Facebook Twitter Pinterest
Orlando Generoso ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 50,10
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Orlando Generoso Box-Set

4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 26. Juni 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 29,84
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 29,84

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: Bernward Lohr
  • Komponist: Agostino Steffani
  • Audio CD (26. Juni 2009)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: MDG
  • ASIN: B002A5ZM24
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.346 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sinfonia
  2. Io vi confonderò maligni influssi (1. Akt)
  3. Più non si può resistere
  4. Come resta in un punto
  5. O mia vita, ò mia speme, o mio tesoro
  6. Mà non si lasci intanto
  7. Troopo rapido è l'contento
  8. Inquieta m'aggiro, e'n van qui torno
  9. S'hò perduto ogni mio bene
  10. Si mori Bradamante
  11. Menuett per il Ballo
  12. O care à gli occhi miei patrie contrade
  13. Per brevi momenti
  14. Cor del mio più contento il Sol non mira
  15. Più caro tesoro
  16. A 'l'habito , a' l'accentto
  17. Qui viene Orlando
  18. Ardor che divora
  19. A che ti serve Orlando
  20. In quest' Alma che langue che geme
  21. Qui lasciato hò Medoro
  22. Un difensor per me mandar le stelle
  23. Permettete à questo seno - Fá che cesci
  24. Non mi lasciar qui sola, ancor pavento
  25. In mal punto v'apriste occhi infelici
  26. Non è gia la lontananza
  27. Come in breve sparisti
  28. Pupille serene
  29. Del generoso zelo
  30. Che veggo? In questa Ninfa io raffiguro
  31. Cìo che finge al pensier
  32. Questa è una pastorella
  33. Se credesssi ciò che credi
  34. Pupille sfortunate
  35. La mia bella ò finga, ò nò
  36. Non voglio cedere
  37. Gavotte
  38. Passepied viste
  39. Gigue

Disk: 2

  1. Entrée (2. Akt)
  2. Attonito confuso
  3. Libera al fin mi veggo
  4. Se t'ecclisi ò bella face - Mi da la gelosia novo dolor! - Vive stelle à me splendete
  5. Fia meglio dir' al Ré questi accidenti
  6. Si si troppo t'intesi Alma incostante
  7. Senza volermi udir
  8. Di queste gelosie
  9. Deh pietoso Amor m'addita
  10. Fermati
  11. Parte Orlando sdegnato
  12. Dimmi per qual ragion
  13. Chi provò gli Astri severi
  14. Quanto sin or lungi da te penai!
  15. Bastan due sguardi à consolar un Core
  16. Il mio di gelosia spasima e muore
  17. Spiega in sen di nubi oscure - Suole in sen d'acuti strali
  18. Che vidi! Ch'ascoltai?
  19. Armi, stragi, vendetta, furo
  20. Orlando!
  21. Dà rai de la beltà
  22. Infida Bradamante con Orlando amo reggi?
  23. Spiriti ardenti del' honor
  24. Non há 'l mar calma sincera
  25. Ov'è la tua Germana?
  26. Son Ré, son canuto, e pur un sol lampo
  27. Al fin ti riveggo amata beltà
  28. Ombre del cieco Abisso
  29. Negli eccessi del tuo foco
  30. Angelica mia vita!
  31. Son geloso, et é gelosa
  32. Ma sin che resto qui
  33. Un insano Rival m'h' á trattenuto
  34. Se non vi bacio, se non vi miro
  35. Resta Medoro, e non fuggir chi t'ama
  36. Air vivace

Disk: 3

  1. Veggo quí Bradamante (3. Akt)
  2. Mal concertate moli
  3. Tu l'antidoto sei
  4. Nel mio petto ingelosito
  5. Eumenidi lasciate mi
  6. Metamorfosi horrende
  7. Che tragiche scene
  8. In ciò che mi narrasti
  9. Non si desperi, nò
  10. Non hà mai vera pace
  11. Gelosia con mille pene
  12. Sian tratti à la prigione!
  13. Io dunque senz'armi
  14. Mi condanna à nova pena
  15. D'Angelica mi sembra udir la voce
  16. E tempo di clemenza, e di perdono
  17. Se l'amar vago sembiante
  18. Una beltà si rara
  19. E virtù di Regio core
  20. Con l'Amor e col Cielo in van contendo
  21. O caro Genitor!
  22. Ciò che vedesti qui, dal vostro petro
  23. Amanti fortunati
  24. Chaconne en rondeau

Produktbeschreibungen

MDG 3091566; MDG - GERMANIA; Classica Lirica


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Mit der Veröffentlichung der Live-Ersteinspielung von Orlando generoso hat MDG eine wichtige Repertoirelücke geschlossen, handelt es sich doch bei der 1691 in Hannover entstandenen Oper um nichts weniger als ein völlig zu Unrecht vergessenes Meisterwerk. Im Vergleich zu Händels inhaltlich sehr ähnlichem Orlando von 1733 wirkt Steffanis Werk beim ersten Hören etwas kleinteilig und leichtgewichtig, sowie in den verwendeten orchestralen und formalen Mittel recht bescheiden und konservativ (außer einigen wenigen Tänzen und Duetten gibt es nur die alternierende Abfolge von Seccorezitativen und -leider- meist sehr kurzen Arien), doch besticht sowohl die brilliante vokale Schreibweise als auch besonders die einschmeichelnde Melodik, die den heutigen Hörer oft an Händel erinnert- nur entstand Steffanis Werk als dieser noch ein Kind war! Steffani kann also als direkter Wegbereiter des großen Sassone angesehen werden. Höhepunkte der Oper sind eine formal sehr experimentelle und wohltuend lange Duettszene sowie zwei beeindruckende Wahnsinnsmonologe des Orlando. Auch hier fühlt man sich wieder sehr an Händels gleichnamige Oper , die über 40 Jahre später entstand, erinnert. Obgleich das Beiheft nichts darüber schreibt, kann man wohl annehmen, dass Händel in seiner Zeit als Hannoveraner Kapellmeister Steffanis Partitur kennengelernt hat und davon beeinflusst wurde. Von vielen anderen Kompositionen weiß man genau, dass er Material des älteren Kollegen wörtlich übernommen hat.
B. Lohr und sein Ensemble leisten bis auf einige der Livesituation geschuldete Unsauberkeiten allerbeste Arbeit, nur der inzwischen in die Jahre gekommene Sopranist J.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Agostino Steffani kommt glücklicherweise dank Inszenierungen von "Niobe" (u.a. in Boston mit Ph. Jaroussky) sowie Cecilia Bartolis neuer CD gerade wieder ins allgemeine Bewusstsein, war bislang jedoch außerhalb Hannovers wenig bekannt. So ist die vorliegende Einspielung aus dem Jahre 2008, bei Aufführungen in Hannover entstanden, zur Zeit leider die einzige im Handel erhältliche Opernaufnahme dieses bedeutenden Komponisten, der unter anderem Händel sehr beeinflusst hat.
Und der "Orlando generoso", 1691 in Hannover komponiert, ist eine ausgesprochen gelungene Oper. Wo das Muster aus langen Rezitativen und noch längeren Arien bei späteren Barockopern oft arg mechanisch wirkt, bietet dieses Werk hingegen höchst abwechslungsreich Rezitative, kurze Arien, eine erstaunliche Anzahl von Duetten (die eine besondere Spezialität und Stärke Steffanis waren), Wahnsinnsmonologe Orlandos, und instrumentale Zwischenspiele. Steffanis musikalische Charakterisierung durch Melodik, Besetzung und Form ist in diesem wie anderen Werken außerordentlich eindrucksvoll.
Die Instrumentierung ist sehr abwechslungsreich, und wurde auch von dem sehr guten Ensemble "Alto Ripa" vielfältig umgesetzt; gewöhnungsbedürftig vielleicht, dass auch die Violinen nur solistisch besetzt sind; aber ausführlicher Einsatz von Bläsern bereichert Struktur und Klang der Oper. Deren Handlung ist von späteren Umsetzungen bekannt; diese Version von Ortensio Mauro ist klug durchdacht, der ehrliche Orlando zweifelt zwischendurch musikalisch wirkungsvoll an seinem Verstand und zeigt sich am Schluss dem Titel entsprechend als großzügig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dies ist eine sehr schöne Aufnahme mit guten Interpreten. Von Agostino Steffani war es meine erste CD. Nun werden weitere folgen. Am meisten hat mir gefallen, dass hier keine Frauenstimmen für die Männerpartien genommen wurden, sondern Countertenöre bzw. ein Sopranist!! Für Liebhaber von Countertenören ein Ohrenschmaus.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden