Facebook Twitter Pinterest

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Operation Mindcrime Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen

Statt: EUR 5,00
Jetzt: EUR 4,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (20%)
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 18 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 29. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 4,00
EUR 3,96 EUR 0,99
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion(en)

Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 3,96 7 gebraucht ab EUR 0,99

Hinweise und Aktionen


Queensrÿche-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Operation Mindcrime
  • +
  • Empire
  • +
  • Rage for Order
Gesamtpreis: EUR 19,02
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Capitol (Universal Music)
  • Spieldauer: 131 Minuten
  • ASIN: B000FCUV5C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.395 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I Remember Now
  2. Anarchy-X
  3. Revolution Calling
  4. Operation: Mindcrime
  5. Speak
  6. Spreading The Disease
  7. The Mission
  8. Suite Sister Mary
  9. The Needle Lies
  10. Electric Requiem
  11. Breaking The Silence
  12. I Don't Believe In Love
  13. Waiting For 22
  14. My Empty Room
  15. Eyes Of A Stranger
  16. The Mission (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/14-15/90)
  17. My Empty Room (Live At The Astoria Theatre, London, England 10/20/94)

Disk: 2

  1. I Remember Now (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  2. Anarchy-X (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  3. Revolution Calling (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  4. Operation: Mindcrime (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  5. Speak (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  6. Spreading The Disease (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  7. The Mission (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  8. Suite Sister Mary (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  9. The Needle Lies (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  10. Electric Requiem (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  11. Breaking The Silence (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  12. I Don't Believe In Love (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  13. Waiting For 22 (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  14. My Empty Room (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)
  15. Eyes Of A Stranger (Live At The Hammersmith Odeon, London, England 11/15/90) (Previously Unreleased)

Produktbeschreibungen

Meisterwerk...Meilenstein...Egal wie man Queensryches Operation: Mindcrime Album betiteln möchte, es hat zu Recht seinen festen Platz in der Musikgeschichte! Auch 18 Jahre nach der Veröffentlichung ist die Begeisterung über dieses Ausnahmealbum ungebrochen. Streiten sich gerne die Geister welchen Platz Operation: Mindcrime nun in den Bestenlisten einnimmt, sind sich doch alle einig das dieses Album einen der TOP 10 Plätze der besten Hard Rock & Metal Alben aller Zeiten belegt! Und wenn man schon dabei ist und über die besten Alben aller Zeiten philosophiert, kommt man auch bei der Aufzählung der größten Konzeptalben an diesem Werk nicht vorbei. Denn auch hier setzt Operation: Mindcrime nicht weniger Maßstäbe als "Tommy" oder "The Wall". Pünktlich zum 25. Jährigen Jubiläum der 1981 in Seattle gegründeten Band erscheint Operation: Mindcrime als 2-CD Edition mit einem umfangreichem 24 Seiten Booklet! Die 2-CD Edition beinhaltet auf CD 1 die digital remasterte Version von Operation: Mindcrime inkl. 2 Bonus Tracks und auf CD 2 ein bisher unveröffentlichtes Konzert aus dem Jahre 1990!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Deluxe-Edition von Queensryches 1988er Konzept-Epos Operation: Mindcrime ist ein Fest für jeden Liebhaber jenes zeitlosen Meisterwerks, insbesondere, wenn er sich 2003 nicht die remasterte Neuveröffentlichung des Albums gekauft hat. Das ist nämlich die CD Nummer 1 in diesem grafisch ansprechend aufgemachten 3-CD/DVD-Paket in einem Pappschuber und mit dickem Booklet. Gegenüber der ursprünglichen Albumfassung sind die Bonustracks The Mission live von 1990 und eine besonders interessante, da stark abgeänderte Live-Version von My Empty Room von 1994 darauf zu hören. CD Nummer 2 ist ein zuvor unveröffentlichtes Konzert im legendären Hammersmith Odeon in London vom November 1990 mit dem gesamten Album am Stück gespielt. Dieses unterscheidet sich vom später aufgenommenen Operation:Livecrime-Mitschnitt durch einen roheren, ungeschliffeneren Live-Sound mit wenig Nachbearbeitung und keinerlei Overdubs und sogar ein paar kleinen Fehlern (ein kurzer Aussetzer der Lead-Gitarre, eine kleine Rückkopplung), den eingefleischten Queensryche-Fan und -sammler wird das aber wenig stören. Am wertvollsten dürfte aber die DVD in diesem Paket sein, die erstmals das 1989 auf VHS veröffentlichte Video:Mindcrime auf modernem Medium beinhaltet. Video:Mindcrime ist eine gut 30 Minuten lange Verfilmung von Teilen des Albums: I Remember Now, Anarchy-X, Revolution Calling, Operation:Mindcrime, Speak, Breaking The Silence, I Don't Believe In Love, Waiting for 22 und Eyes Of A Stranger. Dazu wurde die Band perfekt frisiert und in besten 80er-Outfits auf einer Bühne aus allen möglichen Perspektiven beim Posen (Chris DeGarmo!) und theatralischen Darbieten (Geoff Tate!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Queensryche - an dieser Band scheiden sich die Geister. Werden von vielen Fans die ersten Alben in den höchsten Tönen gelobt, so lässt die Euphorie meistens spätestens nach "Promised Land" (1994) nach.
Was jedoch kein wirklicher Metal-Fan bestreiten wird, ist die Klasse des 1988er Meilensteins "Operation Mindcrime". Was die Jungs aus Seattle mit diesem Album erschaffen haben, ist einfach nur göttlich und eine der besten Metal-Scheiben überhaupt sowie meiner Meinung nach das beste und schlüssigste Konzeptalbum, das man sich vorstellen kann.
Die Story dreht sich um den desillusionierten Nikki, der in die Fänge des skrupellosen Dr. X gerät, welcher Nikki mit Hilfe von Gehirnwäsche und Manipulation im Namen seiner Untergrundorganisation dazu bringt, führende Politiker udn Geistliche umzubringen. Nikki, der von X mit Drogen versorgt wird, findet Zuflucht bei der ehemaligen Prostituierten Mary (ebenfalls unter dem Einfluss von Dr. X), die von einem Pfarrer von der Straße geholt, jedoch von ihm vergewaltigt wird. Nikki soll Mary töten, und sie wird auch umgebracht - doch von wem ist nicht geklärt. Nikki möchte stattdessen Dr. X töten. Später merkt Nikki, dass er sich in Mary verliebt hat und rennt hilflos und voller Schmerz durch die Straßen. Er wird von der Polizei aufgegabelt, reflektiert über sich und seine Taten/sein Leben, wird schließlich bewusstlos und ins Krankenhaus eingeliefert, und hier schließt sich der Kreis - er sieht Dr. X wieder...
Diese Geschichte, die vor Manipulation und dunkler Atmosphäre nur so strotzt, wird chronologisch von der Musik/den Songs umgesetzt - und wie!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1988 erschien Operation: Mindcrime von Queensryche und stellte die Musikwelt auf den Kopf. Ein durchgehendes politisches textliches Konzept mit leichten George Orwell-Anleihen, sehr melodiöse Titel, die immer von Hörspielsequenzen und härteren Tracks abgelöst wurden, eine Gesamtspielzeit von 60 Minuten ohne Durchhänger: Kennzeichnend für Queensryche war und ist der sehr hohe variantenreiche Gesang von Geoff Tate, die Twin Guitars von Chris de Garmo (heute nicht mehr dabei) und Michael Wilton sowie das differenzierte, druckvolle Schlagzeugspiel von Scott Rockenfield. Diese Ausnahmemusiker aus Sattle gepaart mit einem guten Konzept und hervorragenden Songs (Breaking the Silence, Eyes of a stranger, und vor allem der zwölf minütige Höhepunkt Suite Sister Mary) plus der klaren, transparenten Produktion von Peter Collins ergaben vor über zehn Jahren einen Klassiker des anspruchsvollen Heavy Metals. Auch heute noch absolut hörbar, die Platte "stood definitely the test of time". Sollte in keiner Sammlung mit Progressive Rock/metal fehlen. Ach ja, noch etwas zum Stil: Der bewegte sich bei Queensryche immer zwischen Iron Maiden (anfangs), später aber bis zu Pink Floyd und Rush. Operation:Mindcrime hat etwas von einem langen, spannenden Soundtrack. Man kann bei dieser Platte die Augen schließen und sich einen Film dazu vorstellen. Insgesamt eines der besten Heavy-Metal-Alben aller Zeiten. Perfekt!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mitte der 80er Jahre schickte sich eine Formation an, den Bereich der gebrüllten Musik mal so richtig aufzumischen: "Queensrÿche" nannten die fünf Herren aus den Staaten sich, und der Name ihrer Band ist eigentlich sehr viel leichter auszusprechen, als es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein hat.

Schon Anfang der 80er hatte die Band eine EP veröffentlicht, die Fans des Genres Heavy Metal hatte aufhorchen lassen: "Queen of the Reich" (aha!) hatte die Hochgeschwindigkeits-Single geheißen, die der Band Zulauf von Fans des Heavy Metal melodischer Spielart beschert hatte. Die EP, auf der das Stück erschienen war, was zwar grässlich produziert gewesen, aber der Begeisterung der Fans hatte das wenig Abbruch getan.

Mit dem Longplayer "Warning" untermauerte die Band alsbald ihren Anspruch darauf, sich dauerhaft als Größe im Heavy Metal zu etbalieren, mit der man rechnen musste. Der richtige Durchbruch gelang dann 1986: Die veröffentlichung von "Rage for Order" ließ so manchen von der schreibenden Zunft mutmaßen, Queensrÿche seien auf dem besten Wege dazu, die legendäre britische Band Iron Maiden vom Hevy Metal-Thron zu stoßen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen