Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Panic 2000

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

Seit seiner Kindheit arbeitet Alex im Familienbetrieb. Gewissenhaft führt er die Kundenbestellungen zur Zufriedenheit seines Vaters aus. Doch mit der Zeit fühlt sich Alex innerlich leer. Er will seinem Leben neuen Schwung geben und den Familienbetrieb verlassen. Aber es mangelt ihm an Courage um seinem Vater gegenüber zu treten. So arbeitet er weiter als Berufskiller und sucht in seiner Freizeit einen Psychiater auf. Hier begegnet er Sarah, einer hübschen Patientin die ihn sofort in ihren Bann zieht. Da Alex jedoch verheiratet und zudem schüchtern ist, versucht er seine Liebe zu Sarah auf ein Minimum zu reduzieren, indem er sie bei jeder Gelegenheit beobachtet. Währenddessen bekommt Alex Vater Wind davon, dass sein Sohn den Familienbetrieb wechseln möchte und setzt kurzerhand Alex Psychiater auf die Auftragsliste seines Sohnes. Hin- und hergerissen zwischen all den Dilemen versucht Alex verzweifelt wieder Fuß zu fassen ..

Darsteller:
John Ritter, Tracy Ullman
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 25 Minuten
Darsteller John Ritter, Tracy Ullman, Neve Campbell, Tracey Ullman, Donald Sutherland, William H. Macy
Regisseur Henry Bromell
Genres Thriller
Studio KNM Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 9. Januar 2003
Sprache Deutsch, Englisch

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ein herausragender Film über Sinn und Unsinn des Lebens und Schaffens eines Auftragskillers. Und das mit hervorragenden Schauspielern: William H. Macy (Fargo) als von seinem jetzigen Leben erschöpfter Auftragskiller, Neve Campbell (Scream) als seelisch debile und doch liebenswürdige Patientin und Donald Sutherland als herz- und skrupelloser Vater. Zudem perfekte Dialoge und stimmige Bilder, die eine intensive gespannte Atmosphäre vermitteln. Dazu eine Handlung, die im ersten Moment an Mafiakomödien erinnern könnte. Aber weit gefehlt. Komik ist nur unterschwellig zu vernehmen. Vielmehr wird sie von einem ernsten Thema und der stillen Verzweiflung der Akteure überschattet, die bis zum Ende stetig zunimmt und in einem tragischen Finale endet. Und wenn man denkt passender könnte der Film nicht enden, treiben einem die so simplen Worte eines kleinen Kindes, der rückblickend mit seinem Vater spricht und ihn genau durchschaut, die Tränen in die Augen. Großartig.
1 Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Für Ehefrau, Sohn und Freunde ist Alex ein ganz normaler Handelsvertreter. Kaum jemand ahnt, dass der immer etwas traurig dreinblickende Mittvierziger seit seinem 6. Lebensjahr im Auftrage seines Vaters professionelle Morde begeht, nur Mutter und ein entsetzter Psychiater wissen noch vom "Familiengeschäft". Inzwischen aber wächst Alex das Doppelleben über den Kopf, geht ihm das Töten immer schwerer von der Hand. Als Opa die Ermordung des Psychiaters fordert und gleichzeitig den Enkel anzulernen beginnt, naht die Zeit für einen Befreiungsschlag..."

So steht's oben, und das ist auch eine weitgehend korrekte Inhaltsangabe für den Film. Dennoch hat mich der Film sehr überrascht. Ich hatte erwartet, einen Profikiller zu sehen, dem man in einer rasanten Handlung mit schnellen Schnitten zuschauen kann, wie er an seinem Leben zerbricht und völlig durchdreht. Deswegen hat mich die Auswahl von William H. Macy als Hauptdarsteller etwas irritiert. Bin wohl hollywoodverseucht.
Die Überraschung war äußerst positiv.

Alex ist ein Mittvierziger, wie oben richtig geschrieben sieht er immer etwas traurig aus. Gefühlsausbrüche sind ziemlich untypisch für ihn.
Die ganze Heranführung an die Charaktere erfolgt wie im Rahmen eines gemütlichen Beisammensitzens. Man merkt bald, dass Alex zwar irgendwie traurig ist, aber sonst wirkt er ganz ausgeglichen. Es zeigt sich so nebenbei, dass sein Vater, obwohl sie viel Kontakt haben und scheinbar konfliktfrei nebeneinander leben, ein herzloser Bastard ist. Alex vertraut seiner Mutter, die von seinem Beruf weiß und ihrem Mann viel näher steht als ihm; und er respektiert seine Frau, die nicht von seinem Beruf weiß und zu ihm steht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Ein herausragender Film über Sinn und Unsinn des Lebens und Schaffens eines Auftragskillers. Und das mit hervorragenden Schauspielern: William H. Macy (Fargo) als von seinem jetzigen Leben erschöpfter Auftragskiller, Neve Campbell (Scream) als seelisch debile und doch liebenswürdige Patientin und Donald Sutherland als herz- und skrupelloser Vater. Zudem perfekte Dialoge und stimmige Bilder, die eine intensive gespannte Atmosphäre vermitteln. Dazu eine Handlung, die im ersten Moment an Mafiakomödien erinnern könnte. Aber weit gefehlt. Komik ist nur unterschwellig zu vernehmen. Vielmehr wird sie von einem ernsten Thema und der stillen Verzweiflung der Akteure überschattet, die bis zum Ende stetig zunimmt und in einem tragischen Finale endet. Und wenn man denkt passender könnte der Film nicht enden, treiben einem die so simplen Worte eines kleinen Kindes, der rückblickend mit seinem Vater spricht und ihn genau durchschaut, die Tränen in die Augen. Großartig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe den Film gesehen und war (bis auf den Schluss) begeistert! Es spielen mit: William H. Macy (toll, wie er den Mann in der Midlife-Crisis spielt), Neve Campbell (erotisch anziehend), Donald Sutherland (wie immer etwas abstossend und mysteriös), John Ritter (solide als Psychiater), Tracey Ullman (mal als Schauspielerin statt als Sängerin... in der Rolle der braven Ehefrau!).
Unbedingt anschauen! Knapp keine 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Geschichte als solche (siehe Inhaltsbeschreibung) bietet durchaus ihre Reize. Handwerklich gut gemacht vermittelt der Film den Zuschauer die trostlose Tristesse. Das war es aber leider auch schon.

Der Film lässt die Geschichte langsam angehen, ohne allerdings zu irgendeinem Höhepunkt zu kommen. Der dramatische (wenn man es so nennen will) Schluss ist schon vorbei, bevor er überhaupt angefangen hat. Die verschiedenen Personenkonflikte (Vater-Sohn-Enkel, Sohn-Ehefrau, ...) werden nur oberflächlich behandelt. Bei den Schauspielern hätte man da weitaus mehr machen können.

Am Ende beschleicht den Zuschauer das Gefühl, nur einen Teil des Filmes gesehen zu haben - Stückwerk eben (Spieldauer 85 Minuten !). Schade, Chance vertan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden