Facebook Twitter Pinterest
3 Angebote ab EUR 96,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Paranoid [Ltd.Shm-Sacd] Import, SACD

4.5 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, SACD, Import, 25. August 2010
EUR 126,12 EUR 96,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 126,12 1 gebraucht ab EUR 96,00

Hinweise und Aktionen


Black Sabbath-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (25. August 2010)
  • Hinweis: SACD-kompatible Hardware erforderlich
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: SACD, Import
  • Label: Pid
  • ASIN: B003OTLVBG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 372.473 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach der Geburt des Heavy Metal legten Black Sabbath mit Paranoid nach. Nur wenige Monate nach dem glorreichen Debüt beeinflusste dieses klassische Album die Richtung der Underground Metal Bewegung mit einer Ansammlung gradliniger, prägnater Songs, die im Gegensatz zu den experimentellen und anspruchsvollen Stücken des Vorgängeralbums stehen.
Auch hier ist eine Rezension eigentlich überflüssig! Ein classic Heavy Metal Album. Die CD habe ich unzählige Male angehört und ich kann immer noch nicht genug davon bekommen.
Der Sänger des Quartetts John "Ozzy" Osbourne erzeugt mit seiner übernatürlichen, starken Stimme eine schaurige, mystische Atmosphäre, wie sie sonst keiner schafft. Die Stimme bewegt sich in den Grenzen, die Tony Iommi mit seiner Gitarre zeichnet. Sie ist sehr wichtig für die Band um deren musikalische Wirkung auf die Zuhörer passend zu transportieren.
Iommis Riffs haben einen bedeutend höheren Status erreicht als noch auf dem selbst betitelten Debütwerk. Seine Riffs bestechen nicht nur durch unbeugsame Härte, sondern haben auch Herz, Leidenschaft und Struktur. Das letzte Stück des Albums "Fairies Wear Boots" zeigt wie unglaublich faszinierend sein Gitarrenspiel sein kann. Einerseits wehklagend in Qual und Mitleid, andererseits leicht schaukelnd wie ein Blatt eines Baumes im Wind.
Keine andere Band als Black Sabbath kann besser eine Atmosphäre aus dem Jenseits illustrieren. 1970 war dies einfach unfassbar. Das herausragende Instrument, das für dieses mysteriöse Gefühl verantwortlich war ist die Bassgitarre von Geezer Butler.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist erstaunlich, was noch alles aus alten Aufnahmen herausgeholt werden kann. :-)
Wer die LP besitzt sollte sich im Vergleich dazu mal die im modernen Tonstudio abgemischte Version anhören - ich für meinen Teil bin hellauf begeistert von der digitalen Überarbeitung!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sounds.
- Deutsche Schlagerparade Ende 1970: Chris Roberts, Edwin Starr, Tremeloes, Christie, Dalia Lavi, Bata Ilic, Rattles, Miguel Rios (A Song of Joy). Und an der Spitzenposition?
- "Paranoid" von Black Sabbath, die Single ist schon schon Monate in den Charts. Dieser pulsierende schwere Stil war neu, und war gerade als Kontrast neben deutschen Schlager im Röhrenradio reizvoll. Was war das für ein neuer Stil? Black Sabbath war laute, bleischwere, verrückte Beatmusik mit unheimlichen Texten? Angeblich musste der Titel in 10 Minuten im Studio improvisiert werden, da auf die Plattenfirma noch einen kurzen Song verlangte, O. Osbourne las den Text bei der Aufnahme vom Blatt ab.
- "War Pigs" ist mit seiner unaufdringlich düsteren Stimmung eine der besten Heavy Kompositionen überhaupt, er eignete sich auch als Filmmusik bei der stummen Betrachtung einer brennenden und rauchenden Landschaft. Ich finde, alleine wegen diesem Track lohnt der Kauf. Bill Ward war meist im Hintergrund. Nur einmal las ich 1973 in einem Musiklexikon von Ingeborg Schober, daß er einer der weltbesten Schlagzeuger sei. Sein Stil in "War Pigs" mit seinen Tempi-Wechseln, zähflüssigen bleischweren Bass-Trommeln ist wirklich klasse. Obwohl die Platte unter Zeitdruck und wenig Geld produziert wurde: Die einzelnen Instrumente kommen sauber getrennt rüber, bei späteren Black Sabbath Platten wurde dieser weite stereophone Raum nicht mehr erreicht.
- "Hand of Doom", auch klasse. Zeitgemäß geht es um den Vietnam Krieg und eine Heroinabhängigkeit. Ein harter Anti-Drogen Song. Gelungen ist das überraschende Gitarrensolo im Mittelteil. Auch Iommis zeitlupenartige Lava-Gitarre ist gut abgemischt, damals die Trademark der Band.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe diese Version heute bekommen und muß meinem Vorschreiber in einem Punkt recht geben. Bei der Stereo-Spur wurde vermutlich das Optimale aus dem vorhandenen Material rausgeholt.

Die Stereo-Aufnahmen haben ein recht geringes Grundrauschen und einen frischen Klang. Das sind die besten Paranoid-Aufnahmen die ich bisher gehört habe.

Ich habe aber einen Punkt abgezogen weil keine hochauflösende Tonspur vorhanden ist. Bei Amazon steht Hybrid-SACD, ist sie aber nicht. Auf der Verpackung steht DVD-Audio, ist sie aber nicht. Die zweite Scheibe ist eine normale DVD mit einer 754KBit DTS und einer 448KBit DD 2.0 Spur. Jedenfalls konnte weder mein SACD- noch mein DVD-Audio-Player eine entsprechende Spur finden.

Ich würde zum Hören die Stereo-Versionen empfehlen denn die DTS-Spur hat ein deutlich höheres Grundrauschen und sie klingt nicht so frisch.

Alleine schon wegen des DTS-Versuchs und der 3. CD lohnt sich der Kauf bestimmt für alle Fans von Hard Rock und Black Sabbath
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Oktober 2004
Format: Audio CD
Bandbesetzung:
Ozzy Osbourne: Vocals
Tony Iommi: Gitarre
Geezer Butler: Bass
Bill Ward: Drums

Allgemein:
1970 erschien dieses zweite Album der wohl ersten Metalband überhaupt. Paranoid ist das populärste aller Black Sabbath-Alben und erreichte im UK Platz 1 der Charts. Das Album enthält die meisten Klassiker der Band, darunter War Pigs, Paranoid, Iron Man und Fearies Wear Boots.

Die Songs im Einzelnen:
War Pigs: [7:57]
Der lange Antikriegs-Song, der wohl nach dem Titeltrack dieser Platte der bekannteste Sabbath-Song ist, beginnt sehr schleppend und basslastig und geht dann in die erste Strophe über, in der Ozzy während den Versen nur von leisem Drumming begleitet wird, lediglich zwischen den Strophen sind auch Gitarre und richtige Drums zu hören. Der Song ist insgesamt eher düster. Nach der meiner Meinung nach nicht ganz optimal gelungenen Strophe kommt aber ein sehr guter Mittelteil, bei dem die Begleitung durchgehend ist. Nach einem guten Solo kommt wieder eine Strophe. Beendet wird dieses Stück mit einem sehr guten und traurig klingenden Instrumentalteil. Ursprünglich war dieser Song als Titelsong geplant, was die Plattenfirma aber aufgrund des Vietnamkrieges, der gerade im Gange war, ablehnte. War Pigs ist auf jeden Fall ein sehr geiler Song, der zwar seine Zeit braucht, einem aber nach mehrmaligem hören sehr gut gefällt. ON THEIR KNEES THE WAR PIGS CRAWLING, BEGGING MERCIES FOR THEIR SINS, SATAN LAUGHING SPREADS HIS WINGS!
8/8 Punkte
Paranoid: [2:53]
ALRIGHT! LET'S GO PARANOID! Paranoid ist wohl der Klassiker der Band und bedarf wohl kaum einer ausführlichen Besprechung, da er einer der bekanntesten Rocksongs überhaupt ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden