Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
One Nil ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,93
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

One Nil

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
One Nil
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 6. April 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 12,93
EUR 4,88 EUR 0,88
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 neu ab EUR 4,88 19 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen


Neil Finn-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • One Nil
  • +
  • Try Whistling This
Gesamtpreis: EUR 27,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. April 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone (EMI)
  • Spieldauer: 49 Minuten
  • ASIN: B00005ABX9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 239.453 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dereinst feierte der neuseeländische Sänger und Songschreiber Neil Finn mit seiner Band Crowded House dicke internationale Erfolge, dank wohl ausbalancierter Pop-Hymnen à la "Weather With You" oder "Don't Dream It's Over". Nach deren Auflösung wurde es erst einmal ruhig um den feingeistigen Pop-Kompositeur, ehe sich Mastermind Finn zwei Jahre später mit dem wunderschönen Album "Try Whistling This" zurück meldete. Nicht weniger bezaubernd ist sein neuestes Werk One Nil gelungen, das er mit hochkarätigen Gästen wie Wendy & Lisa und dem Midnight Oil-Gitarristen Jim Moginie in Los Angeles eingespielt hat.

Ohne zu Zögern würde man seiner sympathischen Aufforderung "Taking The Rest Of The Day Off" folgen; untermalt von vereinzelten Pianoklängen und recht schräger Gitarre setzt die sich sofort im Gehör fest. In bester Britpop-Manier folgt nahtlos das opulente "Hole In The Ice", bevor er sich mit dem sensibel arrangierten, vielschichtig ausdifferenzierten Mid-tempo-Stück "Wherever You Are" endgültig ins Herz gesungen hat. Doch es wird noch besser: Die von Streicher-Arabesken verzierte Ballade "Last To Know" lädt zu selig-melancholischen Tagträumen ein, aus denen man dank des rockigen "Don't Ask Why" nicht einmal unsanft wieder aufgeweckt wird. Das schwermütige "Turn And Run" gewinnt durch die gesangliche und kompositorische Unterstützung der einstigen Prince-Damen Wendy & Lisa noch an Intensität und auch die düstere Nummer "Elastic Heart" entfaltet hypnotische Wirkung. Dem Neuseeländer dürfte mit One Nil und seinen insgesamt zwölf Kleinoden einer der großen Pop-Platten gelungen sein. --Claus Böhm


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 13. August 2002
Format: Audio CD
Neil Finn hat die Kurve bekommen: nachdem seiner erste Solo-CD "Try whistling this" deutlich anzuhören war, daß er sich von Crowded House lösen wollte, hat er diesen scheinbaren Zwang, der ihn manchmal abdriften ließ, auf "One Nil" abgelegt. Hier finden sich wieder solche Melodien, wie sie Crowded House-Fans seit 1986 lieben - ohne daß sich die Songs der neuen CD nach der 1996 aufgelösten Band klingt - was nicht zuletzt an Tchad Blakes Aufnahmen liegt....
Titel wie "The Climber", "Anytime" & "Driving me mad" besitzen einfach traumhafte Melodiebögen und klingen einfach nach Neil Finn. Insbesondere jene Titel, in denen Sheryl Crow die Backing Vocals beisteuert, sind zu empfehlen, da sich die beiden Stimmen fantastisch ergänzen - dementsprechend bester Song der CD und damit in einer Reihe stehend mit Finn-Klassikern wie "Don't dream it's over", "Better be home soon", "Into Temptation" und "Private Universe" ist das wunderschöne "Turn and Run".
Daß ich der CD trotz allem "nur" 4 Sterne gebe liegt lediglich daran, daß Neil Finn erstens live und "unplugged" noch besser ist und zweitens, daß er selbst die Meßlatte mit den Crowded House-Klassikern "Temple of low men" und vor allem "Together alone" so extrem hoch gelegt hat...
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. Mai 2001
Format: Audio CD
Neil Finn ist zurück mit seinem 2. Soloalbum. Sein Songwriting ist noch immer so unverkennbar wie schon auf "Try whistling this". Wie auf dem Vorgängeralbum setzt Neil bei "One Nil" Loops von Drumcomputer ein, ohne jedoch seinen Stil, der ihn seit Split Enz unverwechselbar macht, zu verletzen oder zu brechen. Zum Reinhören kann ich das rockige "Hole in the ice" sowie das einfühlsame "Wherever you are" jedem ans Herz legen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Neil Finn ist bedauerlicherweise in Deutschland kein "household name". Nur mit dem Vorsingen der bekanntesten Titel mit Crowded House wird man einen "aha-Effekt" hervorrufen. Da die Musik Finns seit dem Beginn seiner Solokarriere sich PR-förderlichen akustischen Gimmicks nicht geöffnet hat, wird sich daran auch so schnell nichts ändern... schade eigentlich, denn die melodische und innovative Kraft des Songwriters aus Neuseeland steuert einem Höhepunkt zu: deutlich geschlossener sind die Songs als noch auf dem Vorgängeralbum. Hören Sie selbst rein in Perlen wie "Wherever You Are", "Driving Me Mad" oder "Last To Know" und seien Sie dann überrascht angesichts der puren Energie, die in "Hole In The Ice" oder "Elastic Heart" steckt. Das Album erschließt sich mit jedem Hören mehr und ist bei mir on "heavy rotation" - schon seit Wochen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 21. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Durch das plötzliche Erscheinen (und die große Klasse) von „Dizzy Heights“, mußte ich direkt nochmal die beiden schon etwas älteren Soloalben in Ruhe hören. ‚One Nil‘ von 2001 schneidet dabei etwas besser ab als ‚Try whistling this‘ von 1998. Während das erste Soloalbum mit allen Mitteln versuchte, nicht mehr nach Crowded House zu klingen, hat sich Neil Fin auf seinem zweiten Soloalbum wieder etwas mehr entspannt und locker gemacht, wieder mehr Wert auf Melodien und Arrangements gelegt. Dabei kamen solche Songperlen heraus wie REST OF THE DAY OFF, WHEREVER YOU ARE, LAST TO KNOW, DRIVING ME MAD oder INTO THE SUNSET, die Finn als das zeigen, was er ist – ein großartiger Songschreiber mit einem goldenen Händchen für simple, eingängige Melodien. Und ja, natürlich, ‚One Nil‘ klingt wieder mehr nach Crowded House als der Vorgänger, aber das liegt einfach in der Natur der Sache, auch wenn auf diesem Album viele gute Gastmusiker wie Sheryl Crow oder Wendy & Lisa ihren Abdruck hinterlassen.

Natürlich wurde ‚One Nil‘ vor 13 Jahren kein Hit, tauchte in keinen Top 10 Charts auf außer vielleicht in Neuseeland, da bin ich aber gerade zu müde um das nachzuschauen ;-). Aber darauf kommt es bei Neil Finn’s Musik ja auch gar nicht mehr an, dass er Charts kann hatte er schliesslich schon ausreichend in den 80ern und 90ern bewiesen. Dass er aber eine anscheinend nie enden wollende Quelle von Melodien ist, ein Mensch der immer auf der Suche nach dem perfekten Popsong ist, wissend, dass es ihn nicht gibt und trotzdem weiter macht, das wird erst in den letzten Jahren nach dem Abklingen des Massenerfolges immer deutlicher. Er kann nicht anders als Musik zu machen und das wissen glücklicherweise ja immer noch einige zu schätzen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. April 2001
Format: Audio CD
Dass es Neil mit seiner neuesten CD wieder nicht in die hiesigen Charts geschafft hat, ist schon tragisch. Verdient hätte er es allemal, denn One Nil ist nicht nur bis in die kleinste Nebenrolle super besetzt (Sheryl Crow, Lisa Germano, Jim Keltner, Mitchell Froom und und und), es ist einfach eine klasse CD.
Dass es mein heimlicher Favorit "Underestimated" ("Now I Get It" muss man nicht kennen) nur zur "B - Seite" gebracht hat, wundert mich etwas. Und für meinen Geschmack nutzt Neil seine kraftvolle Stimme etwas zu wenig. Aber egal, sonst gibt es nichts zu meckern, ausser vielleicht, dass dieser geniale Entertainer dieses Jahr einen Bogen um Hamburg macht - sein letzter Auftritt 1998 im Logo war spitze.
Der Kiwi Neil zeigt, warum er in Down Under ein Megastar ist - wie hierzulande Westernhagen, nur besser. Mach weiter so, Junge.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden