Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Parsley, Sage, Rosemary a... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Parsley, Sage, Rosemary and Thyme

5.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. September 1995
EUR 9,99
EUR 8,80 EUR 0,79
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Smart-DE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 8,80 15 gebraucht ab EUR 0,79 1 Sammlerstück(e) ab EUR 200,00

Hinweise und Aktionen


Simon & Garfunkel-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Parsley, Sage, Rosemary and Thyme
  • +
  • Bookends
  • +
  • Sounds of Silence
Gesamtpreis: EUR 26,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. September 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sm Import (Sony BMG)
  • ASIN: B000025RIH
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 290.840 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Scarborough Fair/Canticle
  2. Patterns
  3. Cloudy
  4. Homeward Bound
  5. The Big Bright Green Pleasure Machine
  6. The 59th Street Bridge Song (Feelin' Groovy)
  7. The Dangling Conversation
  8. Flowers Never Bend With The Rainfall
  9. A Simple Desultory Philippic (Or How...
  10. For Emily,Whenever I May Find Her
  11. A Poem On The Underground Wall
  12. 7 O'clock News/Silent Night

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: Niederlande
Erscheinungsdatum: 1969

Amazon.de

Als eine nachträgliche Ausstattung von "Sounds of Silence" mit elektrischen Gitarren Simon & Garfunkel Zutritt zum Folk-Rock gewährte, produzierten die Partner und deren Label schnell ein Album mit dem gleichen Titel, das Paul Simons akustische Folk-Songs radiotauglich aufmotzte. Im Gegensatz dazu zeigte dieser Nachfolger, der ein knappes Jahr später herauskam, zusammenhängend und überzeugend, daß sich einerseits Simons Horizont als Texter erweitert hatte sowie das Duo andererseits eine Art Studioperfektionismus herausgebildet hatte.

Der Titelsong bleibt ein unvergeßliches Stück, das sich eine akustische Gitarre und ein Cembalo zur Hilfe nimmt, um die kontrapunktische Vereinigung von englischer Ballade und Antikriegsschrift auszuführen. Solch akustische Feinheit behält durchweg die Oberhand.
Als erstes großes S&G-Album enthält dieses Set "The 59th Street Bridge Song (Feelin' Groovy)", "Homeward Bound", "Dangling Conversation" und Art Garfunkels brilliantes Solostück "For Emily, Wherever I May Find Her". --Sam Sutherland


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Über die allgemeinen Qualitäten von Simon & Garfunkel brauche ich sicherlich keine Worte mehr verlieren; also direkt zu den einzelnen Aspekten dieses Weltklasse-Albums: Der Auftaktsong "Scarborough fair/Canticle", bestehend aus zwei übereinander aufgenommen Traditionals aus Großbritannien, besticht durch seine eigentümliche Athmosphäre, die durch die Verschmelzung von butterweichem Sound (Artie's Chorknabenstimme und Simon's helle Gitarrenklänge) und einem harten Basslauf sowie einem ?Cembalo/Spinett? erzeugt wird.
Der Gesamteindruck dieses 3. Albums des New Yorker Duos lebt grob ausgedrückt von zwei "Arten" von Songs: Einerseits locker-flockige sing-along-tunes wie "Feelin' groovy" "Cloudy" oder "The big bright green pleasure machine", deren Texte jedoch weniger locker sind oder zumindest ernste Hintergründe haben; und andererseits sehr sentimentale Stücke wie "Homeward bound", "The dangling conversation" und meinem absoluten Lieblingssong dieses Albums "For Emiliy, whenever I may find her". Das nachdenklich machende Klangexperiment "7 o'clock news/Silent night" (Stille Nacht, heilige Nacht) und der musikalische 2 minuten-gag "A simple desultory philippic" würden als einzelne Lieder wohl kaum beachtet werden, runden das Album jedoch sehr schön ab und machen den Unterschied zwischen solch großartigen Alben und guten Alben, bei denen statt solcher Dinge mittelmäßige Abklatsch-Versionen stärkerer Songs benutzt werden, um genügend Song-Material zusammenzubekommen, aus. Solch etwas ist bei Simon & Garfunkel jedoch niemals anzutreffen, daher kann ich nur sagen, dass jeder Musikfreund, der auch zu häufigerem, genauem Zuhören bereit ist, dieses Album lieben wird.
2 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit Parsley, sage, rosemary and thyme haben Simon and Garfunkel ein exzellentes Album geschaffen. Es beeinhaltet wieder, die für Simon doch typischen melancholischen Songs "The dangling conversation" (mein Lieblingstitel auf dieser CD) "A poem on the underground wall", "Patterns"... aber auch heitere Stücke wie "The 59th street bridge song (Feelin' groovy)", "Flowers never bend with the rainfall", "The big bright green pleasure machine"...
Dabei enthalten auch die heiteren Songs Texte, die man sich anhören sollte und über die man sich Gedanken machen sollte. "The big bright green pleasure machine" ist ein Song gegen die zunehmende Einflußnahme der großen grünen Mattscheibe, dem Fernseher. Interessant ist auch der Song "7 o'clock news/silent night", der daran erinnert das es auch während der vor Friede, Freude, Eierkuchen triefenden Zeit des Weihnachten, immer noch Leid und Kriege gibt.
Ich empfehle jedenfalls sich nicht mit Greatest Hits Sammlungen zu begnügen, sondern sich auch die Studioalben des Duos zu besorgen, da sonst einige grandiose Songs, die es nicht verdient haben ein Leben im Schatten zu führen, verloren gehen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Peter Durward Harris TOP 1000 REZENSENT am 19. Januar 2005
Format: Audio CD
With such classic songs as Scarborough fair / Canticle (a major American hit), Homeward bound (the only UK hit from the album, this was a ten hit on both sides of the Atlantic), For Emily wherever I may find her (sung solo by Art) and the 59th street bridge song - Feeling groovy (a hit for Harper's Bizarre in the UK and USA), this is yet another masterpiece from Paul Simon and Art Garfunkel.
The famous songs already mentioned are available on countless hits compilations of their music, so if you are thinking of buying this, it is because you want to hear the other songs. They are all of a high quality, notably Cloudy (with its incredible imagery), Big bright green pleasure machine (about TV advertising) and Dangling conversation (about cocktail party gossip).
Yet the most notable track of all may be 7 o'clock news / Silent night. With a peaceful Christmas carol as background, this track reflects on the state of the world back then as relayed in news bulletins. Of course, news bulletins generally focus on problems and tragedies, so a piece like this could have been recorded at any time. Despite world progress, news bulletins are always full of despair, never more so than while I am writing this, soon after the Indian Ocean earthquake.
If you are interested in more than just their hits, this Simon and Garfunkel album is definitely worth a listen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von derruckersfelder TOP 500 REZENSENT am 10. März 2016
Format: Audio CD
Ein halbes Jahrhundert hat das dritte Simon & Garfunkel Album Parsley, Sage, Rosemary And Thyme aus dem Jahr 1966 mittlerweile auf dem Buckel. Es ist zwar nicht gerade das hitlastigste Album des Duos, aber dafür das erste das als Ganzes funktioniert und auf dem sie ihren Stil gefunden hatten. Das Debüt bot noch einige Cover-Versionen. Der Nachfolger Sounds Of Silence wurde nach dem unerwarteten Erfolg der neuinstrumentierten Single The Sound Of Silence etwas zu schnell zusammengeschustert und war mit seiner teilweise elektrischen Instrumentierung etwas untypisch für das Duo.

Sehr auffällig an Parsley, Sage, Rosemary And Thyme ist die aufwendige und detaillierte Poduktion. Vor allem kommt das Stereo für das Jahr 1966 richtig gut zur Geltung. Das ist nicht das typische Ping-Pong-Stereo wie bei vielen ihrer (britischen) Kollegen zu dieser Zeit. Sehr psychedelisch ist der Song A Simple Desultory Philippic in dem Simon einige Popidole aus dieser Zeit namentlich erwähnt. Gesanglich macht er da einen auf Bob Dylan und eine schräge Harmonika tönt auch noch dazu. Zum Schluss wird dann noch über ihre Interpretation von Silent Night ein Nachrichtensprecher drübergelegt. Insgesamt ist der Folk-Pop der beiden aber sehr zurückhaltend, geschmackvoll und geradezu zeitlos instrumentiert.

Mit dem Traditional Scarborough Fair/Canticle, The 59th Street Bridge Song (Feelin' Groovy) und Homeward Bound gibt es immerhin 3 Klassiker auf dem Album zu finden. Von For Emily, Whenever I May Find Her ist vielleicht die Live Version vom Greatest Hits Album bekannter. Insgesamt ist das Album komplett hörbar.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden