Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Orangenmond Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

3.9 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 5,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 12,99

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 12 Stunden und 40 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: RADIOROPA Hörbuch
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 12. September 2013
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00F57NNPM
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Die Ehe von Georg und Milena ist leider nur sehr kurz. Nach fünf Jahren Ehe erkrankt Milena und stirbt. Nach weiteren fünf Jahren, indem Eva für ihn ein großer Trost ist, erfährt er durch Zufall, dass Emil gar nicht sein Sohn sein kann.
Er weiß, dass Milena zu der Zeit bei Dreharbeiten in Italien war und begibt sich mit Eva auf die Suche nach dem leiblichen Vater.

Meine Meinung:
Was für eine schöne Geschichte! Ich habe mich beim Lesen so wohl gefühlt. Jedesmal wenn ich das Buch erneut zur Hand genommen habe, konnte ich sofort wieder in der Geschichte versinken.
Man merkt, dass die Autorin Italien kennt und liebt, alles ist so bildhaft und facettenreich beschrieben, ich hatte das Gefühl all die Herrlichkeiten vor mir zu sehen.
Die Protagonisten muß man einfach liebgewinnen. Allen voran Eva, die Georg schon immer geliebt hat, ihn aber an ihre Schwester Milena verloren hat und in Italien auch ständig nur von ihm hingehalten wird.
Auch der kleine Emil ist sehr reizend. Er wird von seinem Vater überbehütet und wußte zuerst gar nicht, was er von Eva halten soll. Doch je weiter die Reise fortschritt, umso mehr überwand er seine Abneigung und die beiden kamen immer besser miteinander aus.
Helga ist eine Person, an die man sich erst gewöhnen muß. Einerseits ist sie sehr nervig, hat aber dann wieder äußerst liebenswürdige Seiten an sich und ihre Ratschläge, die sie aufgrund ihrer Lebenserfahrung hat, haben mir sehr gut gefallen.
Georg ist nach Milena`s Tod, die er über alles geliebt hat, sehr zu bedauern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Georg bekommt die Nachricht, die wohl jeden Vater völlig vor den Kopf schlägt, er kann nicht der Vater des zehnjährigen Emil sein. Da er sich nach dem Tod von Milena als alleinerziehender Vater aufopferungsvoll um Emil gekümmert hat, verstört ihn diese Nachricht natürlich noch viel mehr. Emil ist schließlich sein Ein und Alles. Warum nur hat ihn seine große Liebe Milena so hintergangen und vor allem wer ist dann der richtige Vater? Auch Milenas Schwester Eva kann ihm keine Antworten geben. Als Georg sich dazu entschließt auf Spurensuche zu gehen und Eva um ihre Begleitung bittet, lässt sich diese zur Italienreise überreden. Vor Emils Geburt hat Milena dort einen Film gedreht. Georg hofft daher dort Antworten zu finden, Eva wohl eher darauf, sich ihrer tiefen Gefühle für den Schwager klar zu werden. Gemeinsam mit dessen eigenwilliger Mutter machen sie sich auf den Weg.

Die Autorin nimmt einen mit ihrer Geschichte mit auf Italienreise. Ich habe mich stellenweise wirklich so gefühlt, als würde ich mit den vieren durch Italien reisen. Die Landschaft, die Mentalität oder auch Sehenswürdigkeiten werden toll dargestellt. Aber nicht nur die Atmosphäre des Landes auch die Protagonisten sind bestens beschrieben, ich konnte mich so richtig in die verschiedenen Charaktere hineindenken. So habe ich mit Eva gelitten, weil ihre Liebe zu Georg mehr schmerzt, als sie ihr gut tut. Georgs tiefe Krise und seine verzweifelte Suche konnte ich mehr als nur gut nachvollziehen. Die Mutter, hat Schwung aber auch neue Erkenntnisse mit in den Roman gebracht. Mit Emil habe ich gefiebert, dass er seinen liebevollen Vater Georg behalten kann und nicht mit einem wildfremden Mann konfrontiert werden wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch aufgrund der Rezensionen und Inhaltsbeschreibung gekauft und habe es nicht bereut! Ich habe das Buch fast
in einem Rutsch durchgelesen. Man taucht gleich ein in die Geschichte und sieht die Bilder der Landschaften der Städte, der Straßen
fast bildlich vor sich, man glaubt den Duft von Espresso und Pizza wahrzunehmen. Man spürt gleich, dass die Autorin Italien sehr gut
kennt und vor allem sehr liebt. Ich habe es in der Zwischenzeit ein zweites Mal gelesen - etwas genauer. Meine Empfehlung -KAUFEN-
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Fünf Jahre nach dem Tod seiner Frau Milena erfährt Georg zufällig, dass er nicht der Vater des zehnjährigen Emil ist. Zutiefst verletzt sucht er nach Antworten, die auch Milenas Schwester Eva nicht geben kann. Milena war damals in Italien, aber traf sie dort auch ihren Liebhaber?
Er vertraut sich Eva an und bittet sie, ihn nach Italien zu begleiten, wo seine Frau damals einen Film drehte. Eva zweifelt an dem Sinn der Reise, denn wie sollen sie Emils Vater nach all den Jahren ausfindig machen? Aber weil ihre Gefühle für ihren Schwager tiefer sind, als sie sich selbst eingestehen möchte, schließt sie sich Emil, Georg und dessen sehr eigenwilliger Mutter an. Auf der Suche nach Milenas Geheimnis begibt sich diese zusammengewürfelte Familie auf eine Italienreise, die als Irrweg beginnt, sie kreuz und quer durch Italien führt und schließlich in Apulien endet. Dort eingetroffen, kommen sie einem lang gehüteten Geheimnis auf die Spur.

Meine Meinung:
Stefanie Gerstenberger versteht es, einem ein fremdes Land näher zu bringen! Der leichte und fließende Schreibstiel macht es einem leicht sich direkt in der Geschichte zurecht zu finden. Auch die Protagonisten sind sehr liebevoll beschrieben, wodurch man sich auch mit diesen sehr gut identifizieren kann und mitfiebert, dass alles gut ausgeht.
Ohne einem das Gefühl zu geben, alles von vornherein gewusst zu haben, nehmen die Handlungen des Öfteren eine ganz andere Wendung als erwartet. Genau dadurch wird die Spannung hochgehalten und man möchte immer weiter lesen.
Nach diesem Buch möchte man am liebsten ins Auto steigen und die in der Geschichte angesprochenen Orte in Italien mit eigenen Augen sehen.

Fazit:
Ein Buch, das man als Italienfan einfach gelesen haben muss. Man begleitet eine Familie auf der Suche nach der Vergangenheit. Auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden