Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
In+Our+Bedroom%2C+After+The... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

In Our Bedroom, After The War (Ltd. Digi) (CD+DVD) Limited Edition, CD+DVD

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Limited Edition, 21. September 2007
EUR 19,99
EUR 12,69 EUR 0,01
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 12,69 12 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Stars-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • In Our Bedroom, After The War (Ltd. Digi) (CD+DVD)
  • +
  • Set Yourself on Fire
  • +
  • No One Is Lost
Gesamtpreis: EUR 49,03
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (21. September 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: City Slang (Universal Music)
  • ASIN: B000TMWUBG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 200.274 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Beginning After the End
  2. The Night Starts Here
  3. Take Me To The Riot
  4. My Favourite Book
  5. Midnight Coward
  6. The Ghost Of Genova Heights
  7. Personal
  8. Barricade
  9. Window Bird
  10. Bitches In Tokyo
  11. Life2: The Unhappy Ending
  12. Today Will Be Better, I Swear
  13. In OuráBedroom After The War

Disk: 2

  1. Are We Here Now? (Video)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

STARS In Our Bedroom After The War (2007 UK 2-disc [CD/DVD] album set comprising the 13-track CD album featuring the singles Take Me To The Riot and The Night Starts Here plus the Bonus Are We Here Now? DVD including a 55 minute documentary live performances and interviews. Housed in a tri-fold digipak picture sleeve SLANG1048688)

Amazon.de

Alle zwei Jahre beglücken uns die Stars mit exquisiten Alben voll herzzerreißender Melodien, entspannten Rhythmen und süßer Melancholie. Das vierte Werk In Our Bedroom After The War kann es qualitativ mühelos mit dem meisterhaften Vorgänger Set Yourself On Fire aufnehmen.

Es ist eine ruhige, sehr eindringliche Platte, die zwar gerne mal ausbricht, wie mit dem Power-Pop bei "Bitches In Tokyo" oder dem drängenden "Take Me To The Riot", aber immer perfekt harmoniert mit den Gefühlen, die der anstehende Herbst mit sich bringt. Selten nur noch hört man knarzige Gitarrensounds, und die gleiten auch bald schon wieder in glasklare Klänge hinüber. Songs wie die loungige Soul-Pop-Nummer "My Favourite Book" oder das hypnotische "The Night Starts Here" machen noch einmal deutlich, dass es die traumwandlerischen Vokalpassagen sind, die die hauptsächliche Faszination der 13 Songs auf In Our Bedroom After The War ausmachen. Die wiederum beziehen einen Großteil ihres Reizes aus dem Wechselspiel zwischen dem sanften Organ von Torquil Campbell und seinem weiblichen Counterpart, der engelhaften Chanteuse Amy Millan.

Mit düster angehauchten Elektronik-Einsprengseln offenbaren die Kanadier einmal mehr ihre Vorliebe für britischen Wave und Indie-Pop nach Art von The Cure oder New Order. Doch vor allem merkt man den Musikern, nicht allein beim knackigen "Midnight Coward" mit seinen "Bigmouth Strikes Again"-Anleihen, die verehrten The Smiths an, und so dürfte sich die Band sehr gefreut haben, als sie für den Mix des Albums Joe Chiccarelli (u.a. Morrissey) gewinnen konnten. Der hat souverän seinen Teil dazu beigetragen, dass die Stars uns schon wieder mit einer äußerst wohlklingenden Sammlung intelligenter Pop-Perlen verwöhnen. Wenn zum Ausklang der von Pianoklängen getragene Titelsong, der sich von einer Ballade zur opulenten Hymne steigert, noch einen letzten starken Akzent setzt, kann man gar nicht anders, als wieder die Play-Taste zu drücken. Zwar wurde In Our Bedroom After The War bereits vor dem Release zum kostenpflichtigen Download angeboten, doch vor Zerstückelung wird gewarnt: Diese wunderbare knappe Stunde Musik ohne Ausfälle verdient es wie nur wenige Alben am Stück gehört zu werden. -- Dirk Siepe


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Norman Fleischer VINE-PRODUKTTESTER am 7. September 2007
Format: Audio CD
Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. In den letzten Jahren hat sich das kanadische Künstlerkollektiv Stars" zu einer der wichtigsten Adressen in Sachen Intelligenter Indie-Popmusik" gemausert. Und das auch längst nicht mehr nur in Kanada. Still und heimlich schrieb diese Band ein kleines Songwunder nach dem nächsten und nachdem Set Yourself on Fire" ihnen 2005 schon erstmals ein etwas breiteres Publikum brachte, wird die famose neue Platte In Our Bedroom After The War" ihnen helfen, hoffentlich noch mehr Menschen mit ihrer Musik zu verzaubern. Die Songs dafür haben sie gleich mitgebracht.
"In Our Bedroom After The War" klingt noch reifer und vielschichtiger, als der tolle Vorgänger. Wieder sind es diese kleinen Pop-Hymnen voller Melodie und Gefühl, aber auch diese famosen Texte voller Leidenschaft, Aufrichtigkeit, sowie manchmal auch Humor und natürlich Sex. Die Stars erzählen Geschichten vom Nachtleben, verschollenen und verzweifelnden Lieben und dieser Welt in der wir leben. Und das in einer so charmanten Art und Weise, dass ihnen das momentan kaum eine Band so stilvoll nachmacht. Nach dem kurzen Intro zeigt uns The Night Starts Here" dann, wo die Reise hingeht. Sphärische Musik, tolle Melodien, viel Atmosphäre und dieses tolle Zusammenspiel zwischen Sänger Torquil Campbell und seiner Kollegin Amy Millan repräsentieren alles, was man an den Stars lieben sollte. Es folgt die (für Stars-Verhältnisse) fantastische Power-Hymne Take Me To The Riot", mit der sich jeder Nachtschwärmer und Clubgänger identifizieren muss. Den Rest der Songs kann man sich dann auch geben. Von der todtraurigen Ballade Personal", über das zackige Bitches in Tokyo" präsentieren die Stars ihr ganzes Spektrum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit einer Hymne startet das Album „In Our Bedroom After the War“. Sie scheint aus der Dunkelheit zu kommen und Hoffnung zu bringen, aber sie beseitigt nicht alle Zweifel. Dazu schwelgen Stars aus Kanada zu gerne im Melodrama. Sie propagieren das Gute, aber sie trauen ihm nicht.

Stars folgen unbeirrt ihrem Hang zum ausschweifenden Arrangement. Das Album ist nach eigenen Angaben vom ersten bis zum letzten Ton geplant. Wenngleich ihre Poesie oft unentschlossen und gegensätzlich bleibt, wird kein Song mit brüchiger Fassade präsentiert. Das zu wissen, kann beim Hören irritieren. Ein perfektes Popalbum mit geplanten Kanten.

Die beiden Stimmen von Stars, Campbell und Millan, inszenieren die gegensätzlichen Positionen der Liebenden als unvereinbar und gleichzeitig untrennbar, reduzieren also das Drama der Liebe, ob frisch oder reif, auf den Kern.

Das kann am Ende selbstverliebt, oder einfach auch ergreifend sein. Je nach Stimmung.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich hatte die Stars bereits vor 2 Jahren live gesehen, konnte mich aber mit "Set yourself on fire" nie so ganz anfreunden. Sicher ist your ex-Lover eine Pop Perle wie wenige in den letzten Jahren, aber das ganze Album begeistert mich nicht. Nach den guten Rezensionen habe ich mir nun Bedroom after... gekauft. Auch hiermit hatte ich meine Schwierigkeiten, aber....diese Platte sollte man sich langsam und mit Durchhaltevermögen erarbeiten. Für mich heute ein Pop Meisterwerk, was komplett gehört werden muss. Grandioser opnener und noch grandioserer Schluss! Und dazwischen abwechslunsgreiche intelligente Popmusik mit Gänshautfeeling.
Für mich eines der Popalben in 2007! (neben den Decemberists- THE CRANE WIFE)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein phantastisches Album abgeliefert zu haben ist doch zu meist mehr Hemmschuh als Initialzündung. Vor ähnlichem Problem standen die Stars aus Kanada, denn ihr 2005er "Set Yourself On Fire" ist Indie-Pop vom obersten Regal. Eingängigkeit trifft auf Experimentierfreude, sanfte Vocals auf Lyrics, die es doch oftmals in sich haben.

"In Our Bedroom After the War" kann da zwar nicht ganz mithalten - so vermisse ich die elektronischen Sprenkeleien und Noisefetzen - ist jedoch auch meilenweit von einer Enttäuschung entfernt. Die Stars kreieren nämlich auch hier unglaublich tolle Popperlen, die süchtig machen. "The Night Starts Here" gehört definitiv dazu und Amy Millan benötigt erneut gefühlte 0,34 Sekunden, um einen zu verzaubern. Ein weiteres Highlight ist "The Ghost Of Genova Heights", daß von Torquill z.T. im Falsett vorgetragen wird und den Coolness-Grad mal locker um zwei Level nach oben schraubt.
Daß sie aber auch anders können, beweisen das bittersüße "Personal", eine Geschichte über zwei Menschen, die sich über eine Kontaktanzeige kennenlernen, aber dennoch nie ein Wort miteinander sprechen werden... weil Männer eben Schweine sein können... und Torquills "Barricade"; nur vom Klavier begleitet erzählt er über die Haßliebe zu einer Frau mit einem kalten, schwarzen Herz.

So fröhlich wie sie tun, sind die Stars bekanntlich selten und das macht auch diesmal wieder den Reiz aus. Manchmal wünschte man sich Amy Millan vielleicht etwas mehr in den Vordergrund, aber den Raum, den Torquill Campbell auf "In Our Bedroom After The War" mehr in Anspruch nimmt, füllt er auch durchweg gut aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren