Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
The Pariah, the Parrot, t... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 2,95 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

The Pariah, the Parrot, the Delusion

4.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
The Pariah, The Parrot, The Delusion Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. Mai 2009
EUR 7,99
EUR 4,97 EUR 0,65
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion

Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Hinweise und Aktionen


Dredg-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Pariah, the Parrot, the Delusion
  • +
  • Catch Without Arms
  • +
  • El Cielo
Gesamtpreis: EUR 24,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
  • ASIN: B0027TIMI4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Vinyl |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.718 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
1:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
3:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
0:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
4:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
5:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
0:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
3:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
5:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
13
30
0:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
14
30
1:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
15
30
4:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
16
30
6:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
17
30
3:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
18
30
2:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

motor.de

Mit der Gewissheit, den Durchbruch bereits geschafft zu haben, wagen die Tausendsasser von Dredg nun einen weiteren Spagat zwischen gefälligem Indie-Rock und Experimental-Musik.

Sie sind Musiker, Maler, Grafiker, Filmkomponisten - den Mitgliedern der US-Band Dredg wohnte schon immer ein ungebremster Wille inne, sich stets neu künstlerisch auszudrücken. "The Pariah, The Parrot, The Delusion" spiegelt dies wider, wie noch kein Album der Kalifornier zuvor.

Laut Dredg-Gitarrist Mark Engles liegt Salman Rushdies Essay "Imagine There's No Heaven..." dem neuen Album zugrunde. Es sei somit eine musikalische Mitteilung an die Zukunft über den Wahnsinn der Moderne, insbesondere Konflikte um Wissenschaft und Religion. Ob dies selbst der größte Rushdie-Fan ohne Hinweis erkannt hätte, sei dahingestellt, Heterogenität und Gegensätze sind in jedem Fall allgegenwärtig. Dabei zeichnen sich in dem musikalischen Geflecht dennoch einige Konstanten ab.

Was die Mehrzahl der 18 neuen Dredg-Titel gemein hat, ist das Wechselspiel zwischen massenkompatiblen Rock-Passagen und verträumt, experimentellen Parts. Exemplarisch dafür ist unter anderem "Light Switch". Sphärische Synthie-Sounds eröffnen den Song, eine verhallte Stimme aus dem Hintergrund kommt dazu, bis plötzlich der Wandel zum bluesigen Rock einsetzt. Es folgt die Steigerung zum opulenten poppigen Höhepunkt woraufhin das Stück zum Ausklang wieder seine Anfangspassagen aufgreift.

Immer wieder trifft man auf analoge Schemen, wenn auch in unterschiedlichster stilistischer Ausprägung. Am experimentierfreudigsten zeigen sich Dredg in "Quotes". Hier reicht die Bandbreite von Balladen artigen Parts über Hip Hop-Einflüsse bis zu Anflügen von Post-Rock. Eindeutig in Richtung Chartsplatzierung schielt "Information" - der geradlinigste und gefälligste Song des Albums. Emotional und einfühlsam wird es hingegen in dem ruhigen, Schlagzeug freien "Cartoon Showroom".

Zu den abwechslungsreichen Titeln gesellen sich auf "The Pariah, The Parrot, The Delusion" kurze Instrumental-Stücke, die eher den Charakter eines Pausenfüllers haben. So ist das anderthalb Minuten lange "Drunk Slide" kaum mehr als ein Gitarren- und Drum-Loop mit elektronischen Sounds und Glocken unterlegt, das nicht zum ganzen Song gereicht hat aber irgendwie noch mit untergebracht werden wollte. Den hörenswertesten Instrumental-Beitrag stellt da noch "Long Days And Vague Clues" dar. Mit massiver orchestraler Instrumentierung wird man an Engles Talent als Filmkomponist erinnert.

Für eine weitere Überraschung sorgen Dredg mit dem musikalischen Vierteiler "Stamps Of Origin", der sich über das Album verteilt. Als "gespenstische, beschwörende Stücke mit Wurzelpiano und Stimme verknüpft" bezeichnet die Band die vier kurzen Beiträge, die sanft aber eindringlich ein musikalisches Ausgangsthema melodisch weiterentwickeln.

Dredgs neues Album changiert von melodisch konzentriertem Pop bis zu epischen Auswüchsen und fängt die vielen künstlerischen Obsessionen der Band ein. Auch wenn tiefgreifende Widersprüche bereits das bisherige Schaffen der US-Rocker kennzeichnen, hätte mehr Stringenz dem Album nicht geschadet. Der stete Wandel, einmal in den experimentellen Pop-Songs selbst, aber vor allem von diesen zu den Instrumental-Stücken und dem zerteilten "Stamps Of Origin", wirkt etwas zusammenhangslos. Mangelnde kompositorische Vielfalt, lyrische Tiefe und Unkreativität kann man Dredg hingegen nicht vorwerfen. Vor allem haben sie es geschafft, trotz massenkompatibler Elemente, kein Mainstream-Album abzuliefern.

Kai-Uwe Weser



Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 24. September 2010
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
am 30. Juni 2010
Format: MP3-Download|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juli 2009
Format: Audio CD
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 2. Oktober 2010
Format: Audio CD
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?