Facebook Twitter Pinterest

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Other Voices/Full Circle Doppel-CD

3.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 4. September 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 8,29
EUR 5,94 EUR 7,99
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
41 neu ab EUR 5,94 5 gebraucht ab EUR 7,99

Hinweise und Aktionen


The Doors-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Other Voices/Full Circle
  • +
  • An American Prayer
  • +
  • L.A. Woman
Gesamtpreis: EUR 24,57
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. In The Eye Of The Sun (2015 Remastered Version)
  2. Variety Is The Spice Of Life (2015 Remastered Version)
  3. Ships With Sails (2015 Remastered Version)
  4. Tightrope Ride (2015 Remastered Version)
  5. Down On The Farm (2015 Remastered Version)
  6. I'm Horny, I'm Stoned (2015 Remastered Version)
  7. Wandering Musician (2015 Remastered Version)
  8. Hang On To Your Life (2015 Remastered Version)

Disk: 2

  1. Get Up And Dance (2015 Remastered Version)
  2. 4 Billion Souls (2015 Remastered Version)
  3. Verdilac (2015 Remastered Version)
  4. Hardwood Floor (2015 Remastered Version)
  5. Good Rockin' (2015 Remastered Version)
  6. The Mosquito (2015 Remastered Version)
  7. The Piano Bird (2015 Remastered Version)
  8. It Slipped My Mind (2015 Remastered Version)
  9. The Peking King And The New York Queen (2015 Remastered Version)
  10. Treetrunk (2015 Remastered Version)

Produktbeschreibungen

DOORS, OTHER VOICES/FULL


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem tragischen Tod von Jim Morrison, der zu seiner Zeit schon eine Rock-Ikone war, beschlossen die drei restlichen Mitglieder, Ray Manzarek, Robby Krieger und John Densmore, weiter zu machen. Sehr interessant ist besonders das Booklet zu dieser Doppel-Disc, wo die Geschichte nach Morrisons Tod sehr ausführlich erläutert wird.
Natürlich konnte die Band nie wieder den Erfolg erreichen, den sie mit Morrison noch hatte, was allerdings sehr traurig ist. Ich liebe Morrison und seine magische Stimme, aber es war nicht nur er. Es gab noch drei weitere Menschen in dieser außergewöhnlichen Band, alle mit unverwechselbaren Talenten. Und diese musikalischen Talente hört man auch in „Other Voices“. Der Name des Albums ist hier Programm, den es dürfen sich nun die „anderen Stimmen“ zeigen: Manzarek und Krieger übernehmen den Gesang, hauptsächlich Manzarek. Und auch hierzu findet man viel im Booklet, denn statt zu versuchen einen neuen Sänger einzuschleusen, wollte die Band selber die Songs performen. Und das ist eine sehr gute Entscheidung gewesen, wie ich finde. Aber auch die Musik selber ist klasse: Man hört den Stil der Doors nach wie vor, auch wenn sie etwas an „Härte“ vermissen lassen, was aber auch sicher der „harten“ Stimme von Morrison geschuldet ist. In „Other Voices“ versucht sich Band wieder mit softeren Klängen und leichtem Jazz, für mich sehr an „The Soft Parade“ von 1969 angelehnt. "Full Circle" wird dagegen etwas verspielter und lockerer. Auf jeden Fall ist diese Doppel-Disc ein Schatz für Doors-Fans, die nicht alles kritisieren müssen, wenn Morrison nicht mit dabei ist. Denn die Band bestand nicht nur aus ihm, sondern aus insgesamt vier talentierten Musikern!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
zunächst zum technischen: fair und lobenswert, dass es die beiden post-morrison-doors-alben als doppelpack gibt. noch fairer und -werter wäre es gewesen, auch diese beiden remixed und remastered anzubieten, gerade bei diesen ließe sich einiges entdecken. ist aber logisch, dass der kommerzielle focus auf den quartett-aufnahmen liegt.

die doors als trio ohne jim morrison: das ist eine überraschend starke, ganz andere, aber dem quartett verwandschaftlich verbundene band. es fehlt natürlich die trademark, jims sonnenuntergangsstimme. damit fehlt auch seinem dialogpartner - rays morbider kirchenorgel - das gegenüber. es ist daher kein wunder, dass die tasteninstrumente im trio anders eingesetzt werden, die typische, in mollakkorden schwelgende wimmerorgel gibt es kaum noch. andererseits sind robbies bluesläufe noch da, und johns jazziges schlagzeug. beide versuchen sich aber immer stärker im latin-rock marke santana, den sie ja mit "break on through" selbst miterfunden haben.

"other voices" ist ein sehr schönes westcoast-album mit viel beatles-flavour, "full circle" lehnt sich viel weiter raus und wirkt in seiner jazzrock-beflissenheit manchmal ein bisschen unbeholfen.

im detail:

"in the eye of the sun" baut eine brücke in die vergangenheit, kommuniziert mit "la woman": ein leicht schläfriger, behäbiger, aber im untergrund brodelnder, hinterhältiger blues. ray hätte dafür an sich die richtige stimme, er schwächt seinen vortrag aber wie so oft bei seiner lieblingsdisziplin blues durch übermotivierte, angestrengt klingende phrasierungen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
...ist einer jener Häretiker die die Platten ohne Morrison auch sehr gut finden. Gesangstechnisch stellt sich sein Fehlen als gar nicht so dramatisch dar. Denn Ray Manzarek kann`s auch sehr gut und intensiv. Überhaupt findet der hier schreibende Leugner der reinen Doors- Lehre, dass die verbliebenen Bandmitglieder ohne das Sicherheitsrisiko der letzten Produktionen (Jim Morrison) hier mal so richtig probieren konnten. Da wird schön und gut mit anderen Stilen experimentiert (Mosquito), da wird mal die Sau rausgelassen (tightrope ride) und da darf auch Robbie Krieger mal ans Mikro.(was er aber hätte bleiben lassen sollen) Insgesamt zwei gute Doors- Platten, erstmalig auf einer CD und zu einem vernünftigen Preis.
1 Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bernd Lange am 17. August 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem abrupten Ableben von Frontman Jim Morrison haben die 'Doors' noch diese zwei weiteren Alben eingespielt, die zwar nicht mehr die Magie früherer Tage verbreiten, aber sehr experimentierfreudig daherkommen - wer weiß, wäre vielleicht sogar für Jim Morrison vorstellbar gewesen.
Von klassischen Doors-Figuren über Rock''n'Roll, Gospel bis hin zu Free-Jazz haben die restlichen Bandmitglieder einiges zu bieten und vor allem ein paar richtige Hammer-Songs aufgenommen, wie z. B. 'Ships W - Sails', 'Tightrope Ride' und aus meiner Sicht ganz besonders 'The Piano Bird', ein richtiger Jazz-Klassiker, den wahrscheinlich nur die wenigsten kennen.
Schade nur, dass hier direkt von mittel bis gut erhaltenen Langspielplatten direkt auf CD gebrannt wurde. Wäre schön, diese Scheiben noch mal angemessen nachzumastern, denn wenn von 'Complete Studio Recordings' die Rede ist, dann gehören diese beiden Aufnahmen dazu !!
6 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden