Facebook Twitter Pinterest
Pain Is Love ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
In den Einkaufswagen
EUR 11,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,39

Pain Is Love Import

3.8 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 15. Oktober 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 5,98
EUR 2,97 EUR 0,01
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Rikdev Media und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 2,97 62 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück(e) ab EUR 4,89

Hinweise und Aktionen


Ja Rule-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Pain Is Love
  • +
  • Rule 3:36
  • +
  • The Last Temptation
Gesamtpreis: EUR 24,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Oktober 2001)
  • Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Def Jam (Universal Music)
  • ASIN: B00005ONMT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.914 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:13
Nur Album
11
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
0:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
5:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

J&D - Pushin' It Some More / Voco Derman & Geoff White - Vaja / M.Oblong & Winter Fruit - Clementine / Ewan Jansen - Ship To Shic

Amazon.de

Für den Schritt von den Straßen seiner Heimat Hollis/Queens zum platingekrönten Rap-Star brauchte Jeff Atkins nicht lange. Als Ja Rule reimt er seit seinem 16. Lebensjahr und erhielt früh einen Plattenvertrag. Doch mit Cash Money Click kam es nur zu einer Single-Veröffentlichung ("Get The Fortune / For My Click"). Das Teil rotierte lange beim berühmten New Yorker Radiosender Hot 97, der ja Angie Martinez groß machte. Den Karrieredurchbruch verdankt Ja auch seinem Freund Irv Gotti, der, kaum war er bei Def Jam als A & R eingestellt, Ja Rule unter Vertrag nahm. Nach einem Gastauftritt beim Jay-Z Hit "Can I Get A" kam das eigene Debüt Venni, Vetti, Vecci, und tatsächlich: Ja Rule kam, sah und siegte. Schnell gehörte er zu den Rap-Stars, die das HipHop-Magazin The Source auf seinen Hochglanzseiten zwischen Silikon-Busen, Luxuslimousinen, Muskelmännern, Fashion und Mainstream-Rap abbildet.

Pain Is Love, wieder von Gotti produziert, manifestiert diesen Status des Mannes, der schon für Calvin Klein posierte und der erneut alle Erfolg garantierenden Bestandteile verwendet. Ja Rules gleichsam mit Schmirgelpapier angeraute Stimme ist ja schon ein Markenzeichen für sich. Die kommt zwischen völlig entspannten Beats, satten Pianoklängen und R&B voll zu Wirkung. Etwas überraschend sind da vielleicht nur die an Pink Floyds The Wall erinnernden Rock-Gitarren auf "Dial M For Murder". Ansonsten gibt es Soulfood und ein paar schöne Mördergeschichten für den Fan von Ja Rule, der sich über Gast-Raps von Missy Elliott, Jennifer Lopez oder Case freuen kann. Aus dem Jenseits ruft sogar 2 Pac einige Worte rüber. Selbst dort kommt er nicht zur Ruhe. --Sven Niechziol


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Karriere des Jeffrey Atkins begann mit seinem Debüt "Venni, Vetti, Vecci" mehr als vielversprechend. Leider wurde man danach zu geldgierig, was sich auch auf das Sophomore "Rule 3:36" auswirkte, welches man aber noch als gut bezeichnen kann. 2001 war dann Album Nr. 3 an der Reihe, "Pain Is Love". Wenn man sich so Cover und Booklet anschaut, auf denen eigentlich nur Gewalt- und Armutsszenen abgebildet sind, so könnte man schon fast in Versuchung kommen, ein politikkritisches Werk in den Händen zu halten, doch bei Gästen wie J.Lo, Missy Elliott, Case oder Ashanti verpufft dieser Gedanke relativ schnell wieder. Ja Rule's Entdecker und Mentor Irv Gotti produzierte die gesamte Platte, was zwar eintönig klingt, dennoch überraschend abwechslungsreich geworden ist.
"Pain Is Love" beginnt hart, nämlich mit "Dial M For Murder". Dunkle Beats und E-Gitarren begleiten Rule, der seine raue Stimme einzusetzen weiß, dennoch ist der Song insgesamt recht lahm und unspektakulär, sodass er einem doch recht bald auf den Senkel geht. "Livin' It Up" zusammen mit Case ist da das absolute Gegenteil und zeigt, wie dieses Album eher einzuschätzen ist, nämlich chartorientiert und kommerziell. Leider ist auch die Labelhymne "The INC." nicht mehr als Durchschnitt, was an dem doch sehr langweiligen Instrumental liegt und auch die Performances von Rule, Caddillac Tah, Black Child und Ashanti sind jetzt nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Deutlich besser gefällt mir da "Always On Time". Es ist zwar ebenfalls eher poppig, doch das stört mich hier nicht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MeneM am 31. Januar 2002
Format: Audio CD
Ja Rule ist halt nicht mehr Ja Rule. Das ist soweit fast alles was man über dieses Album sagen kann, denn wer sein erstes Album "Veni, Vetti, Vecci" gehört hat, weiss das er eigentlich aus einer anderen Ecke kommt. Unumgänglich war es damals "Holler, Holler" auf jeder Party laut mitzugrölen und bei "It's Murda" im Auto mitzubellen.
Jetzt hört sich das anders an: Sellout nennen es die einen, Wandlung richtung Pop die anderen. Das Ergebnis bleibt das selbe: Wer den Ja Rule haben will, der erfrischend die Hip Hop Szene von hinten aufrollt sucht vergebens, wer ein bisschen Pop unterlegt mit Stimme von J Lo will kauft sich diese CD.
Leider nicht zu empfehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. Dezember 2001
Format: Audio CD
Schade! Ja Rules erstes Album "Venni Vetti Vicci" war einer der besten des letzten Jahrzehnts. Doch Inzwischen ist nichts vom altem Murder-Style Übriggeblieben. Der aufmerksame Erzähler und Kritiker, der Ja Rule einmal war, scheint entgültig tot zu sein. Ich war von diesem Album sehr enttäuscht, denn es ist fast reine Popmusik. Für Fans des alten und realen Ja Rule : Finger weg! Für Pop/HipHop-Fans : Gut
Eine echte Tragödie, wie aus einem der größten Rap-Talente aller Zeiten ein so weichlicher Mainstream-Typ geworden ist!!!!!!!!!!
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. Oktober 2001
Format: Audio CD
nach den bomben alben Veni viti vici und rule 3.36
ist nun das neue album von rule draussen,mit grosser erwartung besorgte ich mir die scheibe und wurde leider entäuscht,gut livin it up ist ein super party-song,der Im real rmx mit J_lo ist auch ganz nett,aber wo bleibt der ja rule den wir noch von seiner ersten platte kannten? dunkle beats,rhymes,murda-atmosphare? das einzige wirklich gute lied find ich,ist so much pain eine neue version des 2pacs klassikers pain,auf den sogar noch 2pac mit gesampelt wird. fazit für ja rule fans eigentlich sowieso ein muss,für alle anderen lieber gut reinhören
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album ist ja wohl echt der OBERHAMMER! I hsteh ech seit Ja Rule auf Hip Hop! Für jeden der nich unbedibgt dunklen Hip Hop mag ist das album auf jeden fall ein absolutes Muss!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bin auf Ja Rule erst durch seinen Smash-Hit mit J-Lo in Berührung gekommen, und muss sagen dass es eine der besten Platten seit langem ist. Wer auf guten East-Coast-Rap a la DMX, Ruff Ryders und Jay-Z steht, wird hier gut bedient, auch alle anderen Rap-Fans sollten unbedingt reinhören. Allein die Stimme von Ja Rule, sicherlich die prägnanteste im Rap-Business seit 2Pac seinen Tot vortäuschte, ist es Wert, das Album zu kaufen...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. Februar 2002
Format: Hörkassette
von ja rule hab ich das erste mal gehört,
als er mit J.lo den remix-hit "i'm real ""
gesungen hat.Aber als ich dann sein Album "PAIN IS LOVE "
gehört habe war ich überwältigt!!
vor allem " always on time " ist mein lieblingsohrwurm.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Februar 2006
Format: Audio CD
Das Aushängeschild der Murda Inc.-Familie ist jedoch noch viel mehr als ein einfacher Rapper. JA RULE ist ein „all round" HipHop-Artist: Ein talentierter Songwriter, potentieller Movie Superstar und natürlich eine musikalische Sensation!
Sein drittes Album „Pain Is Love" ließ deutlich die Formel erkennen, in der sich „Ja" vom skilled lyricist in einen genialen Songwriter wandelte.
JA RULE musste nach diesem Album eigentlich keinem mehr etwas beweisen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren