Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
OpenCV 2 Computer Vision ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Nearfine
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Leichte Gebrauchsspuren. Lieferung voraussichtlich innerhalb von 20 Tagen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

OpenCV 2 Computer Vision Application Programming Cookbook (Englisch) Taschenbuch – 23. Mai 2011

3.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 37,44
EUR 34,09 EUR 17,68
8 neu ab EUR 34,09 9 gebraucht ab EUR 17,68

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Laganiere is a professor at the University of Ottawa, Canada. He received his Ph.D. degree from INRS-Telecommunications in Montreal in 1996. Dr. Laganiere is a researcher in computer vision with an interest in video analysis, intelligent visual surveillance, and imagebased modeling. He is a co-founding member of the VIVA research lab. He is also a Chief Scientist at iWatchLife.com, a company offering a cloud-based solution for remote monitoring. Dr. Laganiere is the co-author of Object-oriented Software Engineering published by McGraw Hill in 2001.Visit the author's website at http://www.laganiere.name.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit OpenCV habe ich dann und wann immer mal ein bisschen herumgespielt, aber sich durch das Online-Handbuch zu arbeiten war mir immer zu mühsam, zumal ich auch kein konkretes Anwendungsprojekt für OpenCV hatte. Das einzige bisher erschienene Buch zu OpenCV kann man sich ja auch online zu Gemüte führen. Das hatte mir aber nicht so zugesagt, weil es eher von der algorithmischen Seite her an OpenCV rangeht.

Das ist gut, wenn man verstehen möchte wie OpenCV intern rechnet und arbeitet.

Wenn man aber OpenCV "nur" anwenden möchte, dann ist es für den Einstieg erstmal besser ein paar nette "Hands-On" Beispiele zu bekommen. Und genau dies liefert das Buch "OpenCV 2 ...". Es verwendet das seit der Version 2.0 neue C++ Interface von OpenCV und zeigt diverse pragmatische Beispiele wie man konkrete Aufgabenstellungen mit OpenCV lösen kann. Welche Aufgaben das sind, das kann man hier mit dem "Blick ins Buch" nachschauen, darum liste ich die nicht noch mal auf.

Wer also quasi in Nullzeit mit OpenCV zu arbeiten anfangen möchte, der wird hier sehr gut bedient. Wer mehr über die "Innereien" von OpenCV, also den Algorithmen der Computer Vision, lernen möchte, für den ist das das falsche Buch.

Neben OpenCV wird einem auch gleich noch ein kurzer Einstieg in die QCreator Entwicklungsumgebung geliefert. Das ist ganz nett, wäre aber nicht unbedingt nötig gewesen. Wer mit OpenCV entwickeln möchte, der wird sicherlich schon wissen wie er eine IDE einrichtet und welche er gerne benutzt. Da OpenCV intern aber auch Qt verwendet um eine GUI darzustellen macht die Verwendung von QCreator aus dieser Perspektive natürlich wieder Sinn.

Also kurz und gut:
Ein pragmatischer Einstieg in OpenCV ohne technische Tiefe oder thematische Details. Wer das sucht wird mit dem Buch sehr zufrieden sein.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch bietet einen sehr guten Einstieg in den Umgang mit openCV Version 2. Alle wesentlichen Konzepte
werden in den Kapitel kurz erklärt und es gibt Verweise auf tiefergehende Literatur (meistens Bücher und/oder Paper).

Der Titel Cookboook ist sicher nicht ganz korrekt und sollte meiner Meinung nach durch "Introduction" ersetzt werden. Von diesem Standpunkt aus leistet das Buch aber sehr viel. Ich kann ehrlich gesagt nicht die schlechten Kommentare
weiter unten verstehen. Wenn die Interessierten komplexere Probleme mit openCV lösen möchten und/oder tiefer
in die Thematik einsteigen wollen müssen sie entweder zu dem Mastering-Buch greifen oder nach anderer Literatur suchen. Wer Details zu den verwendeten Algorithmen sucht wird in dem Buch auch nicht fündig werden - dafür wurden andere Bücher geschrieben die die Thematik mehr aus der Theorie beleuchten. Ein Beispiel wäre das Buch von Hartley & Zisserman oder Szeliski. Ein Buch das "alles leistet" gibt es meiner Meinung nach nicht - ist aber auch ok so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hallo,

da es derzeit sehr wenig aktuelle Bücher über OpenCV gibt, muss man wohl auf die derzeitigen Bücher zurückgreifen. Ich arbeite seit einigen Tagen daran, mich in OpenCV einzuarbeiten und habe sowohl das Standard Buch "Learning OpenCV: Computer Vision with the OpenCV Library" als auch dieses Buch vor mir liegen.

Natürlich handelt es sich um ein Kochbuch und kein OpenCV Komplettwerk, allerdings sind doch einige Bereiche und Passagen meiner Meinung nach zu knapp ausgeführt.

Wirklich störend sind die fehlerhaften Quellcode-Beispiele die sich über die Kapitel erstrecken, unabhängig davon ob sich der Code gar nicht erst Kompilieren lässt, oder nur ein Kommentar eine falsche Methode beschreibt.

Die einzelnen Bereiche werden alles in allem gut zusammengefasst, wodurch eine gute Übersicht über die Beispiele entsteht.

Ich würde mir hier ein aktuelles Werk wünschen, welches in erster Linie eine ordentliche Korrektur der Code Listings beinhaltet und durch eine vollständigere Ausführung von OpenCV abgerundet wird.

Wieder einmal ein Beispiel, dass durch eine Monopolstellung die Qualität leidet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden