Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

One Week - Das Abenteuer seines Lebens [Blu-ray]

3.8 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,79
EUR 8,60 EUR 3,53
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • One Week - Das Abenteuer seines Lebens [Blu-ray]
  • +
  • The World's Fastest Indian [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 18,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Joshua Jackson, Campbell Scott, Chuck Shamata, Liane Balaban, Fiona Reid
  • Regisseur(e): Michael McGowan
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 6. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003AIEVZY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.522 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ben macht sich einfach aus dem Staub, setzt sich auf sein altes Motorrad (NORTON COMMANDO 850) und fährt los. Von Toronto aus geht es immer nach Westen, dem Pazifik entgegen. Der Dreißigjährige lässt alles hinter sich, seinen ungeliebten Job als Lehrer, seine vielleicht geliebte Verlobte Samantha, Eltern, Geschwister, Freunde, um sein ganz persönliches Abenteuer zu finden. Er entdeckt die Schönheit und die Weite des Landes, begegnet den verschiedensten Menschen, weisen, verrückten und ganz normalen, und lernt ganz nebenbei, Wesentliches von Unwichtigem zu trennen. Eine einwöchige Reise, die für Ben wie ein ganzes Leben sein wird.
Eine Liebeserklärung an das Leben und die Schönheit der kanadischen Landschaft.

ONE WEEK lief auf dem Filmfest Hamburg 2009

Extras: Trailershow, Originaltrailer, Dia-Show "Norton Commando

VideoMarkt

Im Zuge einer Routineuntersuchung erfährt Ben die unschöne Wahrheit: Krebszellen haben Blut und Leber angegriffen, er wird nicht mehr lange leben. Dabei fühlt sich Ben überhaupt nicht krank. Kurzentschlossen sagt er die geplante Hochzeit ab, schwingt sich auf ein Motorrad und erfüllt sich seinen Traum von einer Fahrt von Küste zu Küste. Ben besichtigt Touristenattraktionen, lernt interessante Leute kennen, schläft mit einer anderen Frau, hat einen Unfall und geht surfen. Er rekapituliert seine Existenz, hinterfragt Entscheidungen und kommt zu neuen Schlüssen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Story (4)
Eine sehr ruhig und vor allem nicht übertrieben rührselig erzählte Geschichte. Hat mir sehr gut gefallen. Hat stellenweise beinahe etwas meditatives. Der einzige Minuspunkt für mich der Off-Erzähler, der in der deutschen Synchro eine völlig falsche Stimmung erzeugt. Das mag passend sein für einen Doku-Film aber auf mich hat es hier störend gewirkt.

Ton (4)
Auch beim Ton ist reichlich Surround-Feeling angesagt. Dröhnende Motoren und allerlei Geräusche lassen einen das Roadmovie so richtig miterleben.

Bild (2)
Hier kommen wir zum eigentlichen Schwachpunkt dieser Veröffentlichung. Es ist klar (leider), dass bei Low Budget-Produktionen sehr oft bei der Bildqualität Abstriche gemacht werden müssen. So gesehen waren meine Erwartungen nicht all zu hoch. Was ich dann aber zu sehen bekam, war wirklich sehr schlecht; Bildrauschen ohne Ende. Gerade bei den Landschaftsaufnahmen, die eigentlich sehr schön wären, ist das Bild einfach nicht Blu-ray würdig. Ich habe selbst DVD in meiner Film-Sammlung, die eine bessere Bildqualität aufweisen. Mit HD hat das nun wirklich nicht mehr viel zu tun - Sehr enttäuschend.

Extras (3)
Extras sind kaum vorhanden, interessieren mich aber auch grundsätzlich nicht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Vielen Dank für die schöne Ware, sie ist rechtzeitig eingetroffen, gute Qualität. Preisleistung stimmt.
Ich würde diese Ware wieder kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es gibt Filme, die laufen nicht im Kino, selten im TV und kommen als Konserve nur verspätet oder gar nicht auf den Markt.
Auf die meisten kann man gut verzichten.
Aber zwischen diesen Mauerblümchen gibt es wenige, die einen in den Bann ziehen, fesseln und auch nach dem dritten Anschauen noch sehenswert sind.
Und so einer ist "One Week"!

Der Verdacht, es handele sich um einen Taschentuch-Tränen-Film (Krebsdiagnose zu Beginn des Streifens) verflüchtigt sich schnell, und dann entsteht ein Roadmovie voller Menschlichkeit, leisem Humor, und wundervollen Bildern.

Hier stimmt einfach alles: Kameraführung, Storyline, die Erzählweise des Off-Sprechers, der Schnitt, die Bilder und nicht zuletzt die Filmmusik, die für Kanada absolut typisch ist.

Auch die Charaktere wirken authentisch für dieses Land, das charakterlich so weit von Deutschland entfernt liegt wie nur irgend möglich. Auch wenn nur als Nebeneffekt eingetreten: einen besseren Werbefilm für Kanada kann es kaum geben.

Und Motorradfahren zur Selbstfindung, dem eigentlichen Thema des Streifens..., - jeder der ein Motorrad sein Eigen nennt, sollte solch eine Tour mal ausprobieren, egal in welchem Land.

Auf jeden Fall macht der Streifen Lust auf diese Erfahrung, geht ans Herz ohne kitschig zu wirken und bewegt sich zum Glück so fern des "Zeitgeistes", dass es für den Zuschauer wie ein Kurzrlaub wirkt.
Den der Film letztlich auch beschreibt.

Für mich einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe.
Klare 5 Sterne.

P.S. Für Zuschauer mit rudimentären Englischkenntnissen lohnt sich beim zweiten ansehen die englische Tonspur. Allein das Gespräch des Protagonisten mit den deutschen Touristen am Strand (gegen Ende des Films) ist es wert. :-)
1 Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
der Film kam gut verpackt an - alles bestens !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als Liebhaber betagter Motorräder, sog. Youngtimer und in Erwartung eines klassischen Roadmovies interessierten mich zunächst die Norton (natürlich) sowie die Landschaftsaufnahmen.
Genauer betrachtet, ist es jedoch kein "Bikerfilm" üblichen Schlages. Das Motorrad erscheint eher als ein Vehikel für die Reise, die vor allem dank
"spezieller" zwischenmenschlicher Begegnungen der Aufarbeitung seelischer "Knoten" zweckdienlich ist.
Auf seinem Trip rekapituliert der Hauptdarsteller seine Vergangenheit wie aktuelle Situation, ohne sich dabei in Anbetracht des
erschreckenden ärztlichen Befundes in Selbstmitleid zu ergießen. Er will "klare Kiste" und über die Tour seine Lage überdenken, eine Auszeit!
Dabei unterstützen ihn nicht vorhersagbare, "zufällige" Begegnungen, die ihn zu einer Art innerer Reinigung führen werden.
Und nebenbei Motorrad fahren, einen Wunsch umsetzen, den er sich in seinem Umfeld bislang so (noch) nicht erlaubt hatte.
Der Film ist abwechselungsreich ob der verschiedenen Örtlichkeiten und (zwischen-)menschlich vielschichtig,
was ihn auch für eine wiederholte Betrachtung interessant macht.
Die Story an sich kommt "unaufregend" daher, da für einen "Biker" durchaus nachvollziehbar vom Handlungsverlauf.
Die Landschaftsaufnahmen bleiben eher Beiwerk, was man bedauern kann, Haupt- und vor allem die Nebendarstellerin hingegen glänzen
(letztere vor allem bei Standgas - einfach herrlich). Denke auch, daß die Besetzung der Nebendarstellerin bewußt auf eine betagte Britin
gefallen war, da sie diese Vehikelfunktion auch im übertragenen Sinne wohl weit besser "verkörpert" als eine Fireblade oder ähnliches
Getüm der Tieffluggeschwader heutiger Tage. - In Summe finde ich den Film gelungen und selbst im Wiederholungsfalle noch betrachtenswert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden