Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen
Panasonic AG-AC90
Preis:1.685,00 €+ Versandkostenfrei

am 9. Januar 2014
Nur ein kleines Bauteil

Schade, dass eine gute Kamera an einem so kleinem Teil für mich wichtigen Einsatz scheitert.

Also, die AC-AG90 habe ich jetzt seit ca. acht Monaten im Einsatz. Mit dem filmen selbst habe ich inzwischen einige Jahre an Erfahrungen sammeln können. Meine Schwerpunkte sind Szenen mit überwiegend Tanzaufführungen mit dementsprechend sehr schnellen Bewegungsabläufen / Tanzsport, Theater und zum groß Teil in abgedunkelten Umgebungen - Blitzlicht oder dergleichen dürfen nicht eingesetzt werden. Die dafür erforderliche gute Lichtstärke erfüllt die AG-AC90 auf jeden Fall, trotz der kleinen drei 1/4,7-Zoll Sensoren - "1/4 type High-Sensitivity BSI Type 3MOS" Sensoren (lt. Panasonic). Es ist durchaus erstaunlich, was die Kamera aus diesen kleinen Sensoren herausholt. Alle Details und Strukturen bleiben exakt erhalten.
Weiterhin werden von mir auch viele Sport / Action / und Nachtaufnahmen gemacht. Gelegentlich auch Architektur, Landschaft und Studio- Personenaufnahmen.

Wenngleich auch die ersten Empfindungen mit der Kamera aufgrund des vielen verarbeiteten Kunststoffs ein etwas weniger beständigen Eindruck vermittelt, ist sie jedoch solide verarbeitet. Immerhin hat sie vier Wochen Island für Naturaufnahmen gut überstanden und inzwischen auch einige Live-Auftritte. Da meine Aufnahmeumgebungen häufig sehr schwierig sind, komm ich häufig nicht daran vorbei mit zusätzlichen Mikrofonen zu arbeiten. Da kommen mir die XLR-Anschlüsse mit 48 V. Phantomspeisung gerade recht. Doch gleich beim ersten Einsatz mit dem Stereomikrofon (SuperLux -S502) versagte der "Adapter für den Mikrofonhalter". Die Mikrofonhalterung selber ist auch in Ordnung, ebenso auch gut entkoppelt. Da verstehe ich nicht, dass eine Firma wie Panasonic für so ein kleines Teil Plastik verwendet, was den erforderlichen Belastungen bei weitem nicht stand hält. Es ist an der wichtigsten Stelle, jene an denen die Halteschrauben befestigt werden e r h e b l i c h zu dünn !! Das ist ganz klar eine vorgefertigte Sollbruchstelle. Da wurde an der falschen Stelle gespart, und die zwei, drei oder auch fünf Euro an Mehrkosten hätten niemanden gestört. Dieses kleine Teil sollte auf jeden Fall aus einer festen Metalllegierung bestehen, denn aufgrund der geometrischen Anordnung entstehen dort die meisten Hebelkräfte (siehe Datenblatt von Panasonic -> [...] …es ist dieser kleine Zapfen links oben, an dem der besagte Adapter befestigt wird, dem entsprechend klein ist die Auflagefläche, dann noch aus Plastik und hauchdünn !! ) …schließlich müssen solide Mikrofone für professionelle Einsätze sehr stabil sein und wiegen dementsprechend was.

Trotz dieses Fehlers gibt es an der Kamera nichts auszusetzen, dass was sie sie eigentlich soll, macht sie hervorragend, nämlich sie liefert eine super gute Bildqualität. Durch ihre professionellen Eigenschaften, - die ich hier wohl nicht mehr erwähnen muss - ist sie durchaus für eben solche Klientel geeignet. Aber das mit dem Adapter darf nicht sein, denn gerade in dieser Liga wird ja häufig mit zusätzlichen Mikrofonen gearbeitet.

Was ich jedoch noch erwähnen sollte, ist das Speichermedium, weil in den anderen Rezessionen wenig darauf eingegangen wird. Also, aufgezeichnet wird über zwei SD(HC/XC)-Karten-Slots, ausschließlich im AVCHD-Format, mit jeweils bis zu 64 GB, weniger würde ich auch nicht empfehlen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die SD-Karten möglichst /-XC-Format haben und Class 10. Diese sind erheblich zuverlässiger als viele andere. Sie kosten zwar einiges mehr, sind dafür um einiges sicherer, zuverlässiger und schneller. Diese Werte sind doch für den Kameramann /-Frau wohl wichtiger als wenn mal so ganz beiläufig die Daten / Aufnahmen flöten geh'n, odder? . . . bei solch einer Kamera sollte das wohl drin sein :-) . . . ach so, unbedingt gleich 'n paar Ersatz-Akkus besorgen . . . Selber habe ich vier Akkus als Ersatz im Einsatz. Diese halten teilweise bis zu acht Stunden pro Akku. Jedoch sollte man sich nicht darauf verlassen, sondern so vier / fünf Stunden einplanen. In wenigen Wochen kommen dann noch ein Weitwinkel und ein Tele dazu.

Dennoch kann ich beruhigt sagen, dass die Firma Panasonic mit der AG-AC90 eine gelungene Kombination an Profifeatures zu einem ziemlich attraktiven Preis auf den Markt gebracht hat. Aber !! liebe Fa. Panasonic spendiert der Kamera bzw. ersetzt den Besitzern einen anderen "Adapter für den Mikrofonhalter". Wir werden es Ihnen danken.
Gruß von Oskar
66 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juli 2013
Als erstes vorweg, wer um die 2.000 EUR für solch eine kamera ausgibt, kann nur auf der richtigen Seite sein. ich hatte vorher die AX-2000 und kann sagen, dass in Sachen Bildqualität selbst bei schlechten Lichtverhältnissen kein Unterschied festzustellen ist, obwohl die AC90 kleinere Sensoren hat. Wer auf spielerische Tiefenschärfen und einem ND-Filter verzichten kann, liegt hier genau richtig.

Mal eine kurze Übersicht nach meinem ersten Film mit der AG-AC90:

Positiv:
Äusseres Erscheinungsbild, sehr modern trotz der Kunststoffverarbeitung
Farbverhalten, diverse Einstellungsmöglichkeiten
Focus tadellos
Aufnahe bei schlechten Lichtverhältnissen super, nach voll geöffneter Blende folgt automatisch die Gain bis 30db. Wobei hier das Bild mit Rauschen defeniert wird.
Bildstabilisator einwandfrei
Tonaufnahme mit externen Mikrofon (Rode NTG-2) top
Akkuleistung ca. 4-5 Std. perfekt
die Ringe (Schärfe, Zoom, Blende) tadellos
User-Tasten schnell zu bedienen
ganz klar der Preis. Die AX-2000 kostet mit ein paar wenigen mehr Funktionen gleich 1000 EUR mehr
Der 12x Zoom ist sehr gut, selbst der weitere Zoom in HD ist noch gut. Den Digitalzoom sollte man allerdings nicht verwenden, der taugt wie bei jeder Kamera nichts.

Mittel:
Einstellungen im Menü könnten etwas besser geordnet werden
Weißabgleich reagiert etwas zögerlich, dann aber meißtens richtig

Negativ:
Der Sprung von einer SD auf die andere SD Karte hat nicht ganz funk. Er sagte nur dass die erste Voll ist, lief bei Aufnahme nicht weiter auf die zweite karte. Waruum, keine Ahnung.
Die Befestigung für externe Mikrofone ist nicht fest genug, mit etwas Hilfe klappt es dann aber.

Insgesamt ausser kleiner Schwächen eine TOP kamerea für einen kleinen Preis, wenn man sich den Funktionsumfang anschaut.
11 Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Oktober 2017
Seit einem Jahr läuft diese Kamera nun schon bei uns.
Die Preis / Leistung ist wirklich klasse. Sowohl die Einstellmöglichkeiten wie auch die Kompaktheit der Kamera stehen für sie!
Bei uns wird die Kamera hauptsächlich für Interviews & Dokumentationen für Firmenzwecke genutzt.
Ausschlaggebend für den Kauf war auch die Größe der Kamera (haben sie mit wirklich haufenweise anderem Equipment in einem Koffer unterbekommen und mit ins Ausland genommen).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2013
hab die Kamera seit Dez.12 - bin sehr zufrieden. Typische Panasonic-Marotten wurden endlich !!! behoben : Lüftergeräusch und Türkisstich gibt es nicht mehr. Schärfe und Farbverhalten harmonisch
in der Dunkelheit hervorragende Bildruhe, weicher Zoom und riesen Accu gefallen. Bildstabilisator ist O.K. Einzig die Größe könnte kleiner sein dann wärŽs perfekt - z.B. wie die handliche X929.
Gruß: K.
1313 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Der Camcorder wurde schnell geliefert und hat meine Erwartungen voll erfüllt. Die Ausstattung ist sehr gut, die Ladestation und das Netzteil für den Camcorder sind getrennt. Das heißt man kann den Akku laden und gleichzeitig den Camcorder mit dem Netzteil weiter betreiben. Mit der Registrierung bei Panasonic erweitert sich die Garantie auf 3 Jahre, incl. 5 Tage Reparaturservice. Der Camcorder kann Manuell sowie vollkommen Automatisch bedient werden.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)