Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Paranoia - Riskantes Spie... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von yoused GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Paranoia - Riskantes Spiel

3.1 von 5 Sternen 78 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,97
EUR 5,75 EUR 0,85
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Paranoia - Riskantes Spiel
  • +
  • Non-Stop
Gesamtpreis: EUR 15,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Liam Hemsworth, Gary Oldman, Amber Heard, Harrison Ford, Lucas Till
  • Regisseur(e): Robert Luketic
  • Künstler: David Brisbin, Luca Mosca, Barry Levy, William D. Johnson, David Tattersall, William S. Beasley, David MacMillan, Dany Cooper, Jason Dean Hall, Scott Lambert, Jason Beckman, Missy Stewart, Alexandra Milchan, Jason Colodne, Sam Englebardt, Deepak Nayar, Stuart Ford
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 28. Januar 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 78 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00G0L2LQ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.673 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Adam Cassidy kommt aus Brooklyn und ist ein junger, talentierter Angestellter bei Wyatt Telecom, einem der führenden US-Hightech-Unternehmen der Mobilfunkindustrie. Sein ganzes Leben schon arbeitet er auf seine große Chance hin – den einen Moment, in dem er es allen beweisen kann. Als sein Ex-Chef, Wyatt Telecom CEO NicolasWyatt, ihm mit einem unmoralischen Angebot diese Gelegenheit bietet, muss er zugreifen und geht einen gewagten Deal ein. Er soll sich bei Wyatt Telecoms größtem Konkurrenten Eikon Systems einschleusen. Um erfolgreich bei Eikon Systems und dessen exzentrischen CEO Jock Goddard einzusteigen, wird Adam neu ausgebildet: erstklassiger Stil, perfekte Manieren und ein Auftreten, maßgeblich geprägt von Geld und Erfolg. Mit einer grandiosen Idee gewinnt er Goddards Vertrauen. Doch oben in der Welt der Topunternehmen angekommen, begreift er, dass seine Entscheidung ein fataler Fehler war. Diese Erkenntnis bringt nicht nur ihn, sondern sein ganzes Umfeld in größte Gefahr. Vor allem Emma, die den wahren Menschen in ihm sieht, möchte er um keinen Preis verlieren. Adam entschließt sich, das riskante Spiel einzugehen und Nicolas Wyatt die Stirn zu bieten. Doch auch Jock Goddard ist ihm immer einen Schritt voraus und so bleibt ihm nur ein einziger Versuch, um das Blatt zu wenden.

Pressezitat:
"Superspannender Thriller mit einem supersexy Liam." (Hey!)

Movieman.de

REVIEW: Luketic inszeniert den Industriespionageroman mit guten Darstellern vor einem Hightech-Umfeld. Das allein weckt natürlich erstmal wohlwollendes Interesse, das aber spätestens nach einer guten halben Stunde doch etwas ermüdet. Paranoia ist beileibe kein schlechter Film, aber es fehlt dem Film einfach an Schwung.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Bildqualität ist ausgesprochen gut. Die Farben leben von ihrer klaren und natürlichen, aber gleichzeitig warmen und kräftigen Darstellung. Rauschen ist zwar vorhanden, variiiert dabei aber immer wieder etwas, wobei schon auch mal stärkere Ausschläge zu bemerken sind (00:50:42). Teils fallen auf homogenen Flächen wie dem Himmel Rauschblöcke auf (00:12:09). Der Kontrast ist exzellent, hat einen guten Schwarzwert und neigt nie zum Überstrahlen. Die Schärfe geht in Ordnung, sowohl in der Nahaufnahme, als auch in der Totalen. Vor allem Gesichter bleiben gern mal etwas weich (06.30). Beim Ton kann man nicht klagen. Die gesprochenen Worte sind jederzeit perfekt zu verstehen. Umgebungsgeräusche sorgen für eine akustisch schöne Darstellung der umgebenden Natur. Zusätzlich zum Film gibt es ein 10-minütiges Making-of, das aber eher eine Erzählung der Geschichte ist, flankiert von ein paar Szenen vom Dreh. Besser gefallen da die 5 Minuten Extraszenen (OmU). Das Bonusprogramm runden 3 Featurettes ab, die sich oberflächlich mit einigen Themen zur Produktion befassen. Alles eher werblich, als denn wirklich interessant. Das braucht ja eher nicht, wenn man die Disc bereits gekauft hat. Wie wäre es mit etwas, das man nicht schon im Film erfahren hat? www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Was hätte dieser Film alles werden können. Eine intensive Charakterstudie zweier getriebener Konzernchefs und Entwickler, die gemeinsam mit einer Vision begannen und sich schnell zerstritten, wie man es aus der echten Welt von Apple, Atari oder Facebook kennt. Ein packendes High-Tech-Verschwörungsdrama wie einst "Staatsfeind Nummer 1". Eine detailgenaue Dystopie darüber, was passieren kann, wenn ein Smartphone-Modell wie das im Film angeschnittene "Occura" eines Tages sämtliche Daten eines Menschen von Kontobewegung bis Krankenakte vereint. Und was ist nun "Paranoia"? Nichts davon! Alles nur ein bisschen und nichts richtig. Dazu noch unlogisch und ärgerlich sowohl in Plot wie in Figurenmotivation. Die (im Laufe des Films) Freundin des Protagonisten lässt ihn nach dem ersten One Night Stand arrogant abblitzen und ist kaum später zärtlich in ihn verliebt. Eine Wandlung von Verachtung ("weil du ein Proll bist") zu Respekt, die keine sichtbare Motivation hat. Das Finale (es sei nicht gespoilert) ist in jeder Hinsicht unrealistisch, naiv, blauäugig und tauscht jede ökonomische wie juristische Logik gegen eine Kindergarten-Moral ein, die so ärgerlich wie intellektuell beleidigend ist. Man fragt sich, wie die beeindruckende Riege an Top-Darstellern bis hinein in die Nebenrollen (Männer, die sonst ganze Serien wie "Nip/Tuck" oder "Lost" als Hauptfiguren tragen) überredet wurde, bei diesem Unsinn mitzuspielen, der visuell ein A-Titel ist, inhaltlich aber kaum mehr Grips hat als ein x-beliebiger Direct-To-DVD-Actionstreifen. Ohne Action, versteht sich.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Eigentlich ist dieser Film die nochmalige Erzählung des Filmes Wall Street. Man hat nur die Branche gewechselt und ein wenig Thriller hinzugetan, aber eigentlich ist es die nochmalige Darstellung des American Way of Life und deren Sucht nach Macht und Geld.
Man könnte sogar die Wikipedia-Beschreibung des Filmes Wall Street nehmen und in wenigen Minuten auf diesen Film transformieren, so ähnlich sind die Filme, Handlung und sogar Rollen. Hier ein paar kleine Beispiele. Ansonsten schaut selbst die Filmbeschreibung von Wall Street auf Wikipedia (ein paar Begriffe austauschen und dieser Film ist beschrieben)

Gary Oldmann und Harrison Ford:
Sind diese beiden Schauspieler nicht die Reinkarnation von Michael Douglas und Terence Stamp? In diesem Film sind es statt die beiden grössten Aktien-Spekulanten, die beiden grössten IT-Könige, die wie Apple und Microsoft gegenseitig konkurrieren, um die Macht der Marktanteile zu gewinnen.
Und wieder geht es bei beiden nur darum, wer von wem die Aktienanteile übernehmen kann und welche Mittel man dazu benötigt (selbst wenn sie illegal sind). Auch hier wird Gary Oldmann vernichtet, wie einst Michael Douglas.

Liam Hemsworth:
Wieder sitzt ein Charllie Sheen auf dieser Seite vom Fluss und will auf die andere Seite des Flusses, um auch am Kuchen des Geldes und der Macht zu naschen.
Er sitzt mit seinem Vater wieder auf dieser Seite des Flusses und will auch mit illegalen Mitteln und Wissen die Seite wechseln, auch wenn sein Vater ihm davon abrät. Selbst das Ende und die Moral sind komplett aus dem Film Wall Street übernommen. Der einzige Unterschied an dieser Rolle, hier geht es um einen kleinen jungen aufstrebenden IT-Mann und nicht um den Broker Charlie Sheen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wie können diese Schauspieler die schon seit Jahrzehnten im Geschäft sind so daneben greifen?
Die Geschichte ist teilweise nett, aber es fehlt bei weiten alles was man als gewisses Extra nennen könnte. Weder ein Action Film, Liebesfilm, Politthriller,... Da guck ich als alter Sack lieber Harry Potter!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Natürlich habe ich bei der Wahl meiner Filme auch die Bewertung - zumindest flüchtig - gelesen und da war ich zunächst auf maues Kino eingestellt. Nun mal zu meiner Sicht der Dinge:

Der Film hat eine ausgedachte Geschichte. Wenn man jedoch immer weiter in die Gegenwart blickt, werden die Themen realer. Dafür gibt es den ersten Stern.
Es sind angenehme Bilder. New York in sehr angenehm. Weder wird eine Gegenströmung zu Manhattan aufgebaut, noch irgendwas beschönigt. Ein zweiter Stern.
Überhaupt die Kulissen. Tolle Apartments, nette Büros. Schöne Hotels. Dafür einen Stern.
Liam Hemsworth zieht sich oft aus. Das ist mehr als scharf. Leider kann ich dafür nur einen Stern geben.
Zu allerletzt: Vielleicht sehe ich das zu hochtrabend, aber wenn man genau hinhört, wird als Leitthema eine alte Weisheit dargestellt: Wer eine hohe Rendite erzielen will, muss ein hohes Risiko eingehen. Es wird einem im Leben nichts geschenkt. Das wird klasse thematisiert, ohne dass es nervt. Dafür einen Stern.

Insgesamt also fünf Sterne. Viel Spaß beim Schauen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"Paranoia - Riskantes Spiel" hat mehr als nur ein paar schlechte Kritiken bekommen - der Film ist rundum eher negativ bewertet worden. Er wird wohl auch hier bei den Rezension früher oder später eher negativ wegkommen. So ganz unbegründet ist das nicht, denn "Paranoia" ist ein eher durchschnittlicher Film, der für einen Thriller etwas zu ruhig und langweilig ist und für einen Actionfilm einfach nicht genug Action bietet. Und für ein Drama wird leider viel zu wenig Handlungs- und Charaktertiefe gezeigt - Gerade die Hauptfigur Adam, die eigentlich ideal als Repräsentation einer desillusionierten Jugend, die nach Arbeitserfolg und finanzieller Absicherung strebt, hätte stehen können, bleibt rundum flach. Allerdings: Ganz so schlecht, wie der Film von den Meisten dargestellt wird, ist er nicht.

Worum geht es?
Adam Cassidy, der in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, träumt davon eines Tages die Früchte seines Fleißes und Ehrgeizes zu ernten und mit seinem finanziellen Erfolg seinen kranken Vater unterstützen zu können. Als er aber zusammen mit seinen Kollegen, alles junge Mitarbeiter eines der zwei führenden Handy/Medienkonzerne, von heute auf morgen nach einer gescheiterten Projektvorstellung gefeuert wird, bricht eine Welt für ihn zusammen. Mit ehrlichem Fleiß scheint man in dieser Industrie nicht weit zu kommen! Adam will sich das nicht gefallen lassen und haut mit der Firmenkreditkarte noch mal so richtig auf den Putz, um wenigstens einmal kurz zu den Oberen Zehntausend dazu zu gehören. Dass sich die Ausgaben allerdings zurückverfolgen lassen, hat er leider nicht bedacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden