Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Orden Europas: Übersichtskatalog mit aktuellen Marktpreisen Gebundene Ausgabe – Oktober 2007

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,68 EUR 7,90
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 4,97
6 neu ab EUR 7,68 3 gebraucht ab EUR 7,90

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... Es gibt im deutschen Schrifttum gegenwärtig keine Publikation, die umfassender zu dieser Frage Stellung nimmt als der zuvor erwähnte Nimmergut. Vom Abriss der Entwicklungsgeschichte, über die Frage, warum Orden gesammelt werden, wer alles sammeln darf, wie man eine Sammlung ausbaut bis hin zu Damenorden und das Sammeln von Urkunden bleibt keine Frage offen, untermauert durch schlüssige Beispiele und Vorlagen zur persönlichen Verwendung. Für de Einsteiger gibt der Autor wichtige Tipps für den Start, beantwortet die Frage, woher man die Informationen nimmt, beleuchtet die Struktur des Marktes, die unmittelbar zusammenhängt mit dem Wert und dem Wertzuwachs einer Sammlung. Auch mit den Schattenseiten wird der Leser bekannt gemacht: Was tun bei Mängeln, die erst nach dem Kauf erkannt werden? Wie geht man mit Unsicherheit Echt oder falsch? um; was ist à la Definition ein Original, ein Duplikat, eine Kopie (deklariert) und was eine Fälschung? Der Autor, bis 2007 Deutschlands einziger vereidigter Sachverständiger für deutsche Orden und Ehrenzeichen (bis 1945) liefert erstmals einen klärenden Beitrag zum Sachverständigerwesen mit dessen Voraussetzungen und Pflichten. ... Von besonderem Interesse dürfte seine Stellungnahme zu Fragen der Haftung sein. Wie man einen Orden pflegt, welche Regeln für das Restaurieren gelten, wie die Sammlung aufbewahrt werden soll, die Karteikartenerfassung (mit Musterseiten), Antworten zu Fragen der Versicherung - das alles zeugt von der nahezu vierzigjährigen Erfahrung des Verfassers als Sammler. Nicht unerwähnt bleiben darf die umfangreich Typologie der Orden und Ehrenzeichen mit Mustern von einem Orden, einem Stern, Ösen und Bandringen sowie Band- und Kreuzformen. Mit 47 Kreuzformen hat er die bisher umfangreichste Übersicht dieser Art für den Sammler vorgelegt. ... (Trödler)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Nimmergut, Träger des von-Hessenthal-Preises, arbeitete 15 Jahre als vereidigter Sachverständiger für Orden und Ehrenzeichen. Der anerkannte Fachautor war Direktor und Konservator des Deutschen Ordensmuseums. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde und erhielt zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein prima Werk für alle, die sich dem Ordenssammeln vielleicht zuwenden wollen, eine gemischte Sammlung vom Opa geerbt haben - (die Omas haben so etwas sicherlich noch nie gesammelt - siehe historische Menschengeschichte: Frauen am Herd in der Höhle, Zelt, Kinder betreuen, Kleidung herstellen etc. etc. - die Männer Jäger und "Sammler (!)" - na ja, vielleicht ein bißchen großzügig gedeutet - aber irgendetwas muß da wohl in den Genen vererbt worden sein in dieser Richtung -oder? Zumindestens wäre es mal eine Doktorarbeit wert, wieso eigentlich viel mehr Männer als Frauen (außer Schuhen !!!) alles mögliche sammeln) - oder sich einfach mal für außer ihr eigenes begrenztes Gebiet über andere Marktpreise informieren wollen. Es kann und soll natürlich nicht spezielle Kataloge ersetzen. Gut gemacht und ansehenswert. Besonders auch, daß Preisbewertungen gemacht werden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden