Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Operation Blackmail: Thriller (Solveigh-Lang-Reihe 1) von [Saborowski, Jenk]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

Operation Blackmail: Thriller (Solveigh-Lang-Reihe 1) Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Mit >Operation Blackmail< hat Jenke Saborowski ein fulminantes Debüt hingelegt.«, Mannheimer Morgen, 06.12.2011

»Saborowski ist ein echter Page- Turner gelungen, eine Geschichte also, die so spannend ist und in einem atemberaubenden Tempo erzählt wird, dass der Leser das Buch kaum aus der Hand legen kann.«, Münchner Merkur, 10.08.2011

Kurzbeschreibung

In Paris wird eine junge Bankangestellte auf offener Straße erschossen, in Bologna stirbt ein ranghoher Mitarbeiter desselben Instituts bei einem Anschlag. Per E-Mail fordern Erpresser 500 Millionen Euro, sonst werden weitere der 60.000 Mitarbeiter irgendwo in Europa sterben. Ein Fall für die geheime, grenzüberschreitend agierende Eliteeinheit ECSB. Agentin Solveigh Lang und ihr Team ermitteln, kompromisslos und mit modernsten Methoden. Als sie erkennt, wie skrupellos und gerissen ihr Gegner wirklich ist, beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 4598 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 388 Seiten
  • Verlag: Piper ebooks (4. August 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0057X2D64
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #24.615 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist mir in per Zufall in die Hände gekommen und ich glaube ich habe selten größeren Unfug gelesen.
Als Hörbuch sollte es den dringenden Hinweis tragen:
Nicht am Steuer eine Fahrzeuges hören, Lachanfälle könnten Ihre Fahrtüchtigkeit beeinflussen.
Der Plott ist schon platt: Der Superbösewicht namens Mastermind (natürlich Halbchinese) erpresst eine große europäische Bank um 500 Millionen Euro. Jetzt könnte man eigentlich aufhören zu Lesen, welche Bank könnte nach 2008 noch mal eben 500 Mio erübrigen. Damit die Jungs in der Bank auch spuren, muss der 2. nicht ganz so böse Bösewicht, ein eigentlich warmherziger Berufskiller aus der Ex-UDSSR, natürlich Ex-Geheimdienstler ein paar Leute aus dem mittleren Managment umlegen. Das wäre ja fast schon Segen für die Bank, überbezahltes Personal dank externem Dienstleister abbauen, den auch noch eine Anderer zahlt :-)
Die Guten sind die Mädels und Jungs von der supergeheimen europäischen Polizei, die mal eben ohne echte Ermächtigung das Mandat zur Eliminierung der Bösen übernehmen. Ausgestattet mit einem sagenumwobenen Budget stürmt die Superagentin los und bleibt glatt beim ersten wichtigen Einsatz mit Migräne am Boden liegen. Ihr in einem 5 Minuten Auswahlverfahren frisch eingestellter Kollege, Gott sei Dank Franzose, fällt daraufhin dem an der Erpressung nicht beteiligten aber ebenso bösen Killer Tinitus oder Tantalos in die Hände, der ihn in einem Anfall von Nächstenliebe nach dem Zufügen einer zweistelligen Anzahl offener und multipler Beinbrüche auch noch antispetisches Pulver auf die offenen Brüche seiner Oberschenkel streut.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Um es gleich vorwegzunehmen, "Operation Blackmail" von Jenk Saborowski hat mir extrem gut gefallen, mein Thriller-Highlight des Sommers! Doch worum geht es?
Eine große, internationale Bank mit Sitz in Frankfurt/M. wird erpresst. Aber die Bank will nicht zahlen, schaltet stattdessen die Politik ein und diese wiederum die ECSB, eine Eliteeinheit der Polizei. Um ihre Forderung zu unterstreichen, ermorden die Erpresser zunächst eine Mitarbeiterin in Paris, danach Führungskräfte in Bologna und Athen. Eine Hetzjagd quer durch Europa beginnt. Schnell ist klar, dass es auch einen Maulwurf innerhalb der Euro-Bank geben muss. Doch das Motiv bleibt bis zum Schluss im Dunkeln...
Jenk Saborowski hat mit seiner Heldin Agentin Solveigh Lang, genannt Slang, eine Figur geschaffen, die an Superwoman erinnert, zudem einen äußerst empfindlichen Geruchssinn hat (originelle Idee!), aber auch ein Handicap. Sie leidet an Cluster-Kopfschmerz, was einen ihrer Kollegen fast das Leben kostet. Aber auch andere Protagonisten, wie ihr Chef Will Thater, die Kollegen Eddy und Dominique sowie Marcel sind gut gezeichnet.
Neue Technologien, Internetkriminalität, viele Szenen-/Ortswechsel, jede Menge Action und ein überraschendes Ende... alles drin, alles dran, was heute aktuell ist. Man mag es kaum glauben, dass "Operation Blackmail" ein Debütroman ist, noch dazu von einem deutschen Autor! Positiv finde ich auch, dass die Geschichte nicht, wie in amerikanischen Thrillern üblich, vor Patriotismus und Testosteron trieft.
Da künstlerische Freiheit und Fantasie fast grenzenlos sind, verzeiht man ihm gerne die eine oder andere Ungereimtheit. Schließlich ist doch alles nur Fiktion oder? Herr Saborowski schreibt wie auf Speed!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Schmökerer am 25. März 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine sehr unkonventionelle Agentin (für Ältere: erinnert mich an Modesty Blaise) versucht in halb Europa, einen Killer zu stellen, der per Mail Unmengen Geld von den Banken fordert.

Manchmal stellt sich die Sympathie gegen die Banken, auf jeden Fall aber auf die Seite der Agentin. Und ganz im Hintergrund gibt es auch etwas Romanze, aber nicht allzu rosa ;-)

Ein spannendes, gut geschriebenes Buch, lebendige Charaktere. Fast ist man enttäuscht, dass das Buch schon zu Ende ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe diesen Thriller für den MexxBooks BuchClub gelesen und rezensiert. Ein relativ kurzer, kompakter und fesselnd erzählter Thriller, der in ein relativ aktuelles wirtschaftspolitisches Umfeld eingebettet wurde.

Eine deutsche Bank die mittels Technologie erpresst wird und sich unschwer als die Deutsche Bank als Vorbild genommen hat, eine deutsche Bundeskanzlerin, welche die Ermittlungen, die sich über das gesamte EU-Umfeld erstrecken, praktisch geheim unterstützt wobei der Thriller nicht müde wird, darauf zu verweisen, dass eine fehlende EU-Polizei bzw. ein fehlender EU-Geheimdienst nach dem Vorbild der USA ein Problem ist. Eine Erpressung, welche die Bank vor allem image- und börsenmäßig unter Druck setzt, all das ist sehr aktuell und insofern gut eingebettet. Sowohl Merkel, wie auch Ackermann sind klar zu erkennen und auch der Vorstand indischer Abstammung in der Bank passt gut zu den Realitäten - bekanntlich wir ein Inder der nächste Chef der Deutschen Bank.

Soweit zum Hintergrund und zum Plot, der in einem zügigen und einnehmenden Stil geschrieben ist. Beste Unterhaltung für eine Wochenende, nicht mehr aber auch nicht weniger!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover