Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
The Passage (The Passage Trilogy) von [Cronin, Justin]
Anzeige für Kindle-App

The Passage (The Passage Trilogy) Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 24. Juni 2010
EUR 8,99

Länge: 785 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Sprache: Englisch

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

 “Cronin has given us what could be the best book of the summer. Don't wait to dive into The Passage.”—USA Today

“Cronin’s unguessable plot and appealing characters will seize your heart and mind.”—Parade

“Great storytelling … vital, tender, and compelling” – O, The Oprah Magazine

“A blockbuster…astutely plotted and imaginative”—The New York Times Book Review

“Cronin gets it just right; the combination of attentive realism and doomsday stakes makes for a mesmerizing experience.”—Salon.com

“We’ve just found our summer escape!”—Elle, “Top 10 Summer Books for 2010”

“Magnificently unnerving…A The Stand-meets-The Road journey.”—Entertainment Weekly, A-

“Addictive, terrifying, and deeply satisfying. Not only is this one of the year's best thrillers; it's one of the best of the past decade - maybe one of the best ever."—Men’s Journal

“A literary richness that rivals Stephen King’s The Stand.”—Time

“Fans of vampire fiction who are bored by the endless hordes of sensitive, misunderstood Byronesque bloodsuckers will revel in Cronin’s engrossingly horrific account of a postapocalyptic American overrun by the gruesome reality behind the wish-fulfillment fantasies…manages to engage the reader with a sweeping epic style.”—Publishers Weekly (starred review and “Pick of the week”)

“Literary author Cronin turns in an apocalyptic thriller in the spirit of Stephen King or Michael Crichton....The young girl as heroine and role model is a nice touch.”—Kirkus

“[An] apocalyptic epic…Expect a lot of interest in this title.” —Booklist

“The monsters in this compulsive nail biter are the scariest in fiction since Stephen King's vampires in Salem's Lot...This exceptional thriller should be one of the most popular novels this year and will draw in readers everywhere.”–Library Journal, starred review  

“Meet what is likely to be one of the biggest blockbusters of the summer.”—People

“Imagine Michael Crichton crossbreeding Stephen King’s “The Stand” and “Salem’s Lot” in that lab on Jurassic Park, with rich infusions of Robert McCammon’s “Swan Song,” “Battlestar Galactica” and even Cormac McCarthy’s “The Road.””
The Washington Post

Pressestimmen

“Magnificent.”—Time

“Magnificently unnerving . . . The Stand meets The Road.”—Entertainment Weekly
 

“Great entertainment . . . [a] big, engrossing read.”—The Dallas Morning News
 
“Mythic storytelling.”—San Francisco Chronicle

“Cronin’s unguessable plot and appealing characters will seize your heart and mind.”—Parade
 
“Cronin has given us what could be the best book of the summer. Don’t wait to dive into The Passage.”—USA Today
 
“[A] blockbuster . . . astutely plotted and imaginative.”—The New York Times Book Review

“Justin Cronin has written a wild, headlong, sweeping extravaganza of a novel. The Passage is the literary equivalent of a unicorn: a bona fide thriller that is sharply written, deeply humane, ablaze with big ideas, and absolutely impossible to put down.” —Jennifer Egan, author of A Visit from the Goon Squad
 
“Cronin gets it just right; the combination of attentive realism and doomsday stakes makes for a mesmerizing experience.”—Salon
 
“We’ve just found our summer escape!”—Elle
 
“Read this book and the ordinary world disappears.”—Stephen King, author of Full Dark, No Stars

“Great storytelling . . . vital, tender, and compelling.” —O: The Oprah Magazine
 
“Meet what is likely to be one of the biggest blockbusters of the summer.”—People
 
“Addictive, terrifying, and deeply satisfying. Not only is this one of the year’s best thrillers; it’s one of the best of the past decade—maybe one of the best ever.”—Men’s Journal

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2671 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 785 Seiten
  • Verlag: Orion (22. Juni 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0752883305
  • ASIN: B003TJA8Y2
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #115.632 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mein Interesse geweckt an diesem Buch hat die riesige Werbung auf vielen Litfasssäulen für die deutsche Version. Klang spannend, gruselig und nach einem Buch, das mir gefallen würde. Aus vielerlei Gründen habe ich aber lieber die englische Originalversion gekauft.

Die Armee der USA macht geheime Versuche an (12) Todeskandidaten und aus welchen Gründen auch immer an einem 6-jährigen Mädchen (Amy). Herauskommen sollen stärkere, schnellere Soldaten, die schwerste Wunden schnell heilen können und lange leben. Wie es aber immer soläuft,gehtdas Experiment schief, und plötzlich gibt es nicht mehr über 300 mio. Amerikaner, sondern 40 mio. "Virals" (= vampirähnliche Kreaturen) und nur noch wenige Nichtinfizierte.

Ca. 100 Jahre später müssen diese Überlebenden (bzw. ihre Nachfahren) nach Möglichkeiten suchen, weiterzumachen, denn vor allem Strom wird knapp, die Verteidigungsmechanismen versagen. Dann taucht Amy auf, nun nicht mehr 6, sondern im Teenageralter, und hilft mit ihren besonderen Kräften dabei, die Reise zu überleben. Unterwegs treffen sie auf andere Überlebende, die Reste der Armee und schließlich auf den schlimmsten (der 12) Anführer der Virals. Ob und wie sie es schaffen, das zu überleben, ist Teil dieses Buches und teilweise im nächsten Band angelegt.

Zusammengefasst:

An vielen Stellen erinnert Cronins Buch an Stephen Kings "The Stand", allerdings ist es oftmals mehr Eindruck als wirkliche Tatsache. Cronin ist nicht ganz so grafisch in seinen Umschreibungen und lässt den Ekel, für den King ja berühmt ist, eher weg, sondern läßt dem Leser seine eigene Vorstellungskraft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...this is true at least for the first 200 Pages. After That, the book somehow loses its drive and ambition. As interesting the Plot and the Main characters are, After those first couple of hundert pages, it suddenly and inexplicably becomes almost boring. A Friend of Mine who also read it Said the Same...so it may not just be me. ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
When you look at Mr. Cronin's background it comes as no surprise that this novel is both structurally and stylishly so much more than just your Humans vs. Vampires 101 story.
The author juggles with a lot of topics so that it's sometimes hard to decide where he intended to put the emphasis on.
There's your post-apocalyptic wasteland world in which people have to build closed-off colonies where they are forced to establish a whole new society order with a new constitution. The human interactions inside this new society are observed with great detail so that this alone would have made an interesting book sans the outside Vampire threat.
There's also some action and the bloodsuckers are as they should be, lethal, scary and thirsty so don't expect any “Twilight“ nonsense.
Maybe a few passages contained a bit too much philosophical tendencies and religious innuendo but in a world without hope this might come natural.
Another good move was that the story really evolves and the settings are constantly changed in effect that the main characters have to face different situations again and again.
I really can't wait to read the sequel because there are so many hints to incidents that happened previously which are not explained further. Cleverly done, Mr. Cronin.
By the way, in the Acknowledgements section the author explains how he actually came to write the book in the first place which is really interesting as well so I urge any reader to take the time and devour those lines after having finished this novel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
At first it was a little slow going and I couldn't understand why I got this book recommended. I even looked for it in a forum and they told me to stick to it and keep reading.
In the end it was very worth it. I got more and more suspensful and became a real page turner.

So for people who like a little fantasy, a little bloody fantasy above that should give it a try!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein sehr unterhaltsames Buch mit originellem Grundgedanken. Auch für Nicht-Muttersprachler auf Englisch zu bewältigen. Habe mir den zweiten Teil bestellt ohne den ersten schon beendet zu haben, was meiner Meinung nach auch sehr für die Qualität eines Buches spricht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Best book I've ever read. The first part of the book is very sad but after this part the book becomes thrilling. Justin Cronin creates an atmosphere that makes you able to imagine a whole charakter just by a few sentences. And that's the best part of the book: You feel a connection to the characters. The Persons in the book don't act in the way they act just because "they are bad" or "they are just brave", the motives that direct their actions are realistic and reasonable, even if they end up acting crazy.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Apokalypse in "The Passage" wird (mal wieder) durch ein Militär-Experiment ausgelöst. US-Forscher finden heraus, dass die Vampirlegende einen realen Hintergrund hat: Ein Virus verwandelt Infizierte in fast unverwundbare Wesen mit übermenschlicher Kraft und blitzschnellen Reflexen, die praktisch ausschließlich von ihrem Jagdtrieb gesteuert werden. Wäre das nicht die perfekte biologische Waffe...? Klar, dass das schief geht. Zum Glück für die Menschheit haben die sich rasant vermehrenden "Virals" aber auch ein paar Schwachpunkte: Sie scheuen helles Licht, ihre Intelligenz ist vermindert, und vor allem können sie durch einen Schuss oder Stich in die Stelle direkt unterhalb des Brustbeins getötet werden. Der Kampf ums Überleben beginnt... aber es sieht nicht gut aus für uns.

So weit ist das alles erst mal nicht originell, der Unterschied zwischen "The Passage" und vielen anderen Endzeit-Romanen besteht jedoch in einem anderen Punkt. Typische Genre-Vertreter erzählen ihre Geschichte oft aus der Perspektive einer kleinen Gruppe von Überlebenden, die nicht lange nach der Katastrophe von einem Horror-Szenario ins nächste stolpert, dabei stets auf der Suche nach einer sicheren Zuflucht. Autor Justin Cronin wählt dagegen zwei andere Blickwinkel. Zunächst erlebt der Leser mit, wie es überhaupt zur Katastrophe kommt: Man wird Zeuge der Experimente, des Ausbruchs der ersten "Virals" und der Versuche des Militärs, die Büchse der Pandora still und heimlich wieder zu schließen. Doch nach wenigen Tagen kommen in den Medien Gerüchte auf - etwas Seltsames passiert in einer abgelegenen Gegend von Colorado.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover