Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:20,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2011
VORWORT: Diese Rezension wurde am 20.Oktober.2015 von mir überarbeitet! "One Piece" gehört zu den erfolgreichsten Anime-Serien in Japan und erzählt von Monkey D.Ruffy, der davon träumt den Schatz One Piece zu finden, um König der Piraten zu werden. Das vierte Abenteuer der Strohhutbande ist erstmals in Spielfilmlänge.

STORY: Die Strohhutbande ist mal wieder pleite, schuld daran ist Ruffys unaufhaltsamer Hunger nach Essen. Also nehmen sie an dem gefürchteten Dead End Rennen teil, das von Piraten ausgerufen wird und an dem auch nur Piraten teilnehmen. Favourit dieses Rennens ist der ehemalige und gerissene Marine-Admiral Gaspade, doch auch ein Piratenjäger befindet sich unter den Rennteilnehmern. 300 Millionen Berry winken dem Gewinner...doch wer wird gewinnen?

INFORMATIONEN: Sprache: Deutsch & Japanisch / Untertitel: Deutsch / Ton: Stereo 2.0 / Format: 4:3 letterbox / Laufzeit: 95 Minuten / FSK: ab 12 freigegeben

ROLLEN & SPRECHER: Bei der Synchronisation hat man keine Kosten und Mühen gescheucht, die bekannten Sprecher aus der Anime-Serie auch für den Film zu verpflichten. Klasse! Hier alle Sprecher in der Übersicht:
Monkey D. Ruffy: Daniel Schlauch / Lorenor Zorro: Philipp Brammer / Nami: Stephanie Kellner / Lysop: Dirk Meyer / Sanji: Hubertus von Lerchenfeld / Tony Chopper: Martin Halm / Nico Robin: Simone Brahmann / Gasparde: Christoph Jablonka / Needles: Wolfgang Schatz / Shuraiya Bascúd: Patrick Schröder / Dachs (Adelle): Elisabeth von Koch / Biera: Erich Ludwig / Buchmacher: Thomas Albus / Major Drake: Crock Krumbiegel / Shanks: Martin Halm

BILDQUALITÄT: Der Film kam 2003 in die japanischen Kinos. Die Bildqualität ist für einen Piratenfilm wie diesen gerade recht, denn es sorgt für die passende Atmosphäre. Mit anderen Worten: Tolle Bildqualität!

VERPACKUNG & EXTRAS: Wegs Problemen mit der Verpackung, wurde der Film mehrmals verschoben, aber es hat sich gelohnt. Der Schuber ist wieder sehr schön stabil und das Cover hat wieder ein Glanzeffekt. Als Extras gibt es wie bei jedem Film ein Poster und Trailer zu anderen Animes. Auf einen Kurzfilm wie beim zweiten und dritten Film muss man hier allerdings verzichten. Schade.

ANMERKUNGEN: Zeitlich gesehen spielt der Film nach Alabasta, aber noch vor dem Regenbogennebel-Arc. Ein Hinweis darauf ist, dass Nico Robin bereits ein Mitglied der Strohhutbande ist. Auch sieht man am Anfang noch einen Steckbrief von Ruffy mit seinem ersten Kopfgeld in Höhe von 30.000.000 Berry. Gegen Ende des Films hält einer der Personen auf Partia bereits den neuen Steckbrief in Höhe von 100.000.000 Berry in der Hand.
Die Filme sind zwar unabhängig von der Serie, dennoch fand ich es ganz lustig die Marine-Festung Navarone und Major Drake in dem Film zu sehen, die ja auch in der Serie kurz nach Skypia zu sehen sind. Auch auf die Vergangenheiten von Ruffy, Nami und den Anderen wird nochmal kurz eingegangen, was schön ist.
Eiichir' Oda hat die Charakterdesigns zu Gasparde und Shuraiya gezeichnet.

FAZIT: Der erste Film war eher bescheiden, der zweite Film war typisch One Piece und der dritte Film kam etwas kindlich und öde daher. Dafür bietet der vierte Film wieder tolle Unterhaltung und ein spannendes Abenteuer, dazu auch noch erstmalig in Spielfilmlänge. Einzig negatives was ich über die Handlung sagen kann, dass schon wieder ein Kind vorkommt. Dies hatten wir in den vorherigen Filmen bereits zu genüge.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2011
Dem Film kommt zugute das er länger als die vorherigen Filme ist.

Film 1 gefiel mir nicht besonders, was nicht nur an der Grafik lag, ist aber wohl der Kindertauglichste. Film 2 fand ich gut, da eine interessante Welt geboten wurde und nette Kämpfe mit allen Crewmitgliedern. Film 3 hinterlässt bei mir immer noch ein zwiespältiges Gefühl, ich war froh ihn einmal gesehen zu haben, werde ihn aber wohl nicht nocheinmal sehen, er kam nicht an Film 2 heran, aber die Darstellung der ersten Tage von Chopper in der Crew kamen gut herüber.

Dieser Film legt in Bezug auf Humor und besonders Atmosphäre stark zu. Er kommt der Serie nach meiner Meinung näher als die anderen drei, wobei gewisse Rückblenden in die Vergangenheit, um zu erklären warum manche Charaktere so reagieren, wie sie reagieren viel kürzer sind.

Es scheint kurz nach dem Abenteuer in Alabaster zu sein. Nico ist noch nicht lange an Bord und Ruffies Steckbriefsumme ist nach den Abenteuern dort noch nicht erhöht worden.

Die Crew braucht wieder mal Geld und es bietet sich die Teilnahme an einem Piratenrennen an, dessen Gewinner 200 Millionen Berry bekommen würde. Gestartet wird von einem besonderen Platz und jeder versucht mit einem Lockpot den Weg zu dem zunächst geheimen Ziel zu finden.

Daran nehmen unter anderem Shuraiya ein Piratenjäger und der ehemalige Marineoffizier Gasparde teil. Neben diesen gibt es auch interessante andere Charaktere, die aufgrund der verfügbaren Zeit leider nicht allzuviel Zeit bekommen. Dieses Rennen hätte gut in eine Serienstaffel gepasst, dann hätte man den einzelnen Teilnehmern und ihren Konflikten miteinander mehr Zeit einräumen können. Man muss wissen das im Rennen alles erlaubt ist.

Insbesonders Shuraiya ist ein interessanter Charakter, den ich auch gerne in der Serie wiedersehen würde.
Gasparde dagegen ist grundsätzlich der interessanteste Bösewicht für mich in den bisherigen vier Filmen, bösartig
aber vielschichtiger als die Bösewichte vorher.

Im Film beginnt das Rennen spektakulär, ist zwischendrin sehr überraschend und endet ungewöhnlich.

Man wird insgesamt gut unterhalten.

Was stört mich ein wenig an dem Film :

- Das Rennen an sich ist eigentlich nur Staffage, ich hatte mich auf ein richtiges Rennen gefreut,
aber durch eine überraschende Wendung endet das eigentliche Rennen eigentlich früh.
- Es ist wie in den ersten drei Filmen ein sehr kleines Kind als Charakter enthalten, dem Ruffy hilft.
Wenn dies in jedem Film vorkommt nervt es etwas. Allerdings ist das Schicksal dieses Kindes düsterer dargestellt
als in den vorherigen Filmen, es kommt etwas anders herüber, nicht ganz so kindlich und trägt auch einiges zum
Witz des Filmes bei (Oh ein Reh ..... Ich bin ein Elch :) )
- Wohl wegen dem Aufbau von Atmosphäre, was Zeit kostet, ich aber nicht missen will, haben die Crewmitglieder von
Ruffy keine Bosskämpfe, da gibt es nur Kämpfe gegen normale Besatzungsmitglieder, die schnell gehen. Eine Stärke
des zweiten Film wird hier also nicht fortgesetzt. Da reichte wohl die Zeit nicht mehr dafür. Schade, wobei mir
Atmosphäre aber wichtiger wäre.
- Der wichtigste Kampf im Film von Ruffy fand ich nicht besonders, die Zeit der Kämpfe auf dem Dampfschiff, empfinde
ich persönlich als die schwächste Zeit im Film.

Trotz den kleinen Kritikpunkten von mir, macht es viel Spass ihn zu sehen und er wird der Film der bisherigen vier sein, den ich am liebsten nocheinmal sehen möchte.

Gerade dieser Film sollte in keine One Piece Sammlung fehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Wer die Serie kennt dem brauch ich hier nicht viel zu sagen außer das es genau so abgeht wie im Anime.

Tolle Geschichte super umgesetzte Szenen , lachflaschs Unterhaltung , Spannung auf dem Meer.

Das gefährliche Seerennen auf dem Meer mit den besten Schiffen beginnt.

Für jeden One Piece Fan nur zu empfehlen reinschauen lohnt sich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2011
Zum Film brauch ich ja kaum noch was zu sagen.

Story: Ist der beste One Piece Film denn ich gesehen habe.
Ein illigales rennen von einem Piraten für Piraten ist schon geil.
Endtlich mal nicht auf einer Insel.

News: Die nächsten Filme kommen auch auf blu-ray. Also 5 bis 10.
Sie kommen ab jetzt alle 2 Monate raus.

Anscheind verkaufen die sich besser als gedacht. Sonst hätten sie nicht noch Film sieben angekündigt.
Bitte veröffentlicht auch die Serie. So wie bei DragonBallZ. Bitte, bitte, bitte, bitte.......

One Piece - 5. Film: Der Fluch des heiligen Schwerts [Limited Edition]
One Piece - 5. Film: Der Fluch des heiligen Schwerts [Blu-ray]
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Ich bin schon als Kind ein großer One Piece Fan gewesen und schaue die Serie wie die Filme immer noch gerne und muss sagen da ich alle Filme von One Piece besitze das sie alle empfehlenswert sind
Fazit: Hammer Bildqualität spannende Handlung und man hat Spaß beim schauen des Films :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
Ist leider nicht das, was ich erwartet habe.
Die Story an sich ist ganz gut und logisch...von der Machart her wie die Serie.
Aber ich dachte, dass die Filme eine Zusammenfassung der einzelnen Staffeln sind. (Falsch gedacht)
Sind eigene Geschichten. Aber dafür eigentlich ganz gut.

Ist einfach ein Stück Kindheit für mich.

Witzig finde ich auch, dass Namis Huppen von Film zu Film wachsen XD
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2011
Finde den Film echt super
hab ihn im japanischen schon gemocht, aber auf deutsch ist er auch sehr schön anzusehen. Die übersetzung ist sehr gut, niicht viel oder auch gar nicht beschnitten
Ich warte bereits auf den nächsten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2011
One Piece - 4. Film: Das Dead End Rennen

Ich fass mich kurz (ohne Spoiler):

der bisher beste Teil:
-die meiste Spannung (was aber wahrscheinlich an den 95 min liegt *grins*)
-eine gute Story (witzig* bzw. lustig*, spannend(!) und einfach mal anders)
-ein etwas anderes Ende :o

Ich hab den Teil heute Abend geguckt und ich saß sozusagen
aufrecht in meinem Bett weil ich so hibbelig war.
Ich habe mitgelacht, mich dementsrechend auch mitamüsiert und mitgefreut.

Ich kann "Das Dead End Rennen" nur jedem empfehlen der mit der Strohhut-Bande mitfiebert
und nach ihren Geschichten süchtig ist.

ABER SEHT [One Piece - 4. Film: Das Dead End Rennen] LIEBER SELBST

*Tipp:
wenn man z.B. das Getuschel von Zorro und Ruffy nicht mitkriegt,
als Nami mit dem Barmann redet einfach mal zurückspulen: das ist einfach "One Piece" wie ich es liebe :]

PS: hat Robin wirklich gesagt "den Rivers Mountain haben wir doch auch geschafft"?
Den hat sie mit den anderen doch gar nicht "überfahren"- oder ?
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2012
Dieser ist Anime genauso super wie die Serie, die gleichen Sprecher, die der Serie den richtigen Touch geben. Man fühlt mit den Charakteren richtig mit, sieht das diese bunte Crew zusammenhält komme was wolle und Ruffy trotz aller Blödelei ein Käpten ist der für seine Crew und Überzeugung bis zum äußersten geht und man sich auf ihn verlassen kann. Sehr witzige Dialoge und Szenen zum wegschmeissen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Covertext: Die Strohhut-Bande hat mal wieder keine Kohle, weil alles für Ruffys Fressorgien draufgeht. Um das zu beheben, schreiben sie sich für das Dead End Rennen ein, ein legendäres Piratenrennen, bei dem alles erlaubt ist. Dem Sieger lächeln 300 Millionen Berry, doch die Gegner gehören zu den härtesten und zähesten Burschen auf der Grand Line. Da sind die Riesen Pogo und Bobby, der Fischmensch Willy, vor allem aber der gefährliche und gerissene Gasparde, der ebenso wie Ruffy eine Teufelsfrucht gegessen hat. Auch ein Piratenjäger namens Shuraiya hat sich unter die Rennteilnehmer gemischt. Schon bald wird klar, dass das ein Rennen auf Leben und Tod wird...

Die deutsche DVD beinhaltet den 95 Minuten langen Film von 2003 wahlweise in deutscher oder japanische Sprache (je Dolby Digital 2.0). Dazu gibt es wie bei den anderen Teilen auch deutsche, optionale Untertitel. Die DVD befindet sich in einem hübsch gestalteten, festen Pappschuber. An Bonusmaterial gibt es immerhin wieder ein Poster mit dem Covermotiv.

FAZIT: Nicht jeder der Kinofilme aus dem „One Piece“-Universum hält die hohe Qualität der Vorlage und das ein oder andere Mal wurden die Fans ein bisschen enttäuscht. Der hier vorliegende, nunmehr vierte Film der Reihe ist allerdings durchweg unterhaltsam und wieder sehr gelungen. Die Geschichte spielt nach Alabasta, und bietet die bewährte Mischung aus Action, Humor und Drama.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden