Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Paganinis Fluch: Kriminal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Paganinis Fluch: Kriminalroman. Joona Linna, Bd. 2 Taschenbuch – 17. Mai 2013

4.4 von 5 Sternen 83 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,99
64 neu ab EUR 9,99 13 gebraucht ab EUR 4,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Paganinis Fluch: Kriminalroman. Joona Linna, Bd. 2
  • +
  • Flammenkinder: Kriminalroman. Joona Linna, Bd. 3
  • +
  • Der Hypnotiseur
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Paganini ist der berühmte Musiker, der seine Seele an den Teufel verkauft haben soll, um seine legendäre Virtuosität zu erlangen. Auch der Leser ist bereit, seine Seele zu verkaufen, um diesen Krimi ohne Unterbrechung auslesen zu können." Arbetarbladet

"Der Krimi ist straff erzählt, actionreich." Welt online

"Paganinis Fluch ist nicht mehr und nicht weniger als ein richtig gut gemachter Krimi: analytisch und packend erzählt." Osttühringer Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra und Alexander Ahndoril. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. Der Roman erscheint in über dreißig Ländern. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm.

Paul Berf, geb. 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, KjellWestö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Generaldirektor der Staatlichen Waffenkontrollbehörde - erhängt an einem Strick in seiner unmöblierten Wohnung. Eine junge Frau - ertränkt auf einem Schiff, das nie untergegangen ist.
Zufälle? Unfälle? Nicht für Kriminalkommissar Joona Linna, der die wenigen Spuren auf eigener Faust weiter untersucht, als die Ermittlungen schon eingestellt werden sollen.
Gemeinsam mit Saga Bauer vom Staatsschutz kommt er dem Geheimnis auf die Spur und deckt ein Verbrechen auf, das weitaus größer ist, als sie befürcht haben und mehr Menschen das Leben kosten könnte, als sie sich in ihren kühnsten Albträumen ausgemalt hätten...

Spannung pur!
Besser lässt sich Lars Keplers subtiles, geheimnisvolles, mysteriöses, nervenaufreibendes Werk nicht beschreiben. Ich liebe Krimis bzw. Thriller die von Anfang an Fragen aufwerfen, kleine Hinweise geben, deren Bedeutung man erst viel später in der Geschichte erfahren wird - diese Aha-Erlebnisse sind göttlich!
In der zweiten Hälfte des Buches (sprich die letzten 300 Seiten) bin ich quasi von einer Seite zur nächsten geflogen, einfach weil der Spannungsbogen dermaßen gut aufgebaut ist. Seite für Seite gewinnt die Geschichte an Tempo und bleibt bis zum letzten Kapitel wahrlich nervenzerreißend.
Meine einzigen zwei Kritikpunkte sind zum einen Joona Linnas Liebesleben und zum anderen die übermäßige Grausamkeit gewisser Szenen.
Ersteres erzählt abwechselnd von zwei verschiedenen Frauen, lässt aber weder genau durchblicken, welche Gefühle er empfindet, noch entwickelt sich sein Liebesleben im Laufe des Romans in irgendeiner Art und Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Carl Palmcrona wird im Stockholmer Nobelstadtteil Östermalm in seiner Wohnung tot aufgefunden. Das Zimmer, in dem er an einem Strick hängt, ist unmöbliert - es gibt darin nichts, worauf er hätte steigen können, um Selbstmord zu begehen.

Am selben Tag wird auf einer Jacht, die in den Stockholmer Schären treibt, eine tote Frau entdeckt. Ihre Lungen sind mit Meerwasser gefüllt, ihr Körper und ihre Kleider jedoch vollkommen trocken. Sie ist auf einem Boot ertrunken, das noch schwimmt.

Die beiden Todesfälle geben der Polizei Rätsel auf. Bis Kommissar Joona Linna zwischen ihnen eine Verbindung entdeckt...

Zugegebenermaßen war ich bei dem Buch verwirrt. Ich hatte mir etwas ganz anderes vorgestellt bevor ich es las. Wenn man nämlich den Klappentext durchliest kann man den Eindruck bekommen es handele sich bei dem Buch um eine Art mystery thriller. Geheimnisvolle Tode in geschlossenen Räumen, etc.

Aber in Wirklichkeit ist das alles gar nicht so mysteriös. Alles wird sehr schnell geklärt und es entwickelt sich ein spannender Polizeithriller mit vielen interessanten Wendungen. Die Kapitel sind nicht zu lang und nicht zu kurz, Cliffhanger vereinzelt eingebaut.

Gewöhnungsbedürftig ist, dass zumindest im ersten Drittel des Buches oftmals zwischen den Zeiten und den Erzählperspektiven gewechselt wird. Aber hat man sich daran gewöhnt, wird das Buch dadurch noch interessanter.

Geschrieben ist es in einer klaren Sprache. Die beteiligten Personen handeln nachvollziehbar und im Großen und Ganzen logisch im Sinne der erzählten Geschichte. Man fiebert mit und fühlt sich selbst manchmal direkt hilflos angesichts der beschriebenen Ereignisse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Beate Senft VINE-PRODUKTTESTER am 10. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Joona Linnen ermittelt wieder! Auf einer Jacht wird eine junge Frau gefunden. Sie ist an Bord ertrunken. Ihre Kleider sind trocken und die Lungen voller Meerwasser. Am selben Tag findet man Carl Palmcrona erhängt in seiner Wohnung. Aber in dem Zimmer steht kein Möbelstück auf das er hätte klettern können um an die Schlinge zu kommen. Und ein junges Paar wird von einem Profikiller durch die Wälder gejagt und er scheint jeden ihrer Schritte vorauszusehen.

Ich hatte mich sehr auf dieses zweite Buch des Autorenehepaars gefreut, da ich den Hypnotiseur einfach klasse fand. Auch der Klappentext von Paganinis Fluch liest sich richtig gut. Wer jetzt aber erwartet, dass es um Musik oder den berühmten Teufelsgeiger geht, wird enttäuscht werden, denn das sind nur kleine Randthemen. Hauptsächlich geht es um Waffenschiebereien in Bürgerkriegsgebiete. Das ist nicht gerade ein Thema das mich besonders fesselt. Doch trotzdem war das Buch ziemlich spannend und gut geschrieben. Joona Linnen ist auch im 2. Buch ein richtiges Genie und mischt wieder in den Ermittlungen mit. Ein ganz gutes Buch, wenn man es etwas Politisch mag und sich für Waffenschiebereien interessiert.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Zu Beginn des Krimis wird eine tote Frau auf einer Jacht gefunden, die in den Stockholmer Schären treibt. Die Lungen der Frau sind mit Meerwasser gefüllt, allerdings sind ihr Körper und ihre Kleider vollkommen trocken. Sie ist offenbar auf einem Boot ertrunken, das nicht untergegangen ist. Am selben Tag wird der Generaldirektor der schwedischen Waffenkontrollbehörde in seiner Wohnung erhängt aufgefunden einen Tag bevor er ein Waffengeschäft zwischen Schweden und Kenia genehmigen sollte. Durch seinen Tod ist dieser Vertrag zunächst einmal geplatzt. Der Beamte, der toten Mann findet, hat Bedenken, dass es sich um einen Selbstmord handelt und bittet daher Kommissar Joona Linna (bekannt aus dem HYPNOTISEUR) um Unterstützung. Die Frage ist nun: Handelt es sich tatsächlich um Selbstmord?
Mir hat sehr gut gefallen, wie Joona Linna im Folgenden den Fall aufklärt. Er ist kein typisch skandinavischer Kommissar, er hat eher was von einem finnischen James Bond. Er ist sehr ruhig und zielgerichtet und gleichzeitig ein Draufgänger. Hoffentlich wird es noch weitere Krimis mit Joona Linna auf Deutsch geben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden