Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
 

Let Me Be The One (Outtake/B- Side To 'Long Misty Days') (2010 Digital Remaster)

26. Juli 2010
5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

EUR 1,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Diesen Song probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
Let Me Be The One (Outtake/B- Side To 'Long Misty Days') (2010 Digital Remaster)
Let Me Be The One (Outtake/B- Side To 'Long Misty Days') (2010 Digital Remaster)
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. Juli 2010
  • Erscheinungstermin: 23. Juli 2010
  • Label: Parlophone UK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Dauer: 4:32 Minuten
  • Genres:
  • ASIN: B003URE3IA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.616.981 in Songs (Siehe Top 100 in Songs)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Bomboleo am 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf
Zu unrecht unterbewertet ist Robin Trower. An der Bluesrock-Gitarre für mich einer der Besten.
Top-Gesang vom Bassisten James Dewar.
Mir persönlich gefallen die Aufnahmen von "Bridge of Sighs" und "Long Misty Days" am besten.
Als Keyboarder würde ich mich hier und da noch über eine Hammond oder Piano freuen.

Leider hat die Remaster-Fress-Maschine auch vor Trower nicht halt gemacht. Ergebnis: Der Druck vom Schlagzeug wird verringert, da die oberen Dynamikspitzen einfach abgeschnitten werden. Wenn mehrere Instrumente laut werden, gibt es einen Brei. Die Aufnahmen sind natürlich insgesamt lauter, aber die Dynamik ist weg. Irrsinn, weil bei der CD mehr Dynamik (Unterschied zwischen leisen und lauten Stellen) möglich wäre als ursprünglich auf Vinyl möglich war.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden