Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Pädagogische Briefe an ei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Buecherwurm-Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ordentl. Rechnung inkl. MwSt. sehr guter Zustand
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Pädagogische Briefe an einen jungen Verfassungsjuristen Taschenbuch – 1. November 2010

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. November 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 24,00
EUR 22,58 EUR 13,00
31 neu ab EUR 22,58 3 gebraucht ab EUR 13,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Haberle, ist ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls fur Offentliches Recht, Rechtsphilosophie und Kirchenrecht an der Universitat Bayreuth; em. standiger Gastprofessor fur Rechtsphilosophie an der Universitat St. Gallen; Geschaftsfuhrender Direktor des Institutes fur Europaisches Verfassungsrecht; Ehrendoktor der Universitaten Thessaloniki, Granada, Lima, Brasilia, Lissabon, Tiflis und Buenos Aires; Mitglied zahlreicher auslandischer und inlandischer Akademien; Ubersetzungen eigener Schriften in mehr als ein Dutzend Sprachen.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Wenn deutsche Hochschullehrer auf ihre Laufbahn zurückblicken, garantiert das nicht unbedingt große Lesefreuden. Es sei denn die Autoren heißen Jürgen Kuczynski und schreiben "Alte Gelehrte" oder sie heißen Alphons Silbermann und schreiben "Flaneur des Jahrhunderts". In der anglo-amerikanischen Welt sieht das ein wenig anders aus. Weil Professoren da häufig mehr vom wirklichen Leben mitbekommen haben und schreiben können. Frank Kermodes Buch "Not Entitled" wäre ein herausragendes Beispiel. Schreiben kann der ehemalige Bayreuther Professor Peter Häberle nun auf gar keinen Fall, und wenn Sie mich jetzt fragen, warum ich dem Buch fünf Sterne gebe, dann lautet meine Antwort: weil es ein Dokument ist. Dieses Buch wäre in der Versenkung selbstgefälliger Erinnerungen von deutschen Großordinarien verschwunden, wenn der Verfasser nicht der Doktorvater eines gewissen Karl-Theodor von und zu Guttenberg gewesen wäre. Und jetzt bekommt das Buch, obgleich es ansonsten an Langweiligkeit nicht zu überbieten ist, doch einen hohen Unterhaltungswert. Sätze wie "Ein Mindestmaß an ethischem Verhalten in der Person bzw. Biographie ist m.E unverzichtbar, denn der Dienst am Verfassungsstaat...verliert sonst an Glaubwürdigkeit, z.B. durch... Falschzitate" bekommen jetzt angesichts des vom "pädagogischen Eros" getragenen Verhältnis des Verfassers zu seinem Lieblingsdoktoranden eine neue Bedeutung. Vor allem weil der Verfasser ja nicht müde wird, seine Verpflichtung gegenüber seinen Doktoranden zu betonen, und die penible Genauigkeit herauszustellen, mit er jede Dissertation in jedem Entstehungsstadium liest. Dadurch erhält das ganze Buch einen völlig neuen Subtext.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden