CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17



am 21. September 2011
Jetzt ist sie gekommen, die Lumix FS 16. Insgesamt sehr hübsch anzusehen. So lang und so schmal wie mein (zierlicher) Zeigefinger. Solide verarbeitet (Metallgehäuse); wenn auch die seitliche Klappe fürs Kabel nicht so schön ist, wie bei den größeren Geschwistern.
Bildqualität >> Das Makro-Zoom macht phantastische Bilder (kleinste Teile werden richtig groß abgelichtet). Außenaufnahmen sind superscharf und farbecht. In den Innenbereichen liegen (aufgrund des "nicht elektronisch gesteuerten" Blitzes) eindeutig ihre Schwächen. Aber man muss bedenken, dass es sich hier erstens: um eine kleinere Version einer Lumix-Kamera handelt und zweitens: wir für Kameras, die einen elektronisch gesteuerten Blitz haben, auch mindestens das doppelte ausgeben müssen. Egal, was für eine Kamera wir uns kaufen !!
Immerhin hat sie (wie gesagt) MakroZoom und mehrere Programme zur Auswahl: Normalbild, Intelligente Automatik, Szenenmodus (mit vielen versch. Möglichkeiten), sowie Videofunktion. Mit einem 4-fach Zoom ist sie für den "Normalbetrieb" ausreichend ausgestattet.
Ich denke, sie ist gut geeignet für Einsteiger oder Leute, die einfach nur schnelle, gute Bilder machen wollen und nicht übertrieben viel ausgeben möchten. Ich selbst fotografiere seit über 25 Jahren (auch Spiegelreflex) und habe diese Kamera für meinen Sohn zum Geburtstag gekauft.
Gesamtbilanz: Gute Kamera für einen sehr günstigen Preis, einfach konzipiert (meint : leicht zu handhaben und zu verstehen) und darüber hinaus durchaus anfängertauglich. Punkt an Panasonic - Klare Kaufempfehlung.
review image
88 Kommentare| 145 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
... ist diese Digitalkamera von Panasonic. Ich habe lange das Internet durchforstet und viele Tests gelesen und verglichen.
Nur schlauer wird man dadurch nicht eher verwirrter was man sich denn letztendlich anschaffen soll! Doch die Panasonic ist immer wieder lobenswert erwähnt worden, was soll ich sagen, letztendlich ist's doch nur ne Kamera und keine Entscheidung fürs Leben...
Dann, kurz vor einem Kurztrip nach Barcelona hab ich sie mir kurzentschlossen bestellt, dazu eine 8 GB SD-Karte und ich muss wirklich sagen der Winzling hat mich überrascht. Die Kamera macht echt gute Bilder, natürlich in stockdunkler Nacht ist der Blitz etwas kümmerlich aber dafür gibts bekanntermassen anderes Equipment! Die Akkuladung hält ordentlich lang, bei mir wurde sie jede Nacht geladen und die Nächte waren nicht sehr lang ;-)
Die Fahrt mit dem Barcelona-Bus wurde eifrig genutzt alles mögliche digital zu verewigen und als ich wieder zu Hause die Bilder auf dem grossen Monitor angeschaut habe war ich echt überrascht wie gut diese geworden sind.
Inzwischen habe ich verschiedene Dinge fotografiert, zum Teil in Makro, da kann sie wirklich punkten und macht Nahaufnahmen in echt guter Qualität.
Da ich mit den technischen Daten nicht so vertraut bin und weil diese auch nur graue Theorie sind, verschone ich euch damit und empfehle allen die sich unsicher sind: KAUFEN
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2012
Nun habe ich den kleinen Flachmann seit einigen Wochen, bin damit 12 Tage in Ostfriesland herumgereist und habe inzwischen rund 700 Fotos gemacht. Am Anfang standen einige Testaufnahmen, um zu wissen, was kann das kleine Ding und was nicht,' und wo liegen die Schwachstellen. Die Bilder sollen nicht ausgedruckt werden, sondern eine Auswahl wird als Präsentation/Diaschau verarbeitet. Auch beste Full-HD-Beamer können nur rund 2 MPx. darstellen. Als Bildgröße reichen also 3 MPx. völlig aus. 14 MPx. auf einem 1/2,33' Sensor sind ein Unsinn, der den Umsatz steigern soll, leider aber zu verrauschten Bildern führt.

Anlass für den Kauf war der Ausfall meiner vorigen kleinen Kamera (Sony DSC-W1) mit Zeiss-Objektiv, 1/1,8' Sensor und 5,2 Mio Pixel. Rauschen war dabei ein Fremdwort. Die neue musste sich also daran messen lassen (nicht an einer DSLR!) Durch die vorherigen Testberichte und Kundenrezensionen wusste ich um einige Schwachstellen, also um den zu schwachem Blitz (nur für Nahaufnahmen zu gebrauchen), um die Rauschneigung bei höheren ISO-Werten. Einsetzen will ich die kleine Kamera bei allgemeinen Aufnahmen zu Hause und auf Reisen, 'dort also wo kein größeres Tele erforderlich ist. Und außerdem für die sogenannte Digiskopie, 'also das Fotografieren durch ein Spektiv (hier Leica APO Televid 77 mit Okular 20-60x). Das ergibt Brennweiten (KB-bezogen) um die 2000 mm und geht am besten mit Kameras, die ein kleines Objektiv haben, denn das muss ziemlich nah ans Okular heran. Mit der alten Kamera klappte das recht gut 'natürlich nur vom Stativ. Mit der neuen geht es auch, das habe ich als Erstes mit viel Fummelei auf zwei Stativen ausprobiert '- sonst wäre das Teil sofort zurück gegangen. Aber an meinem Testobjekt, dem Wetterhahn auf unserem 200 m Luftlinie entfernten Kirchturm ließen sich auf den Bildern wie auf alten Testaufnahmen klar die Köpfe der Sechskantschrauben erkennen, mit denen der Blitzschutz befestigt ist. Inzwischen habe ich einen neuen Adapter gebaut, der alte passte natürlich nicht.

Die Bilder waren also scharf, wenn auch kontrastarm - aber ich war erschrocken über die verrauschten unscharfen Hintergrundbereiche. Die 'intelligente' Werkseinstellung hatte auf ISO 200 eingestellt. Sofort also raus mit der 'Intelligenz', fixe Einstellung auf ISO 100, und die habe ich bis heute beibehalten. Nicht, dass bei dieser Einstellung nichts rauschte, 'aber es bleibt in erträglichen Grenzen. Die ISO 100 hat sich bis heute auch bei weniger gutem Licht nicht als Handicap erwiesen, denn der Stabilisator arbeitet recht gut.

Das Objektiv ist für meine Begriffe sehr gut. Es zeichnet scharf mit leichtem Abfall zu den Rändern, und bei 28 mm Brennweite konnte ich keine störende Tonnenverzeichnung feststellen. Lässt sich das optisch überhaupt hinkriegen? Ich habe den Verdacht, dass bei der Bildverarbeitung per Software auch die Verzeichnung ausgeglichen wird. Egal: großes Plus für dieses Kriterium. Also keine krummen Säulen mehr bei Innenaufnahmen in Kirchen. Auch Farbsäume an kontrastreichen Kanten sind nicht störend.

Motivprogramme brauche ich nicht, die habe ich nicht ausprobiert und kann auch nichts dazu sagen. Zum Filmen brauche ich die Kamera auch nicht.

Fazit: Ich will fotografieren ' und dafür ist das kleine Teil gut geeignet. Für den Preis von 88 EUR bekommt man erheblichen Gegenwert. Hätte der Hersteller sich mit 8 oder 10 Megapixeln zufrieden gegeben und damit auch höhere ISO-Werte ohne Rauschen ermöglicht, hätte ich auch gern mehr bezahlt und 5 Sterne gegeben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2017
Die Kamera ist seit Jahren ein treuer Begleiter, einwandfreie Fotos in bestechender Qualität. Empfehlenswert sowohl im privaten als auch geschäftlichen Bereich (Moderation)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2011
Bilder, die bei Tag geschossen werden, sind durchweg scharf und farbtreu. Die Auslösezeit ist gut (angeblich unter 0,5s... ich kann das zwar nicht messen, aber der Wert könnte hinkommen). Auch der Weitwinkelbereich und der optische Bildstabilisator konnten mich überzeugen. Die Menüführung ist meines Erachtens klar und unmissverständlich. Soweit eine sehr gute Kamera.

Ihre Schwächen hat sie jedoch bei Dämmerung oder in schlecht beleuchteten Räumen. Bei Sensorempfindlichkeiten über ISO-400 sind die Bilder stark verrauscht. Das Problem ist auch nicht mit dem, selbst für eine Kompaktkamera, schwachen Blitz auszugleichen. Klar kann man von einer Kamera in dieser Preisklasse nicht so viel erwarten, deshalb auch nur einen Stern Abzug.

FAZIT: Aufgrund der guten Ergebnisse bei Tag und der kompakten Bauweise eine sehr gute Urlaubskamera. Wer jedoch überwiegend "Party-Bilder" bei Dämmerlicht oder Aufnahmen bei ähnlichen Lichtbedingungen schießen möchte und dabei noch Wert auf eine gute Bildqualität legt, ist mit anderen Modellen sicher besser bedient.
33 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Diese Kamera habe ich damals im Juli 2012 für 88 Euro für eine Freundin gekauft.

Grund für den Kauf dieser Kamera:

Ich habe meine damalige Freundin zufällig dabei beobachtet, wie sie ihre alte Kamera einfach so auf den Boden geworfen hatte. Da wusste ich sofort: die ist auf jeden Fall kaputt. Und so war es auch.
Da ich gleichzeitig auch wusste, dass sie bald Geburtstag hat, entschied ich mich, ihr für kleines Geld eine Kamera zu kaufen, bei der es keine so große Rolle spielt, wenn diese ebenfalls irgendwann durch brutalsten Missbrauch ihren Dienst quittieren würde.

positiv (+):
+ für 2012 und 88 Euro sehr guter Preis
+ Bildqualität bei guten Lichtverhältnissen gut und angemessen
+ relativ robust (überlebte einige brutale grobmotorische Anfälle meiner Freundin)

negativ (-):
- hohes Bildrauschen (bei schlechtem Licht, aufgrund vieler Megapixel bei kleinem Photosensor, bei Kameras dieser Preisklasse aber normal)
- Display mit ziemlich niedriger Auflösung

Damals (2012) war ich mit dem Kauf dieser Kamera absolut zufrieden.
Heutzutage bekommt man natürlich für das gleiche Geld oder ein paar Euro mehr eine viel bessere Kamera mit neuerer Technik und wahrscheinlich einem etwas besseren Objektiv.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2011
Gleich eins vorab: dies ist eine Kompaktkamera, ich vergleiche sie also nicht (wie manch andere Spezialisten) mit einer Spiegelreflex - das geht nicht.
Überzeugend bei dieser Kamera ist die sehr einfache Menustruktur mit selbst erklärenden Laufschriften und - vor allem - das wirklich sehr gute Leica-Objektiv. Alle Situationen werden perfekt originalgetreu abgebildet, keine Verzerrungen oder ähnliches. Sehr natürliche Farben.
Schwachpunkt ist die Lichtstärke sowie der dürftige Blitz - da gibts in der Kompaktklasse bessere.
Für den etwas anspruchsvolleren "Knipser" der nicht nur Bilder, sondern gute Bilder machen will ohne einen Grundkurs in Fotografie zu machen; oder für Leute die eine wirklich simpel zu bedienende Kamera mit sehr guter Optik suchen, ist dieses Gerät sicher eine gute Wahl.
PS: Die Kamera war ein Geschenk für meine 69jährige Mutter - und die kommt damit zurecht!
11 Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2011
Ich suchte nach einer: Immer dabei, die den Einsatz eines Handys erweitert und verbessert und ich bin dermassen überrascht.

Postiv:
- Schlankes Design, gute Haptik
- Gute Programme
- Schneller AF
- Gute Farbtreue (überraschend für Panasonic)
- Gute Videoaufnahmen, wenn man die Nachführung bei AF außer acht lässt.

Neutral:
- Recht lichtschwaches Objektiv, schaltet sehr früh den Blitz zu

Negativ:
- Akkulaufzeit
- Preis für den Ersatzakku ist eine Frechheit, fast den halben Wert der Kamera
- kein Nachführ AF bei Video

Die Negativpunkte geben für mich keinen Abzug wert, denn der Preis überzeugt. Will ich das nicht, muss ich halt 50 Euro mehr zahlen und ne Canon kaufen, die wieder andere Negativpunkte hat.
44 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2011
Unschlagbares Preisleistungsverhältnis, zudem optisch sehr schöne Kamera.
Wer eine günstige und handliche Kamera sucht die gute Momentaufnahmen macht ist hier genau richtig, viele Modi stehen zur Verfügung wobei der Automatikmodus praktisch immer die richte Einstellung selber findet.
Die Kamera bietet alle Funktionen für den "Zwischendurch Photographen" und macht tolle Bilder, wer jedoch gesteigerten Wert auf hohe optische Zoomwerte legt der ist hier generell in der falschen Fotokategorie unterwegs. Ansonsten gibt es an dieser Kamera wirklich nichts zu beanstanden.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2011
Ich habe mir nach langem Suchen die LUMIX FS-16 zugelegt , bereut habe ich das bis jetzt noch nicht .
Die FS-16 ist eine Kamara für den Alltäglichen Gebrauch . Eine kleine aber tolle Digitalkamera . Die
FS-16 beinhaltet alles für den nicht Fachmann , denn die Bilder sind SEHR GUT !! Ein guter Kauf !!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)