Facebook Twitter Pinterest
One Second ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

One Second Original Recording Remastered

4.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Statt: EUR 13,98
Jetzt: EUR 11,65 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,33 (17%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 28. Oktober 2005
EUR 11,65
EUR 4,31 EUR 4,33
Vinyl, 1987
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
43 neu ab EUR 4,31 8 gebraucht ab EUR 4,33 2 Sammlerstück(e) ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen


Yello-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • One Second
  • +
  • Stella (Remastered 2005)
  • +
  • Solid Pleasure (Remastered 2005)
Gesamtpreis: EUR 25,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Oktober 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Vertigo (Universal Music)
  • ASIN: B000AC5LD4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.829 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
6:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
7:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
5:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Endlich gibt es die "One Second" auch als remasterte CD zu kaufen, leider ist die Hülle nur aus Pappe, aber das scheint z.Zt. große Mode zu sein. Die Produktion war schon damals in den 80zigern soundtechnisch "state of the art", aber jetzt ist sie nochmals besser geworden. Man hört jedes Detail und das sogar im Auto.
Musikalisch waren Yello auf ihrem Zenit angelangt, die dieses mal von hochwertigen Gastsängerinnen und einem Sänger unterstüzt worden sind. Kein "Füller" ist auf dieser CD zu finden, alle Songs sind gut bis sehr gut. Meine persönlichen Favoriten sind "La Habanera", "The Rhythm Divine" und "Goldrush".
Als Bonus gibt es die Singles als Maxi bzw. Remix Version plus zwei unbekannte Titel. Diese hätten sich Yello lieber für die nächste Produktion aufsparen sollen, denn sie hatte außer "The Race" und "Tied Up" relativ wenig zu bieten.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eigentlich kann ich mit ganzen Alben des schweizer Duos Yello nicht viel anfangen. Das ist mir in den 80ern alles zu viel Experiment, zu wenig Song und oft zu viel Quatsch.
One Second von 1987 ist da die Ausnahme. Hier finden Soundtüftler Boris Blank und Texter/Sänger/Künstler Dieter Meier eine gute Balance zwischen eingängigen Songs und Instrumentals bzw. Soundexperimenten.

Das Album beginnt mit Latinrhythmen (La Habanera), Moon On Ice mit Vocals von Billy Mackenzie klingt wie eine Ballade aus den 60ern und hätte auch von Shirley Bassey gesungen werden können, die hier wiederum mit ihren Vocals auf The Rhythm Divine ein Glanzstück abliefert.
Call It Love und Goldrush waren dann die weiteren mit den für Yello sehr typischen Soundgimmicks versehenen Singles vom Album.
Dr. Van Steiner ist danach ein wahres Groovemonster mit Funk- und Kraftwerk-Anleihen.
Santiago hätte auch ein Instrumental von The Alan Parsons Project aus den mittleren 80ern sein können.
Le Secret Farida erinnert irgendwie an die düsteren Instrumentals auf Bowies Heroes-Album oder Vangelis ca. Blade Runner. L'Hotel zum Schluss kann diesen Bowie-Einfluss auch nicht verleugnen.

Was sehr überrascht ist wie weit sie auf der Platte sound- und produktionstechnisch teilweise ihrer Zeit voraus waren. Dazu muss man nur die Tracks Hawaiian Chance, Si Senor The Hairy Girl oder den Beginn von Call It Love hören. Da hört man schon viel von dem was The Prodigy oder The Chemical Brothers fast 10 Jahre später (weitaus nerviger) gemacht haben.

Das vorliegende von Boris Blank und Ursli Weber vorzüglich remasterte Album wurde auf CD noch um 5 Tracks (B-Seiten, Maxis, neue Versionen) ergänzt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese "remastered version" ist kaum zu übertreffen. Sowohl klanglich als auch inhaltlich haben Yello ein (für mich) wirklich musikalisches Meisterwerk geschaffen.
Während auf den Vorgängern doch recht viel Experimentierfreude dominierte (auch gut), ist "One Second" ein Garant für hochwertige Ohrwürmer, teilweise sogar mit Gänsehaut (liegt vielleicht aber an meinem Alter und der Tatsache, dass mich dieses Album durch eine tolle Zeit begleitet hat).
Das ganze Album ist sehr "druckvoll", unheimlich klare und helle Drums (aber nicht zu dominant) unterstreichen die Dramatik und das Tempo mancher Stücke: Dr. Van Steiner, Goldrush und Santiago sind gute Beispiele hierfür.
Aber auch das sehr langsame "The Rhythm Divine" mit Shirley Basseys Stimme ist auch ein guter Grund, dieses Album zu lieben.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn ich aus den allesamt fantastischen Yello-Veröffentlichungen eins hervorheben müsste, dann wäre es wohl "One Second"! Diese Scheibe ist für mich eine "Best of"! Es gibt keinen Track, den man als Ausrutscher bezeichnen könnte. Am Anfang hatte ich mit "The Rhythm divine" meine Schwierigkeiten, aber man wird älter und nun ist es einer meiner Lieblinge auf diesem Album. "One second" kann man schwerlich in ein Genre stecken (andere Yello-Alben sicherlich auch nicht). Von traumhaften Popsongs ("Moon on ice", "Call it love", "Dr. van Steiner"), exotischen Experimenten ("Habanera", "Le secret farida"), bis zu tollen Elektrostücken (u.A. "Hawaiian chance") ist alles vertreten. "The rhythm divine" gänge mit dem eindringlichen Gesang von Shirley Bassey als toller Soundtrack für einen James-Bond-Film durch und mit "Si senor the hairy grill" haben die Herren Meier/Blank den wohl härtesten Song (brachiale treibende Gitarrensounds) ihrer langen Karriere geschrieben. Auch die hier nicht namentlich genannten Songs sind oberstes Level. Diese CD höre ich von Anfang bis Ende durch und sie ist wohl doch mein Lieblingsalbum der beiden Schweizer Soundtüftler. Ein derart vielschichtiges und qualitativ so überzeugendes Werk habe ich selten gehört.
Ich würde sagen: Es ist DAS Meisterwerk unter den Yello-Meisterwerken.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Stella" war seinerzeit ein Lieblingsalbum von mir. Eines Tages besuchte ich einen Freund und er begrüßte mich mit den Worten: "Wenn dir Stella gefallen hat, dann hör mal One second an. Ich dachte nicht das YELLO sich noch mal übertreffen. Sie haben es aber geschafft."
Jetzt könnte die Rezension zu Ende sein - denn ich stimme meinem Freund zu :o)
YELLO wurden mit "One second" elegant - die Soundspielereien der ersten Alben waren nur noch fragmentarisch zu hören. Stattdessen gab es filmmusik-artige Tracks mit wechselnden Gastsängern (dieses Konzept gab es auch vor allem schon auf "Stella" zu hören).
Es gibt keinen Höhepunkt auf dem Album, weil das gesamte Werk ein Höhepunkt ist.
Allen voran "La Habanera", "Goldrush", "Santiago" und auch das um Shirley Bassey's voluminöse Stimme herum geschriebene und schmeichelnde "The Rhythm Divine".
Der Sound wurde ordentlich verbessert. Wie oft habe ich erlebt das ich von einem Re-Release enttäuscht war, weil die angepriesene gehobene Klangqualität kaum oder gar nicht bemerkbar war...anders hier! Die Lieder klingen fast wie neue Werke, so toll ist der Sound! Ich dachte nicht das ich die Re-Releases so oft hören werde, aber ich bin ununterbrochen dabei...was aus den Boxen kommt klingt wirklich atemberaubend und zeigt einmal mehr den Ausnahme-Status dieser hervorragenden Schweizer Band...jedenfalls bis zu diesem Album hier...danach - finde ich - gab es auch schwächere Werke.
Die Bonus-Tracks sind auch sehr gut geraten: "Goldrush" und "Call it love" in den schon bekannten Maxi-Versionen, eine 82er-Version von "The Rhythm Divine" und 2 Non-Album Tracks die ebenfalls gut sind.
Eine herausragende Veröffentlichung!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden