Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 19. Juli 2017
Gekauft habe ich dieses Buch, weil ich selber mit dem Gedanken spiele, nach Paraguay auszuwandern. Frau Wuertz Bericht über die Mentalität der nativen Paraguayer erinnert mich an meine Erlebnisse auf den Philippinen und bestärkt mich darin, es doch eher in einer der deutschen Kolonien zu versuchen, obwohl es da natürlich auch reichlich Probleme geben kann, siehe: Richard Oppermann: "Einmal Paraguay und zurück".

Das Buch macht aber auch Mut es zu versuchen und wie man sieht hat Frau Wuertz es ja wohl geschafft mitten unter den Eingeborenen zu leben. Mich nervt es aber sehr, mich dauernd von irgendwelchen Schlitzohren abziehen zu lassen. Frau Wuertz ist da wohl etwas toleranter.

Das Buch ist kurzweilig geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Ich habe inzwischen wohl schon fünf der Paraguay Bücher und kann sagen, in jedem lernt man etwas anderes über dieses Land, so auch in diesem.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juli 2016
Das Buch besteht aus einer Aneinanderreihung von persönlichen Geschichten der Autorin. All dies ist dann auch eher umgangssprachlich, frei von der Leber weg erzählt. Das macht einen sehr authentischen Eindruck und es ließt sich ausgesprochen kurzweilig.

Trotzdem die Autorin scheinbar sehr begeistert von ihrem neuen Heimatland ist, spricht sie auch ganz offen die zahlreichen Missstände an.

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist die bisweilen schon sehr chaotische Grammatik, der übermäßige Gebrauch von Ausrufezeichen, die schlechte Bildqualität und die doch sehr große Schrift, die ein bisschen an Kinderbücher erinnert.

Des Weiteren schreibt die Autorin zwar, dass das Buch kein Ratgeber sein soll, aber ich hätte mir doch schon so den einen oder anderen praktischen Tipp gewünscht, z.B. Was kosten Grundstücke denn nun wenn man vor Ort sucht, oder gibt es auch Häuser oder Wohnungen zu mieten, oder gibt es Anlaufstellen für Einwanderwillige?

Aber insgesamt kommt man sich beim Lesen des Buches so vor als würde einem eine gute Freundin von ihren Erlebnissen erzählen und das finde ich prima. Ich würde das Buch wieder kaufen und freue mich auf einen zweiten Teil! Weiter so!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Mai 2015
Ich stehe eine Woche vor meinem ersten Schnupperbesuch in Paraguay.
Schnuppern mit der Absicht, noch in diesem Jahr als Langzeit-Mieter mit meiner Partnerin und Ehefrau dorthin zu ziehen.
Da ist mir dieses wundervoll geschriebene Buch, das ich mit großem Respekt als sehr lebendigen persönlichen Bericht bezeichnen möchte, gerade richtig in die Hände gefallen. Auch wenn mir beim Lesen manchmal Zweifel kamen, ob ich mit den beschriebenen sozialen Verhältnissen und den alltäglichen Herausforderungen als "Gringo" wohl zurecht kommen werde, hat es die Autorin doch sehr gut geschafft, vor allem wohl mit dem herrlich lockeren Schreibstil, Zuversicht und Mut in mir zu bestärken.
Ich würde mich sehr über eine Fortsetzung - und über ein persönliches Kennenlernen in PY - freuen. Ich empfehle das Buch ohne Einschränkung jedem, der sich für das praktische Leben in völlig neuem Umfeld interessiert.
Herzlichen Dank
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Oktober 2014
da ich selbst dreißig Jahre in Spanien gelebt habe, finde ich in Elkes Buch viele Ähnlichkeiten zum Leben in Paraguay. Spanien ist leider schon ein bisschen zu europäisch geworden mit gängelnden Gesetzen und täglich weniger Freiheiten.
Elkes Buch macht mir spontan Lust, es noch einmal zu wagen. Auswandern und nicht in ein "Deutschland mit paraguayischer Sonne"
sondern des Landes und seiner Menschen wegen. Auch wir hatten in Spanien zwölf Katzen und zu viele Hunde. Das ist der Preis, wenn man noch mitfühlen kann.
Danke für dieses humorvolle, augenzwinkernde und zwischen den Zeilen nachdenklich machendes Buch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Ein bisschen glücklich macht Sie dieses Buch bestimmt - mit Witz und Charme werden Sie in ein Land entführt, das so anders ist als Deutschland und doch sehr liebenswert! Ich fühlte mich immer ganz nah dabei, wenn das Auto kaputt war und das Schwimmbad leck.....mir hat's gefallen, auch wenn ich für meine geplante Auswanderung doch wieder lieber Uruguay in Augenschein nehmen werde!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juli 2014
Empfohlen von einer guten Freundin aus Hessen, der die Autorin persönlich bekannt ist. Das Buch ist wirklich gelungen und gibt Einblicke zum realen Leben in Paraguay. Es hat mir Freude gemacht die Erlebnisse rund um den Umzug in eine neue Welt zu lesen. Eine Fortsetzung wäre nicht schlecht.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2016
Elke ist eine hervoragende Erzählerin. Das Buch enthält auch viele charakteristische Informationen dieses entlegenen Landes. Es gibt ein recht eindrucksvolles Bild der Möglichkeiten im Vorort der grossen Hauptstadt in einem sonst recht dünn besiedelten Land.
Da es sich um ein ausgewandertes Ehepaar handelt, vermisste ich die Schilderung der Interessen,Empfindungen und Reaktionen ihres Mannes.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2016
Spannende Tagebuchaufzeichnungen machen das Lesen an einem stück angenehm. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, bevor ich zu Ende gelesen hatte. Schade, dass die Fotos in sehr schlechter Qualität sind. der schreibstil ohne Fehler macht das wieder wett. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2018
Wunderbar zu lesendes Büchlein. Kurzweilig geschrieben und auf die Übermächtig werdende Politische Korrektheit im Buntland verzichtende Schreibweise von Frau Würtz. Herzlichen Dank dafür. Man erkennt deutlich dass dieser Schritt kein einfacher ist, sich aber für Menschen die mit der " Freiheit " was anzufangen wissen, lohnt.
Weithin viel Glück und Gesundheit für sie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. September 2017
In der Geschichte geht es im Grunde nur um den Hausbau. Sicherlich gibt die Autorin den ein oder anderen interessanten Aspekt und fordert indirekt auf Paraguay einmal selbst zu besuchen. Für Auswanderwillige eine gute Lektüre, aber außer Hausbau wird wenig ins Detail gegangen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)