft viel am Hut hat, noch an den Inhalt des Briefes glaubt, ruft er bei seinen 52 Verwandten an, um zu erkennen, dass der Verfasser es absolut ernst meint. Ricky hat die Wahl, Rumpelstilzchen finden, sich umbringen oder ein junges Mädchen ins offene Messer laufen lassen. Die Erkenntnis, dass Rumpelstilzchen mit allen Wassern gewaschen ist, offenbart ihm, dass er sich beeilen oder in der Tat umbringen muss. Bei all seinen Patienten ist es jedoch gar nicht so leicht herauszufinden, wessen Leben er angeblich ruiniert haben soll. Zudem wird ihm seine Recherche mit zusätzlichen Steinen erschwert. Ein Anwalt hängt ihm eine Klage an, eine Frau beschuldigt ihn sie sexuelle genötigt zu haben, einer seiner Patienten wird umgebracht, seine Konten leer geräumt und seine Wohnung geflutet. Er ahnt, dass ihm die Zeit wegläuft und so heckt er einen riskanten Plan aus. Er täuscht seinen Selbstmord vor, und beginnt als Toter mit seinen Ermittlungen. Dabei stößt er auf ein trauriges Schicksal und ein dunkles Geheimnis. Ihm wird klar, dass er handeln muss, um wirklich frei zu sein, und das fordert Blut.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Markus Thieme am 25. November 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Einen Stern gibt es, weil der Artikel überhaupt angekommen ist. Ansonsten kann ich nur sagen lasst die Finger von 0,01€ Sachen. Das bestellte Buch wurde als akzeptabel angepriesen, aber dem war nicht so! Seiten vergilbt und fallen bündelweise heraus. Zwei Blätter ( 4seiten) fehlten komplett. Gebt lieber ein paar Euro mehr aus und kauft eure Bücher im Zustand "sehr gut"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Thrill vom allerfeinsten. Ein Psychiater erhält in seiner Praxis eine Nachricht. Ein unbekannter "Patient" erpresst Ihn, entweder in 15 Tagen den Namen des "Patienten" heraus zu finden. Wenn dieses scheitert, lässt der Irre ihm die Wahl, als Scheiterung am Spiel sich selbst umzubringen, oder aber es werden nach und nach Verwandte des Psychaters dran glauben müssen. Ein spannendes Katz und Maus Spiel beginnt. Der "Patient", welcher sich selbst Rumpelstilzchen nennt, hat dieses Spiel schon Jahre im Voraus geplant und hat Kenntniss über jede Angelegenheit im Leben des Psychiaters. Die Schachzüge welche er vollzieht sind hart an der Grenze, aufzugeben, oder durchzudrehen.
Ein wirklich sehr gut gemachter Thriller mit unglaublichen Wendung und schlüssigen Handlungen. Hier hat der Autor wirklich wasserdicht gehandelt. Wirklich sehr gut.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Buch ganz nach meinem Geschmack! :D
Ich war erst ein bisschen gebremst beim Lesen, denn wenn eine Geschichte über 668 Seiten geht, muss sie wirklich schon ziemlich sehr gut sein, um bei mir Standhalten zu können. ^^
Dieses Buch hat es definitiv geschafft!!! :D
Der Schreibstil ist gut, die Geschichte fesselnd,.. Was will man mehr?! ;)

©2014 Jecke
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich war erfrischt von diesem Roman, der nicht alles in jeder Hinsicht gut werden ließ.

Es kann im Leben einmal alles schief gehen und doch darf man nicht den Mut verlieren und muss einfach zeigen, wie sehr man am Leben und nicht an seinen Gütern hängt. Das dies einmal wahr werden könnte, Menschen die sich einen kompletten Zugang in Dein Leben verschaffen können, klingt schon ziemlich pikant, dass sie Dein Leben vollständig überwachen werden schon eher unwahrscheinlich, aber eben aus diesen konstruierten Träumen werden spannende Geschichten geschrieben.

Ich hätte mit dem Protagonisten nicht tauschen wollen. Auch wenn der Plott am Ende etwas gestelzt daher kommt und uns mahnt immer auf dem Pfad der Tugend zu bleiben, weil sonst die ganz persönliche Apokalypse über einen hereinbrechen kann, sollte man das Buch nicht weglegen. Durchgelesen ist es ziemlich schnell und unterhalten fühlt man sich auch. Es ist empfehlenswert für ein verregnetes Wochenende, an dem wir uns einfach nur berieseln lassen wollen, ohne einen riesig poetischen und hochintellektuellen Anspruch zu haben. Unterhaltungsliteratur ohne Pulitzerpreisverdacht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden