Facebook Twitter Pinterest
13 Angebote ab EUR 26,01

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Original Album Classics Box-Set

4.2 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 2. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 69,99 EUR 26,01
Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 neu ab EUR 69,99 7 gebraucht ab EUR 26,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 150,00

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (2. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Rca Local (Sony Music)
  • ASIN: B0030DIP7O
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.974 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Dark Lady
  2. In Trance
  3. Life's Like A River
  4. Top Of The Bill
  5. Living And Dying
  6. Robot Man
  7. Evening Wind
  8. Sun In My Hand
  9. Longing For Fire
  10. Night Lights

Disk: 2

  1. Pictured Life
  2. Catch Your Train
  3. In Your Park
  4. Backstage Queen
  5. Virgin Killer
  6. Hell Cat
  7. Crying Days
  8. Polar Nights
  9. Yellow Raven

Disk: 3

  1. Steamrock Fever
  2. We'll Burn The Sky
  3. I've Got To Be Free
  4. The Riot Of Your Time
  5. The Sails Of Charon
  6. Your Light
  7. He's A Woman - She's A Man
  8. Born To Touch Your Feelings

Produktbeschreibungen

Die drei Alben „In Trance“ (1975), „Virgin Killer“ (1976) und „Taken By Force“ (1977) dokumentieren die unterschiedliche nationale und internationale Entwicklung und Anerkennung der Scorpions. In Deutschland waren die Scorpions Mitte der 1970er nur interessierten Rockfans ein Begriff. In Japan hingegen erfreute sich die Hannoveraner Formation schon frühzeitig großer Popularität. Bereits mit dem Album „In Trance“ gelang ihnen in Nippon der Durchbruch. Später wurde der Titelsong ein Klassiker des Scorpions-Repertoires. Für „Virgin Killer“ erhielt die Band in Japan ihre erste Goldene Schallplatte. Hierzulande wurde das Album mit guten Rezensionen bedacht – und auch die Fangemeinde erweiterte sich stetig. Das im darauffolgenden Jahr veröffentlichte dritte Album „Taken By Force“ der OAC-Box bietet acht Songs, darunter damalige Live-Klassiker wie „Steamrock Fever“, „We´ll Burn The Sky“ oder „He´s A Woman – She´s A Man”. In Japan wurde die LP erneut mit einer Goldauszeichnung gewürdigt. Zu den fünf Konzerten der anschließenden Japan-Tournee kamen insgesamt 120.000 Besucher.

Teil der neuen 3CD Original Album Classics Serie mit je 3 Original Alben von AMERIE, KENNY CHESNEY, FLEETWOOD MAC, ARETHA FRANKLIN, INCUBUS, KORN, JOURNEY, MARTINA MCBRIDE, WILLIE NELSON, DOLLY PARTON, PRONG, SANTANA, SCORPIONS, SIMON & GARFUNKEL, TOTO, STEVE VAI, LUTHER VANDROSS und den WALKER BROTHERS.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe vor längerer Zeit eine ähnliche Scorpions Box hier rezensiert, aber der Text bleibt bis auf eine Änderung aktuell:

In einer Zeit, als in Deutschland noch Gruppen wie Straight Shooter, Eloy, Supermax, Bel Ami oder unzählige andere, ihr Stelldichein gaben, konnte man hierzulande eine sehr eigene Stimmung ausmachen. Auch bedingt durch die vielen neuen Diskos überall. Nach dem Krautrock gab es wieder einige andere Versuche, das ureigene Flair und den Spirit in (z.T. massentauglichere) Musik einzubetten. Aber man wollte auch authentisch sein. Und daran wurde offensichtlich, nach wie vor, hart gearbeitet.

Auch die früheren Werke der Scorpions zählen dazu. In dieser Box finden sich gleich 3 Alben daraus:
"In trance", "Virgin Killer" und "Taken by Force". Mit denen sie zum Teil sogar den japanischen Markt restlos knackten.

Die irre Mischung aus geballter Power; unfassbarer Gitarrenkunst und dem beseelten Gesang wurde in fantastische Songs hineingepusht. Es ergab einfach eine perfekte Mischung. Klar, auch was die "Balladen" betrifft.

Man fragt sich heute noch erstaunt, woher all das Potenzial für diese Musik wohl gekommen sein mag. Ich hab darauf keine klare Antwort...

Ich denke, auch der harte Rock, der von England herüberkam hatte definitiv seinen Reiz und einige Klassiker hervorgebracht, ohne Zweifel!
Aber verglichen mit unseren Jungs hier, hörten das auch sehr viele Kids.

Ich habe das Gefühl, das die Scorps eher einen erwachsenen Ansatz hatten. Aber ganz sicher keinen spießigen und angepassten, sondern einen durch und durch subversiven, mit ganz viel Undergroundflair, der die damalige Stimmung im Land extrem gut wiedergibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Scorpions: Original Album Classics
3 CD Set inkl. In Trance (1975), Virgin Killer (1976), Taken By Force (1977)

Ich möchte hier nur auf diese spezielle Veröffentlichung eingehen, nicht auf die enthaltenen Alben. Diese sollten ohnehin bekannt sein.

Dies ist nur ein "nacktes" Set ohne Booklets, die 3 Alben sind jeweils in einer Papphülle und das ganze dann in einem stabilen Pappschuber. Mit viel gutem Willen kann man das "Mini Vinyl Replica" nennen. Die Verpackung ist also billig. Aber die Musik geht in Ordnung, und die einzelnen Alben sind auf CD ja teilweise schon länger vergriffen. Interessanterweise kommt das Set von Sony obwohl die deutschen Rechte zumindest an "Taken by Force" hierzulande noch bei EMI liegen müssten.

Die CD "Taken by Force" ist nicht das deutsche EMI Remaster von 2001 sondern die US-Version von RCA mit nur den 8 Original Tracks, ohne die beiden Bonus Tracks des EMI Remasters (eine B-Seite und ein Titel von "Tokyo Tapes"). Die Rechte an diesen 3 Alben (bei "Taken by Force" wohl nur für Nordamerika) liegen bei RCA, ein ehemaliges BMG Label, heute Sony.

Die anderen beiden CDs enthalten auch keine Bonus Tracks.

Es sind keine Remasters, aber soweit ich das beurteilen kann ist die Klangqualität zumindest in Ordnung. Auf den CDs ist jeweils ein Einheitslabel mit Logos von RCA und Sony Legacy. Die Copyright Angaben beinhalten jeweils die Jahreszahl der ursprünglichen Veröffentlichung sowie 1990 und 2010. Ich vermute 1990 war die Erst-VÖ auf CD in USA.

Zu den Covers: Bei "In Trance" wurde eine deutsche Plattenhülle verwendet, bei "Virgin Killer" eine amerikanische, das Cover mit dem Bandfoto, nicht das mit dem Mädchen, und leider ist auch ein "Best Buy Series" Logo drauf, also wirklich billigst gemacht, bei "Taken by Force" auch USA, auch die Covervariante mit den Bandfotos.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die drei o.g. Werke aus den Jahren 1975, 1976 und 1977 sind hier in einer Box vereint und dokumentieren sehr schön, daß die Hannoverschen Jungs Mitte der 1970er Jahre alles andere als Kuschelrock machten. Uli Jon Roth bildete zusammen mit Rudolf Schenker ein prima Gitarrendoppel. Klaus Meine sang die meisten Songs ein. Während Herman Rarebell auf "Taken By Force" an der Schießbude saß, machte Rudy Lenners diesen Job bei den vorangegangenen beiden Alben. Francis Buchholz bediente den Baß. Was die Cover angeht, wird hier 1x das Originalcover (D) verwendet, während bei "Virgin Killer" wie üblich das unproblematische und unverfängliche Bandfoto gezeigt wird, dito bei "Taken By Force". Leider fehlt noch das ebenfalls starke und leicht psychedelisch angehauchte Album "Fly To The Rainbow", was eine 4er-Box sinnvoll machen würde. Wer eher auf Liveaufnahmen steht, dem empfiehlt sich das 5-Sterne-Livealbum "Tokyo Tapes" von 1978, welches die Phase mit Roth ausgezeichnet abdeckt. Mit der vorliegenden Box machen Freunde des soliden, melodischen Hardrocks der 1970er Jahre aber absolut nichts falsch. Neueinsteiger in die Klangwelt der Scorpions sollten jedoch wissen, daß hier nicht gerade Sachen im Stil von "Send Me An Angel" drauf sind. Abschließend sei noch erwähnt, daß Uli Jon Roth im Februar 2015 viele der hier vorliegenden Aufnahmen auf dem Doppelalbum "Scorpions Revisited" wiederveröffentlicht hat (für Leute, die Neueinspielungen alter Klassiker mögen, recht interessant). Für die hier besprochene Box gibt's 4 Sterne von Christian Schauer, Berlin. Weitere von mir verfaßte Rezensionen: Karat "Star Collection", Saga "Images At Twilight"
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden