Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Painkiller Jane - Season 1 2007 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

LOVEFiLM DVD Verleih

Schon als Kind konnte Jane Vasco mit erstaunlichen körperlichen und geistigen Kräften die größten Schmerzen ertragen, was ihr den Spitznamen Painkiller Jane einbrachte. Bei ihrem ersten Einsatz für eine geheimnisvolle Regierungsbehörde entdeckt Jane, dass sie zwar noch Schmerzen empfinden, aber nicht mehr sterben kann. Ihr Schicksal scheint auf rätselhafte Weise mit der neuen Bedrohung der Neuros verknüpft zu sein, von denen die Menschheit seit Kurzem mit Telekinese, Telepathie und erzwungenen Halluzinationen in Angst und Schrecken versetzt wird ... Disc 1: - Totale Kontrolle - Kriegsspiele - Wissensdiebe - Blick in die Zukunft Disc 2: - Haus der Angst - Albträume - Lynchjustiz - Die Behandlung Disc 3: - Der Feuerteufel - Ewige Jugend - Mörderische Maschinen - Stadt im Glück Disc 4: - Die Liga der Fünf - Palast der Magier - Der Heiler - Janes Vermächtnis Disc 5: - Zurück auf Anfang - Jane 113 - Der grüne Sektor Disc 6: - Die Bestie von Bolnar - Für immer vereint - Auf verlorenem Posten

Darsteller:
Sean O. Roberts, Noah Danby
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 1 FSK ages_16_and_over
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 2 FSK ages_16_and_over
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 3 FSK ages_16_and_over
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 4 FSK ages_16_and_over
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 5 FSK ages_16_and_over
  • Painkiller Jane - Season 1 - Disc 6 FSK ages_16_and_over
Laufzeit 16 Stunden 30 Minuten
Darsteller Sean O. Roberts, Noah Danby, Stephen Lobo, Sean Owen Roberts, Allaina Huffman, Rob Stewart, Kristanna Loken
Studio Universal Pictures Germany (Universal)
Veröffentlichungsdatum 13. August 2009
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Andreas Endres TOP 500 REZENSENT am 10. Juli 2009
Format: DVD
Als ich das erste Mal von der Serie hörte und erfuhr, dass Kristinna Loken die Hauptrolle spielt, war ich doch sehr daran interessiert die Serie zu sehen.
Kristinna Loken als Action Actress mag ich persönlich recht gerne, ihr nimmt man die Fights und Waffenpower gut ab.
Doch dann, als ich die Serie sah, war die Entäuschung groß, da sie unglaublich billig daher kam, mit unglaublich nichts sagenden Hauptcharacteren. Einzigst Kristinna konnte ein wenig punkten, wobei sie in der deutschen Version eine dermaßen nervige Synchronstimme bekam, dass es einem kalt den Rücken runter läuft. Ihre deutsche Stimme, welche wohl versucht auf cool zu machen, wirkt einfach nur unsymphatisch und arrogant. Alle anderen Darsteller sind beliebig auswechselbar, niemand wächst einem während der 22 Teile wirklich ans Herz. Der Chef der Neurojäger agiert immer streng nach Vorschrift und Befehl, egal wie unlogisch etwas erscheinen mag. Das geht die ganze Staffel über so, während der geneigten Zuschauer sich schon nach 4 oder 5 Teilen fragt, ob die irgendwas an den Augen haben. Das unlogische Vorgehen der Darsteller tut teilweise fast schon weh. Einmal ist Jane die Gute, alle haben sich lieb, während in der nächsten Szene die gute Jane plötzlich wieder mal die Böse ist und aus dem Verkehr gezogen werden muss.
Also wenn Jane sich tatsächlich mal komisch verhält, sie ganz unvorbereitet das Team bedroht, dann fragt sich niemand, was ist denn mit der armen Jane los, will sie uns etwas sagen, uns mit ihrem Handeln vielleicht schützen. Nein, es heißt dann SOFORT, Jane ist jetzt böse, wir müssen sie töten. So geht es die ganze Serie über und das nervt!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Obi-Wan am 12. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich schau mir eigentlich gerne auch mal eher unbekannte SciFi oder Fantasy
Filme und Serien an aber "PainKiller Jane" ist mit unter den schlechtesten die
mir in den letzten Jahren untergekommen sind. Wenn das Budget für gut
gemachte Tricks nicht reicht sollte man auf sie verzichten und das Geld in
gute Skripte investieren.
Vielleicht wäre die Handlung in der zweiten Hälfte der Staffel noch besser geworden
aber dafür hat meine Geduld dann doch nicht gereicht. Tja, bei diesem Blindkauf
hatte ich dann halt doch Pech
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
das hätte Kristanna Lokens "Alias" oder "Black Angel" werden können.

Eine Story mit diesem Potential.

Das Hauptproblem sind die schlechten Scripts und eine fürchterliche Dialogregie. Serien haben heute eine ganz andere Komplexität als noch vor 10 Jahren, man kann nicht einfach Geschichten aneinanderreihen und sie dann auch noch immer nach dem gleichen Schema ablaufen lassen. Die Plots werden viel zu schnell aufgelöst, eine zusammenhängende Rahmenhandlung wird erst in den letzten Folgen angedeutet. Haben die verantwortlichen Autoren und Produzenten ( u.a. auch Loken ) die letzten Jahre verschlafen? Die Serie ist das neue Kino! Hier ist die Chance zu epischem Erzählen gegeben. Das Publikum ist anspruchsvoller geworden...wir wollen gefordert werden! Echte Spannung entsteht ja nicht dadurch, daß man Schauspielern dabei zusieht wie sie in dunklen Gängen rumirren.

Der Cast ist nicht die allererste Sahne, OK. Die Locations und Sets sind trashig , OK( es ist übrigens Ungarn, genauer Budapest in den letzten Folgen..nicht Rumänien ;-) ), die Action ist ziemlich mau, OK....aber das ist bei anderen Serien auch der Fall, ich sage nur: "Babylon 5". Aber da haben eine intelligente Story und ausgereifte Dialoge über alles hinweggeholfen.

Auch mangelt es an innere Logik! Es ist ein Fantasy-Genre innerhalb dessen eigene Gesetze formuliert werden, diese sollten dann aber auch stringent durchgehalten werden. Dies wird normalerweise vorher in einem Kanon von den Produzenten festgelegt, sozusagen als Richtschnur für die Autoren. Man wird den Eindruck nicht los, das Diese einfach so drauflosgeschrieben haben.

Bis jetzt also nur einen Punkt.

Kristanna reißt es dann doch noch raus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Jane Vasco konnte bereits als Kind große Schmerzen ertragen, wodurch sie den Spitznamen "Painkiller Jane" bekam. Nun arbeitet sie bei der DEA und schlittert in einen Einsatz von André McBride und Connor King hinein, welche für eine andere, aber geheime Regierungsbehörde arbeiten. Das Team ist auf der Jagd nach sogenannten Neuros. Das sind Menschen, die über besondere mentale bzw. körperliche Fähigkeiten verfügen. Notgedrungen schließt sich Jane der Gruppe an und erfährt bald, dass sie zwar Schmerzen empfinden kann, aber die Wunden heilen und sie nicht mehr sterben kann...

DVD-Edition:
Die insgesamt 22 Episoden sind auf 6 Discs verteilt, welche in 3 schwarzen Doppel-Slim-Cases daher kommen und von einem matten Pappschuber umschlossen werden. Dieser ist optisch ansprechend gestaltet und auch qualitativ in Ordnung. Bonusmaterial ist leider nicht vorhanden.

Bild- und Tonqualität:
Neben der deutschen Synchonisation wird der Originalton Englisch (beide in Dolby Digital 2.0 Surround) geboten. Außerdem sind optionale deutsche Untertitel verfügbar. Das Bild im Format 1,78:1 (16:9) hat gute Farben und weist meist einen sehr guten Schärfegrad auf. Sehr auffallend und damit etwas störend ist jedoch das deutliche Bildrauschen. Dieses schwankt zum Teil von Szene zu Szene - mal grieselt es sehr deutlich, mal sehr leicht. Das ist sehr schade, denn die Folgen wurden im Jahre 2007 produziert, sind also noch "recht jung"...

Darsteller:
Kristanna Loken darf den Hauptcharakter Jane Vasko verkörpern und macht eine sehr gute Figur in der toll ausgearbeiteten Rolle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen