Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

An Overdose Of Death

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
An Overdose of Death...
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. September 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 19,98
EUR 13,44 EUR 9,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
5 neu ab EUR 13,44 2 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Toxic Holocaust-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • An Overdose Of Death
  • +
  • Conjure And Command (Ltd.Deluxe Version)
  • +
  • Chemistry of Consciousness
Gesamtpreis: EUR 56,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Relapse (rough trade)
  • ASIN: B001CLRD06
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 121.984 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
0:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
1:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Der feinste Metalsound für das 21.Jahrhundert kommt nun von Relapse und TOXIC HOLOCAUST. Das Hauptmitglied von TOXIC HOLOCAUST - Joel Grind - hat nach 3 vorherigen Alben Evil never dies, Hell on earth und Demo 2007 einen Vertrag beim U.S. Kultlabel Relapse bekommen, wo er nun sein grandioses Album "An Overdose of Death" veröffentlicht. Geile Metal-Riffe, Punk-Attitüde und unvergessliche Hymnen für eine post-apokaliptische-Zeit!!! Gravelord, Wild Dogs, Future Shock, War Game, Nuke the Cross, War is Hell, jeder Songs ein absoluter Volltreffer. Und wenn man sich als Fan von Metal, Punk oder schmutzigen Rock'n'Roll bezeichnentt, dann ist TOXIC HOLOCAUST und An Overdose of Death sicherlich ein Geschenk Gottes. * "An Overdose of Death..."wurde @ Soundhouse Studios mit JACK ENDINO (HIGH ON FIRE, DWARVES, NIRVANA, SOUNDGARDEN) aufgenommen; * TOXIC HOLOCAUST tourten durch Europa als Support von MUNICIAPL WASTE, Headliner Tour ist in Vorbereitung. * Es werden zahlreiche Videos vom Album gedreht und für interessiertes Publikum via TV/Internet angeboten; *** EIN ABSOLUTES MUSS FÜR ALLE FANS VON SLAYER, VENOM, DISCHARGE, CELTIC FROST (frühe Aufnahmen), EXPLOITED, BATTERY, MOTORHEAD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Na holla, was haben wir denn hier ??? Das Jahr 2008 ist bisher definitiv ein Thrash Metal-Jahr, in dem vor allem die ganz großen Bands der Szene (u.a. TESTAMENT, DEATH ANGEL oder METALLICA) enorm punkten konnten. Aber auch der Thrash-Underground hält desöfteren die ein oder andere Überraschung bereit. So bietet die brandneue Scheibe von TOXIC HOLOCAUST - die ebenfalls gutklassigen Vorgänger "Evil never dies" und "Hell on earth" gingen unberechtigterweise leider ziemlich unter - richtig fiesen und schnörkellosen Thrash Metal der alten Schule. Im Gegensatz zu den oben genannten Bands kommen TOXIC HOLOCAUST jedoch um einiges ungestümer daher, weswegen Songs wie dem starken Opener "Wild dogs" , "Death from above" , "War game" , "Gravelord" oder dem superben Smash-Hammer "Nuke the cross" fast schon ein primitiver Charme anhaftet. Und das soll keinesfalls negativ gemeint sein. Musikalisch orientiert sich Joel Grind (der Mann hinter TOXIC HOLOCAUST) an alten 80er-Helden wie VENOM , SODOM , SLAYER , NUCLEAR ASSAULT oder CELTIC FROST. Von ausgefeilter Gitarrenarbeit oder einem auf Hochglanz polierten High-Tech-Sound hält der Gute ebenso wenig, wie von überflüssigen Melodien. Dafür kommt der Großteil der 13 Songs jedoch mit enormer Punk-Schlagseite daher, was wiederum Parallelen zu Bands wie DISCHARGE oder S.O.D. rechtfertigt. In welche Nische man "An overdose of death" letztlich genau einordnet, ist jedoch eigentlich komplett egal. Hauptsache ist schließlich, dass dieser räudige 36-Minüter richtig Spass macht, und dem Hörer dieses nostalgische Gefühl vermittelt, als wäre die Zeit Mitte der 80er stehen geblieben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER am 12. Dezember 2008
Format: Audio CD
Thrasher aufgepasst! Eine neue Band steht in den Startlöchern, Euch die Ohren wegzupusten: Toxic Holocaust. Na gut, neu ist der falsche Ausdruck, gibt es die Combo doch schon seit neun Jahren und 'An Overdose Of Death' ist auch nicht ihr Debüt, sondern schon der dritte Longplayer der Thrasher. Ok, ok, Band ist eigentlich auch falsch, denn die Kapelle besteht eigentlich nur aus Mainman Joel Grind, der alle Stücke geschrieben und eingezimmert hat, nur unterstützt von Zeke-Fellgerber Donny Paycheck.
'An Overdose Of Death' bringt dem Hörer die volle Thrash-Breitseite, gepaart mit räudiger Punk-Attitüde. Keine Feinheiten oder verspielte Parts, immer voll auf die Zwölf. Dabei kann man der Band nicht vorwerfen, sich an Trends wie Neo-Thrash oder sonstige Modeerscheinungen anzubiedern, die ganze Platte könnte auch Mitte der Achtziger herausgekommen sein. Herrlich unkompliziert und auf sympathische Art und Weise naiv geht Herr Grind da zu Werke, man fühlt sich wirklich 20 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt. Leider auch bei der Produktion, die ziemlich dumpf, um nicht zu sagen stumpf aus den Boxen schallt. Gut, das ist bei dieser Art Musik jetzt keine Katastrophe und gibt dem Werk noch einen zusätzlichen Retro-Touch, sollte aber trotzdem erwähnt werden. Die meisten Songs sind recht kurz gehalten und kommen schnell auf den Punkt, nur wenige Stücke kratzen an der Drei-Minuten-Grenze. Diese längeren Tracks nehmen aber den Fuß auch mal vom Gaspedal, wobei man ganz deutlich spürt, dass die kurzen, knackigen Lieder der Band mehr liegen; da ist Drive und Schmiss drin, während die Midtempo-Passagen manchmal ein wenig unfokussiert wirken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Von den Jungs aus Amerika wie man es gewohnt ist😊 auch hier gibt's wieder mal das volle Brett ohne Geschnörkel 😎 genial wie immer wissen die Jungs wie guter alter Old School Metal zu klingen hat😊 Pflicht Album für jeden Metal Head😉
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden