Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Pastetenlust: Palinskis e... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Pastetenlust: Palinskis erster Fall (5:59 Stunden, ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD) MP3 CD – Ungekürzte Ausgabe, 18. Januar 2008

3.6 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
MP3 CD, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 5,80 EUR 2,89
40 neu ab EUR 5,80 4 gebraucht ab EUR 2,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Pastetenlust: Palinskis erster Fall (5:59 Stunden, ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD)
  • +
  • Killerspiele: Palinskis fünfter Fall (1 MP3 CD)
Gesamtpreis: EUR 18,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Das Krimi-Team im Gmeiner-Verlag:
»Eine Geschichte, die bis zur letzten Seite Überraschungen bereit hält, obwohl man die ständig wechselnde Antwort bereits zu kennen glaubt!« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der unter dem Pseudonym Pierre Emme schreibende Autor ist 61 Jahre und lebt in Wien. Der promovierte Jurist kann auf ein abwechslungsreiches Berufsleben zurückblicken und aus den unterschiedlichsten Quellen an Erfahrungen und Erlebnissen schöpfen. 'Pastetenlust' ist sein Erstlingswerk.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Palinski ist, da er sein Studium aus Prüfungsangst nie abgeschlossen hat, im titelgeilen Österreich (eigentlich) eine gescheiterte Existenz. Dass er damit seinen potientiellen Schwiegereltern einstens nicht recht war, versteht sich von selbst - was ihn allerdings nicht daran hinderte, deren Tochter zweimal zu schwängern. Inzwischen ist diese Tochter arrivierte Französisch-Professorin; die beiden Kinder sind (fast) erwachsen - und geheiratet hat Palinski seine Lehrerin nie. Ganz im Gegenteil, aktuell wohnt er in einer ehemaligen Hausmeisterwohnung im Parterre, seine Familie über ihm.
Palinski lebt vom Schreiben von "Groschenromanen" (sehr erfolgreich - in eineinhalb Jahren 13 Millionen Leser, trotzdem darf es niemand wissen) und von einer riesigen Datenbank zu fiktiven und echten Mordfällen, die er im Internet anbietet. Gestört wird diese Idylle eines Morgens, als ein echter Toter auf einer Bank vor Palinskis Wohnung liegt. Die Aufklärung kann beginnen - und Palinskis Inspiration kann die Wiener Polizei, gleichzeitig einen Fall von Erpressung bearbeitend, der offensichtlich mit dem Toten zusammenhängt, gut gebrauchen....
Pierre Emmes (ein Pseudonym für einen Wiener Juristen) Erstling ist so typisch ein österreichischer Krimi: humorvoll und schräg; viel Lokalkolorit (auch und besonders im Sprachlichen) - dabei aber unkonventionell und spannend. Ein sehr gelungenes Debüt!
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 20. Mai 2007
Format: Taschenbuch
... das habe ich mich vor Lektüre dieser Neuentdeckung gedacht. - Nun bin ich schlauer und zugleich Palinski-, bzw. Emme-süchtig!

"Pastetenlust" ist im wahrsten Sinne des vom Autor gewälten Titels, ein Wiener Krimi-Leckerbissen. Das hat der in Wien lebende Autor, Pierre Emme, sich schlau ausgedacht. Sein Protagonist, Mario Palinski - mehr Krimi-Literatur-Fan und Lebenskünstler als Detektiv - ist genau das, was ich im Heimatslang als "A g'miatlicha Zecka" bezeichnen würde. Zu hochdeutsch: Ein mordssympathischer Kerl; noch dazu mit fein geschultem Sinn für Kriminalistik - und gutes Essen!

Ausgerechnet auf "seiner" Parkbank wird ein Toter gefunden. Also damit hat Mario Palinski am frühen Morgen nicht gerechnet. Seinem guten Freund dem Polizei-Inspektor Wallner steht der "Privatkriminologe" Palinski von Stund an mit Rat und Tat zur Seite. Der Tote stellt als bekannter Schauspieler heraus, der am Abend zuvor sogar in einer Fernsehshow mit dem (Zitat:) "Goldenen Viktor - als bester was auch immer" ausgezeichnet wurde.

Pierre Emme haucht "diesem" Palinski auf unaufdringlich-humorvolle und dennoch selbstkritisch wirkende Art - im Schnelldurchgang - Leben ein; so dass ich ihn sofort ins Herz geschlossen habe. Vor allem gewährt der Autor in "Zwischenkapiteln" den teilweise wirren, authentisch wirkenden, Gedanken von Mario Palinski ihren eigenen Raum; in Form von kursiver Schrift.

Neben dem erwähnten Inspektor (Wallner) spielt noch ein weiterer Freud im Bunde - und mit ihm ein weiterer Fall! - eine wichtige Rolle: Ministerialrat Dr. Michael Schneckenburger - kurz "Miki" genannt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein toller Krimi mit Wiener Blut. Über die Story braucht nicht mehr viel geschrieben werden, das haben meine Vorredner schon zu genüge getan ! Wer sich an dem sprachlichen stört: So reden halt die Österreicher bzw. Wiener !! Wer diese Art sich auszudrücken nicht mag, sollte dieses Buch nicht lesen. Ich werde auf jeden Fall die ganze Palinski Reihe lesen. Tolle Bücher ! Es ist halt ein Krimi im Tatort Stil und kein Thriller. Die Hauptfigur Palinski wurde super rübergebracht.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
alle seine 11 Krimis dieser Serie - das ist der 1. - sind außerordentlich spannend, mit viel wiener Lokalkolorit geschrieben, super zu lesen - einfach eine gute Unterhaltung, bei der man gar nicht aufhören will zu lesen. Und gleich den nächsten Krimi von Emme bestellt ....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3 CD Verifizierter Kauf
Nur durch Zufall bin ich auf die Palinski Reihe gestoßen und habe zunächst den 5. Teil gehört.

Daher war es nur logisch bei eins wieder anzufangen und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut. Es sind ein wenig andere Fälle die im schönen Wien spielen. Die Hauptfigur ist zur Abwechslung mal kein Kommissar, sondern Schriftsteller der durch Zufall zum Ermittler wird. Ein wenig wie "Mord ist ihr Hobby" nur schrulliger.

Die Lesung ist manchmal ein wenig langwierig (ungekürzte Lesung), was aber nicht immer schlimm ist, da man dem Erzählstrang auch sehr schnell wieder folgen kann, ohne das Gefühl zu haben man hat etwas verpasst.

Ich kann dieses Hörbuch durchaus empfehlen, da der eigentliche Fall eben nicht Schema F entspricht. Dazu ist es auch noch praktischerweise auf einer MP3-CD.

4 Sterne, 1 Stern Abzug, da es auch durchaus spannender sein könnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Buchmeinung zu Pierre Emme - Pastetenlust

„Pastetenlust“ ist ein Krimi von Pierre Emme, der 2005 im Gmeiner Verlag erschienen ist. Meine Rezension bezieht sich auf die ungekürzte Lesung durch Carsten Wilhelm, die 2010 bei Audible als Radioropa-Hörbuch veröffentlich wurde.

Klappentext:
Neben der Erpressung eines großen Lebensmittelkonzerns beherrscht der Mord an dem berühmten deutschen Schauspieler Jürgen Lettenberg die Medien des Landes. Seine Freundschaft mit dem für den Fall zuständigen Inspektor Wallner führt den "literarischen Kriminologen" Palinski, vor dessen Wohnung in Wien die Leiche gefunden wurde, ins Zentrum der Ermittlungen. Mit seiner unkonventionellen, überwiegend auf Inspiration beruhenden Art findet er Zugänge zu dem Mordfall, die der Polizei nicht nur aus dienstrechtlichen Gründen verwehrt bleiben. Ein "wasserdichtes Alibi", das fast nicht angreifbare "Geständnis" eines vergifteten "Sündenbocks" und die Erkenntnis, dass nicht immer alles so ist, wie es zu sein scheint, sind markante Stationen auf dem Weg zur Lösung dieses ungewöhnlichen Falls

Meine Meinung:
Im ersten Fall des literarischen Kriminologen Mario Palinski geht es um einen Mord an einem deutschen Schauspieler, der quasi vor der Haustür des Protagonisten in Wien verübt wurde. Mario Palinski arbeitet an seinem ersten Kriminalroman und verdient sein Geld mit dem Schreiben von Groschenromanen und den Verkauf von Informationen aus seiner Kriminaldatenbank. Bei der Recherche hat er Inspektor Wallner kennengelernt und ist mit ihm befreundet. Gemeinsam, aber auf getrennten Wegen gehen sie den Fall an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden