Facebook Twitter Pinterest
Original Album Series Vol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Original Album Series Vol.2 Box-Set

4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 30. August 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 9,73 EUR 15,99
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
38 neu ab EUR 9,73 3 gebraucht ab EUR 15,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Original Album Series Vol.2
  • +
  • Original Album Series
  • +
  • Original Album Series
Gesamtpreis: EUR 41,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. August 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 5
  • Format: Box-Set
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B00DDVPXNW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.963 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Nobody
  2. Slippery St. Paul
  3. Greenwood Creek
  4. It Won't Be Right
  5. Travelin' Man
  6. Feelin' Down Farther
  7. The Master
  8. Growin' A Little Each Day
  9. The Beehive State
  10. Closer Every Day
  11. Chicago

Disk: 2

  1. You're Made That Way
  2. Echoes Of Love
  3. Little Darling (I Need You)
  4. You Belong To Me
  5. Livin' On The Fault Line
  6. Nothin' But A Heartache
  7. Chinatown
  8. There's A Light
  9. Need A Lady
  10. Larry The Logger Two-Step

Disk: 3

  1. Here To Love You
  2. What A Fool Believes
  3. Minute By Minute
  4. Dependin' On You
  5. Don't Stop To Watch The Wheels
  6. Open Your Eyes
  7. Sweet Feelin'
  8. Steamer Lane Breakdown
  9. You Never Change
  10. How Do The Fools Survive?

Disk: 4

  1. Dedicate This Heart
  2. Real Love
  3. No Stoppin' Us Now
  4. Thank You Love
  5. One Step Closer
  6. Keep This Train A-Rollin'
  7. Just In Time
  8. South Bay Strut
  9. One By One

Disk: 5

  1. Slippery St. Paul
  2. Takin' It To The Streets
  3. Jesus Is Just Alright
  4. Minute By Minute
  5. Can't Let It Get Away
  6. Listen To The Music
  7. Echoes Of Love
  8. What A Fool Believes
  9. Black Water
  10. You Belong To Me
  11. Slat Key Sequel Rag
  12. Steamer Lane Breakdown
  13. South City Midnight Lady
  14. Olana
  15. Don't Start Me Talkin'
  16. Long Train Running
  17. China Grove


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Mit über 40 Millionen Tonträgern gehören die Doobie Brothers zu den erfolgreichsten amerikanischen Bands der 70er und 80er Jahre. Während die unbedingt zu empfehlende Orginal Album Serie Vol. 1, die bereits sehr erfolgreichen Alben 2-6 ( 1973-1976) abdeckt, folgt mit Teil 2, insbesondere die 1976 eingeläutete Michael McDonald Äera. McDonald hatte 1976 den erkrankten stimmlich markanten Lead Sänger Tom Johnston abgelöst und gleichzeitig einen massiven Stilwechsel der Band vom gitarrenlastigen Blues-Rock-Westcoast-Sound in eher jazz-soulig und poppige Gefilde mit eingeläutet. So wirkt das 1971er Album 1 mit der ersten Single "Nobody" dann auch eher wie ein Fremdkörper neben den Alben 7-10 aus dem Zeitraum 1977-1982. Das sehr keyboardlastige, jazzig angehauchte Album 7 "Living on the faultline" enthält mit "Echoes Of Love", "Little Darling" und "You Belong To Me" ein paar kleinere Single Hits und klingt am untypischsten für die Band. Album 8 "Minute By Minute" avanciert 1979 zum musikalisch vielseitigsten und erfolgreichsten Album der Doobies. Es erreichte wie auch die Single "What A Fool Believes" Platz 1 der US Charts, verkaufte sich 3 Millionen mal in den USA und erhielt 4 Grammys. Auf Album 9 "One step closer" das auch noch recht erfolgreich war, dominiert wieder der soulig, jazzige McDonald Sound, der weinig mit den einstigen Doobie Brothers gemein hat. Nr. 10, das Live Album "Farewell Tour" von 1982 zeigt, was für eine beeindruckende Liveband die Doobie Brothers sind. Hier sind nochmal die wichtigsten Hits, wie "Long Train Running", "What a fool believes", "Takin'it to the streets", "Listen To The Music" und "China Grove" (mit Tom Johnston) vertreten. Die Alben sind, wie bereits bei Vol.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Nachdem ich vor einigen Wochen die DVD - Let the music play - Story of the Doobie Brothers gekauft hatte, wollte ich mehr hören und besitzen als die vor 20 Jahren gekaufte Best of. Also Original Album Series 1 gekauft und die war so gut das ich schon bereut hatte die Vol. 2 auch bestellt zu haben.. aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber, diese Kollektion ist ebenfalls cool, etwas souliger (Michael Mc Donald) aber gerade die Farewell Tour (Live mit Tommy Johnsten und Michael Mc Donald) die ich vor 30 Jahren als LP gekauft hatte sind der Hammer. Leute - obwohl die Doobies in Europa weniger bekannt waren als die Eagles, sie stehen für mich absolut auf einer Stufe. Doobies Rule!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Michael McDonald als Neumitglied hat dem Sound der Doobies leider eine unverdient poppige Richtung verpasst. Geradezu rockige Ansätze in schmierigen Sounds eingekleistert. Kein Wunder, daß irgendwann Johnston gegangen ist. Besonders enttäuscht bin ich von der 83er Live Scheibe. Der Titel "Farewell-Tour" trifft es auf den Kopf! Bei Steely Dan hatte McDonald ja noch Fagen und Becker vor sich, aber bei den Doobies hat er ein ideales Feld für seine schlagerähnlichen Liedchen gefunden. Kommerziell war das zwar hoch erfolgreich, künstlerisch aber der Abstieg. Erst mit "Cycles" kamen die Dobbies 7 Jahre später zurück. Stärker denn je.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Wie schon Vol. 1 eine echte Freude, jedenfalls für Fans dieser Spitzenband, die auf höchstem Niveau zwischen Rock, Pop, Country und Soul hin und her wechseln konnte, garniert in den späteren Alben sogar mit jazzigen Einsprengseln. Klangqualität und so Zeugs wie digitally remastered jucken mich da nicht. Kurzum: Ein musikalischer Genuss, sehr melodiös, immer mit viel Groove, also einfach kaufen, in den Player einwerfen und auf Terrasse (sofern vorhanden) einen kühlen Drink dazu einwerfen, - oder besser nen Doobie anzünden, Scherz!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden