Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juli 2006
Die Trittfrequenz ist im Radsport eines der wesentlichsten Merkmale überhaupt. Vielerorts wird mit zu niedrigen Trittfrequenzen gefahren, weil man sich über die Auswirkung einfach nicht bewusst ist. Wenn man sich etwas intensiver damit beschäftigt, findet man sehr schnell heraus, dass die Trittfrequenz größer als 80 volle Umdrehungen pro Minute sein sollte, denn bei diesem Wert wird weniger Kraft aufgewendet. Dies ist hilfreich um die Gelenke zu schonen, es ist aber auch besser um die Belastungsdauer auszudehnen. Mit höheren Trittfrequenzen kann man einfach länger fahren.

Ich bin es gewohnt mir meine Trittfrequenz anzusehen, wenn ich am Ergometer fahre. Und so habe ich mir auch für meine Räder Trittfrequenzsensoren zugelegt. Im Zusammenspiel mit der CS-Serie von Polar bringt das mehr Gewissheit im optimalen Bereich zu fahren. Zugegeben hat man das irgendwann einmal im Gefühl aber der Kontrollblick hilft hier um sich selbst zu kontrollieren und gegebenenfalls gegenzusteuern.
22 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2011
Der Sensor funktioniert komplett unauffällig, kurze Aussetzer im Bereich von Oberleitungen sind akzeptabel. Was mir leider erst nach dem Kauf aufgefallen ist: Batteriewechsel nur durch Austausch über Polar oder als Bastelarbeit mit Garantieverlust. Gleiches gilt für meinen Geschwindigkeitssensor. So fallen dann schnell 30€ (Versand + Polar) statt 1€ für eine neue Batterie an.
Unter diesen Bedingungen kaufe ich nichts mehr von Polar.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
Wird mir nie wieder ins haus kommen. Mann muss wegen ein 2 € batterie ein teueres gerät kaufen. Dazu fallen sie bei Strom überspannung aus und muss oft danach neu gestartet werden. Leider habe ich eine und warte bis es gar nicht mehr tut vor eine neue kaufen. Es gibt auch mittlerweile bessere produkten für weniger geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2010
Ich habe den Trittfrequenzmesser nun schon ein knappes Jahr.
Die Montage war recht einfach (mit den mitgelieferten Kabelbindern am Rahmen und den Sendemagneten mit den Polar-Aufklebern an der Tretkurbel befestigen). Bisher hat alles gehalten und funktioniert echt gut, bisher noch keine Störung gehabt. Wenig vertrauenserweckend ist allerdings, dass der Trittfrequenzmesser praktisch rechtwinklig vom Rahmen Richtung Tretkurbel steht und das beim Mountainbike...
Von der Funktion jedenfalls arbeitet die Kombination Tacho - Trittfrequenzmesser - Impulsgeber sowie die Übertragung (natürlich kabellos) prima.
Ich finde es ein sinnvolles Feature, was ich nicht mehr missen möchte.
Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Relativ teuer, im Vergleich zur Polar-Uhr. Bei den neuen CS-Geschwindigkeit -und Trittfrequenzgebern
kann man nicht mehr die Batterie wechseln. Bei den älteren Vorgängermodellen konnte man dies
noch selbst. Haltbarkeit der Knopfzelle CR 2032 von Varta oder Panasonic ca. 2000-2500
Betrisbsstunden. Dafür kann man bei den neuen Polar-Uhren jetzt selbst die Batterie wechseln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Der Polar CS 400 ist Scheiße. Batterie am Sensor nach 4500 km/h leer. Jedes Jahr einen neuen Sensor gekauft (=120,-€). Plastik - Brustgurt verursacht nach 3 x Tragen einen unangenehmen Hautausschlag. Jede Telefonleitung, Mobiltelephonmast oder Überlandleitung verursacht fehlerhafte Messwerte. Trittfrequenzsensor trotz korrekter Montage nicht funktionsfähig. Polar CS400 geht demnächst in die Mülltonne. Gruß Andreas
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2011
Nach 3 Jahren Pause von Polar stelle ich fest,
dass sich bzgl. dieses Sensors nichts geändert hat:
- stabile Übertragung während der Fahrt
- empfindlich gegen Verschiebung beim Transport des Rads (liegend im Auto, Treppe hochtragen)
- besch.....Optik wenn das Ding am Rad montiert ist und bescheidene Werte in Sachen Aerodynamik, zumal zu Zeiten, in denen Polarcomputer wegen Ihres windoptimierten Designs angepriesen werden mit neuer Optik

Fazit insgesamt: old school, nicht schlecht, aber kein Alleinstellungsmerkmal für dieses Produkt im Vergleich zu anderen Herstellern. @ Polar: das geht doch bestimmt besser, oder?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Für einen technikverliebten Anwender das perfekte Spielzeug. Habe mir einen Fahrradcomputer von Polar geleistet und den Trittsensor relativ schnell nachgeordert.
Ob er für einen Hobbyfahrer, der das Mountainbike ab und an mal rausholt und ein bißchen fährt das "sinnvolle" Extra ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Funktion und Design sind auf jeden Fall überzeugend. Die Montage ist in ein paar Minuten erledigt. Man darf nur net vergessen, dass man den Sensor im Fahrradcomputer freischalten muss!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Die Montage geht zwar einfach und logisch vonstatten, allerdings muß man den Befestigungsort sehr genau suchen, damit es funktioniert. Kritik muß an der Befestigungsart für den Magneten auf dem Pedal geübt werden. Das Doppelklebeband zwischen Pedal und Magnet und das noch viel schlimmere Klebeband zum Umwickeln werden sich nach meiner Auffassung bei 30 Grad Lufttemperatur lösen und somit der Magnet verloren gehen.

Aber, solange dies nicht passiert, ist die Funktion tadellos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Da aber kein Batteriewechsel möglich ist gibts nur einen Stern von mir.
rein gewinnorientiert vom Hersteller sowas zu machen....
Ein dichtring und 2 schrauben schon wäre das problem gelöst
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)