Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Farbe: schwarz|Stil: Soho|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Liebe Leserinnen und Leser,

nach nun eingängiger Nutzung des Harman Kardon Soho A On-Ear-Kopfhörer möchte ich Ihnen meine Rezension zur Verfügung stellen.

Da ich persönlich sehr gerne Kopfhörer teste, möchte ich mich schon einmal im Voraus dafür entschuldigen, dass meine Rezension vielleicht doch etwas ausführlicher ausfällt.
Sollten Sie nicht viel lesen wollen, könnte Ihnen vielleicht mein Kurzfazit schon ausreichen. Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Durchhaltevermögen, aber wer viel Geld investieren möchte, sollte auch eine hoffentlich ausreichend informative Rezension erwarten dürfen. Legen wir los...

Verpackung/Qualitätsanmutung:
Die Verpackung ist sehr schön gemacht. Wie auch bei anderen Premiumherstellern wird hier nichts dem Zufall überlassen. Im Lieferumfang enthalten sind der eigentliche Kopfhörer, 2 Verbindungskabel (1x mit 1-Punktfernbedienung und 1x ohne Fernbedienung) sowie eine Anleitung für das Zusammensetzen des Kopfhörers und deren Verbindungskabel. Hierbei wird die Muschel einfach von der Halterung (magnetisch) gelöst und das Kabel eingesetzt). Dadurch kann der Kopfhörer in der beigefügten Box (Hartschale) platzsparend verstaut werden.
Die verwendeten Materialien sind recht edel (das Kopfband besteht aus Leder, der Rest aus Aluminium).

Sitz des Hörers:
Neben dem Sound ist natürlich der Sitz eines Kopfhörers ein sehr wichtiges Kriterium. Irgendwie fühlt sich der Hörer nicht so ganz wohl auf meinem Quadratschädel. Ich habe einen relativ langen schmalen Kopf. Dadurch dass die Hörmuscheln sich nur minimal nach oben/unten biegen lassen, passt hier der Komfort bei meinem Kopf leider nicht zu 100%. Das lässt sich schwer beschreiben, allerdings habe ich dadurch das Gefühl, dass er nicht so auf das Ohr drückt, wie er es eigentlich müsste. Beim Harman/Kardon Soho Kopfhörer handelt es sich um einen On-Ear Kopfhörer. Das bedeutet er umschließt nicht das Ohr, sondern presst sich auf dieses, wobei man das nicht wörtlich nehmen sollte!

Mit folgenden Geräten wurde getestet:
Ipod Classic (neueste Generation) sowie Iphone 5. Zusätzlich habe ich den Ipod Classic noch mit zugeschaltetem Kopfhörerverstärker FiiO E17 getestet. Gain auf +6, Treble und Bass auf +4. Den Ipod Classic sowie das Iphone 5 auf neutralem Equalizer. Jeder wird hier seine Einstellungen haben. Für mein Empfinden fahre ich mit diesen am besten.
Getestet wurde entweder mit Apple Lossless Files sowie mit MP3 Dateien mit mindestens 256 kbit/s.

Kommen wir zum Sound:
Mit meinen getätigten Einstellungen erziele ich einen recht neutralen Sound. Der Kopfhörer setzt die Bässe, Mitten und Höhen recht neutral um. Daher kann der On-Ear auch von einer recht breiten Masse mit unterschiedlichsten Musikstilen angewendet werden. Der Soho von Harman/Kardon löst recht gut auf. Hier hab ich keinen Schleier oder ähnliches feststellen können. Man sollte aber in der Grundeinstellung kein Bassmonster erwarten, falls dies vom potentiellen Kunden gewünscht ist.

Was ist mir noch aufgefallen?
-Auf der Produktseite von Amazon gibt es zum heutigen Zeitpunkt keine Angabe zur Impedanz des Soho. Diese liegt bei 32 Ohm. Weitere Angaben:
Treibergröße: 30mm, Frequenzbereich 16-20 kHz, Max.Eingangsleistung 30mW.
-Die beigefügte Aufbewahrungsbox aus Hartplastik birgt leichte Einklemmungsgefahr, da der Schließmechanismus recht zügig vonstatten geht. Hier bitte Vorsicht walten lassen!
- Die Fernbedienung mit ihrer Taste ist relativ klein und sehr fitzelig. Mit dieser kann man das Musikstück pausieren (1x drücken), den nächsten Titel anwählen (2x drücken) sowie einen Titel zurück gehen (3x drücken). Die Lautstärke kann nicht reguliert werden. Telefongespräche können bei Verwendung eines Smartphones natürlich ebenso entgegengenommen werden. Der Tastendruck ist relativ lasch, sodass man hier doch etwas Gefühl benötigt.
-Der Harman Kardon Soho A On-Ear-Kopfhörer ist natürlich für den mobilen Einsatz gedacht. Die Impedanz von 32 Ohm ist relativ niedrig, sodass ein Kopfhörerverstärker hier nicht zwingend zum Einsatz kommen muss. Dies nur als kleiner Hinweis. Mir persönlich hat der Sound allerdings mit Kopfhörerverstärker besser gefallen, was aber wiederum vielleicht auch nur Einbildung sein kann.

Kurzfazit:
Wenn der Kopfhörer gut sitzt, was bei mir leider nicht so ganz der Fall ist, dann spielt er die Musik sehr neutral und gut aufgelöst ab. Auf meinem Quadratschädel sitzt er leider nicht zu 100% bequem, allerdings kann ich auch mit dem Harman/Kardon durchweg über 2-3 Stunden die Musik genießen.
Den aufgerufenen Preis bzw. die UVP des Herstellers halte ich für etwas zu hoch, wobei die Qualität insgesamt recht gut ist (ein Kopfhörer wird niemals auf jedem Kopf perfekt sitzen – dessen bin ich mir bewusst). Daher vergebe ich 4 gute Sterne an einen Kopfhörer, der stylisch aussieht und nicht zu groß daher kommt.

Falls Sie bis hierher durchgehalten haben, gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Sie haben meine Rezension überlebt und ich hoffe sie war für Sie aufschlussreich. Ob positiv oder negativ können Sie mit einer Betätigung des hilfreich bzw. nicht-hilfreich Buttons bestätigen. Egal wie Sie sich entscheiden werden, ich wünsche Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern und falls Sie sich für die Harman Kardon Soho A On-Ear-Kopfhörer entschieden haben sollten.....viel Spaß beim Hören Ihrer Musik!
0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2015
Ich habe die Kopfhörer zwar nicht bei Amazon jedoch zum gleichen Preis bei Saturn gekauft.
Als erstes ist zu sagen, dass ich kein Kopfhörer Experte bin aber doch sehr gut erkenne ob Kopfhörer einen qualitativ guten Klang haben oder nicht.
Von diesen Kopfhörern bin ich voll überzeugt.
Ich wollte Bluetooth On ear Kopfhörer, die nicht extrem teuer sind und die von Material sowie Klang überzeugen und wenn möglich ein schönes klassisches Design mit sich bringen. Etwa so wie die Bowers Wilkins, die jedoch alle nur mit Kabel sind.
Da diese Punkte meist nur auf Kopfhörer zutreffen, die über 300€ Kosten war ich froh, dass der Mitarbeiter mir diesen zum testen angeboten hat.
Das Material ist echtes Leder und der Kopfhörer an sich ist sehr wertig.
Klang finde ich sehr gut. Bässe sind stark und Tiefen sowie Höhen klar. Was ich besonders toll finde ist, dass er extrem laut wird was beim Testen von anderen Kopfhörern mit niedrigeren Preis nicht der Fall war.
Bluetooth(Kopfhörer) verbindet sich bei mir mit iPhone sowie MacBook super schnell und funktioniert nach einem Tag testen bis jetzt ohne Abbrüche. Was mir auffällt ist, dass der Kopfhörer sich, sobald kein weiteres Lied oder Ton gespielt wird, erstmal abzuschalten scheint. Stört jedoch nicht, da er sofort bei abspielen anspringt und tadellos funktioniert. Finde ich sogar gut da kein unangenehmes Rauschen zu hören ist während man nichts spielt.
Verpackung ist ebenso sehr edel. Mitgeliefert wird ein usb Kabel zum aufladen und eins womit man auch per Kabel hören kann. Dazu gibt es eine schicke Tasche, in der man die Kopfhörer verstauen kann.
Das einzige Manko ist, dass man die Kopfhörer bei sehr lauter Lautstärke von außen hören kann. War mir jedoch bewusst, da sie kleiner sind als manch anderes Modell. Geräuschunterdrückung ist jedoch gut. Ich höre schon ab leiser und mittlerer Lautstärke kaum etwas von außen. Und hört man auf mittlerer Lautstärke hört es auch niemand neben einem.
Zum Tragekomfort: habe sie jetzt seit zwei Stunden auf dem Kopf und bis jetzt tut nichts weh. Das Problem hatte ich meist immer bei anderen on ear Kopfhörern. Diese sitzen jedoch nicht zu fest und machen keine Probleme.
Alles in einem bin ich super zufrieden und bereue den Kauf nicht. Ich finde den Preis von 249€ zwar nicht billig aber trotzdem liegt dieser bei einem guten Bluetooth Kopfhörer mit guter Qualität immer noch im mittleren Bereich. Da sind Bowers Wilkins, Parrot nochmal ein Stück teuerer.
review image
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Nachdem ich die Vorzüge eines kabellosen Kopfhörers schätzen gelernt hatte, war ich auf der Suche nach einem passenden Modell. Das erwies sich als doch etwas aufendiger als gedacht. Ich enutze seit längerem einen B&W P5 (Serie I), mit dem ich hochzufrieden bin. Gerade die klangliche Abstimmung ist für mich genau richtig.Leider hat dieses Modell ein Kabel, und ein extrem dünnes, das sich gerne irgendwo einklemmt, noch dazu. Also versuchte ich einige Kopfhörer, und musste erkenne, das die Übertragung mittels Bluetooth doch einiges an Klang kostet. Ich hatte mich eigentlich schon mit dem Bose On Ear Soundlink angefreundet, der einen guten bis etwas zu dominanten Tieftonbereich aufwies. Im oberen Bereich war der Klang aber sehr warm und etwas verhangen, kein wirkliches Auflösungswunder. Dafür mit hohem Tragekomfort. Dann habe ich mir den Harman Kardon SOHO doch noch mal angeschaut. Erst haben mir die rechteckigen Kopfhörerschalen nicht gefallen, weshalb er erst aus der Auswahl fiel. Aber der Rest sah schon sehr edel und schlicht aus, kam dem B&W P5 schon recht nahe. Also bestellt. Das Packet kam, die gesamte Verpackung und das Zubehör machte einen extrem wertigen Eindruck und - mein Gott, sind die Dinger klein. Schnell gekoppelt und wow, nicht ganz die Qualität des B&W, aber dicht dran. Der erste Bluetooth Kopfhörer, der es im Bass nicht übertrieb und auch das gesamte Klanggeschehen im Hochtonbereich übertragen konnte. Da waren wieder Details zu hören, die bei anderen Modellen komplett fehlten. Der Tragekomfort ist zwar nicht so gut wie bei dem Bose Modell,da ist mir der Klang aber eindeutig wichtiger. Für micht eindeutig die beste kabellose Alternative zum B&W.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2016
Pünktlich zum Ablauf der zweijährigen Garantie hatte mein guter alter Sennheiser alle Bluetooth Funktionen eingestellt. Nun habe ich den sehr gerne genutzt, aber er hatte auch einen großen Konstruktionsfehler, der Kopfbügel war nicht durchgehend gepolstert, so dass der blanke Kunststoff drückte. Ich habe erst mit Hilfe meiner Handarbeitsgruppe ein Stück Filz dort reingeklebt, aber das hält nicht auf Dauer. Also wieder mal nach einer Alternative suchen, die auch so klein ist. Und klein sind die Soho Wireless von Harman/Kardon. Ich hatte zwar schon etliche YouTube Videos angeschaut, aber dann in echt, ja sie sind wirklich klein. Da sie sich aber nicht so patentiert zusammenfalten lassen wie die MM 400 X, sind sie in der Tasche geringfügig sperriger.

Die Soho Wireless sind vom Design und der Verarbeitung her ein Augenschmaus, aber auch hier muss ich schreiben: Ich weiss nicht, welche gigantischen Kosten eine gescheite Polsterung des Kopfbügels verursacht, aber auch hier ist es nicht ausreichend, um einen Stern dafür zu vergeben.

Die Kopfhörer kommen ohne Ladegerät. Es ist nur ein USB-MiniUSB Kabel dabei, das wäre nicht weiter schlimm, wenn es Standard wäre, aber nein, der MiniUSB Stecker ist, damit er den fest eingebauten Akku gut erreichen kann, 1-2 mm länger, so dass ich einige schon vorhandene Ladegeräte nicht benutzen kann.

Der Akku ist vorgeladen, nach 35 Minuten kann es losgehen. Paring klappt tadellos. NFC nicht getestet. Der Sennheiser lief auf Napster “Flat” ohne Klangbeeinflussung, ein Mühchen Bassboost hatte ich noch an. Das braucht der Soho Wireless aber auf keinen Fall. Ich habe alles ausgeschaltet und was manche als warmes Klangbild bezeichnen, fand ich untragbar, das Ding kann keine Höhen, so dumpf, unluftig, enges Stereobild. Also wenn man den Vergleich hat zum Sennheiser, frage ich mich echt, ob die mich bei Harman/Kardon verschaukeln wollen und das bei einer UVP von 300,-€.

Das bringt mich gleich zum nächsten Kritikpunkt, es gibt ein Touchfeld zur Bedienung, macht Designmässig echt was her, aber ICH kann nur Sachen bedienen, die eine einfache Wischbewegung benötigen, alles wo gefordert wird, 0,5 Sekunden vorher zu halten, z.B. für ein kontinuierlichen Lautstärkeverlauf, kann ich nicht ohne Nervenzusammenbruch und benutze das auch nicht. Das Sperren des Touchfeldes mit einer Kreisbewegung – gar nicht dran zu denken…… für was man sowas auch in der Praxis braucht?!

Praxis: Einfach Wischen: “Stop”, “Play”, “nächster Titel”, “Titel zurück”, “Laut” & “Leise” in Stufen funktioniert und langt mir. Beim Klang musste ich mir einen Equalizer auf mein Android Device aufspielen. Ich habe einen guten 5 Bänder gefunden, hebe damit 3khz und 14khz ein wenig an, gebe wieder ein Mühchen BassBoost dazu und eine virtuelle Stereobild Erweiterung habe ich mir auch noch dazu geholt, damit bin ich dort wo ich hinwill und was ich “Out of the Box” in der Preisklasse einfach erwarte. Nun macht das Ding echt Spass! Auch wenn's nur 3 Sterne Gesamtbewertung geworden ist.

PS: Abschirmung Aussengeräusche ist sehr gut. Zum Joggen sind diese Kopfhörer konstruktionsbedingt nicht geeignet. (eh, viel zu schick (;-))
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2015
Ich habe mich nach dem ich bei den SOL Republic Kopfhörern zum 3. mal ein Kabelbruch entschieden das Geld lieber in neue Kopfhörer zu investieren.

Dann bin ich durch Zufall auf die Harman Kardon SOHO gestossen, diese sind zwar eine ganze Preisklasse drüber, aber die Qualität der Verarbeitung ist einfach top. Metall, Kunstleder - von Plastik hier ist hier so gut wie nichts zu sehen. Egal welche Musikrichtung ob RNB (Jamie Woon) , Hiphop (Eminem), Soul (Noora Noor) oder reines Piano (Ludovico Einaudi) alles kommt sehr gut rüber - höhen, mitten, tiefen, kein übermäßiger Bass - alles in allem hat man meiner Meinung nach immer ein sehr stimmiges Klangbild.

Die Bluetooth Verbindung funktioniert mit meinem Ascend Mate 7 von Huawei einwandfrei. Klar kann es unterwegs zu marginalen Störgeräuschen kommen grade wenn man im Zug oder Bus unterwegs ist.

Ebenfalls hervorzuheben ist die Kompaktheit und der Tragekomfort der Kopfhörer. Eine Audioapp ist im Playstore ebenfalls vorhanden - diese habe ich allerdings noch nicht getestet.

Fazit: Qualität hat sein Preis. Dafür dürfte dieses Produkt langlebig sein und verspricht neben bequemen Musikgenuss auch eine Tuchbedienung (Lauter, Leiser, Track vor/zurück, Pause) sowie ein integriertes Mikrofon um Anrufe entgegenzunehmen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
Da meine Vorredner alles schon sehr ausführlich beschrieben haben, hier nur die für mich zu ergänzenden Argumente:

- Klangbild absolut überragend! Für meinen Geschmack auf keinen Fall zu wenig Bass, sondern sehr angenehm und perfekt abgestimmt (bevorzugte Musikrichtung "Deep House") . Sehr feine Höhen und sehr detaillierter und präziser Klang. Für meine Ohren absolut perfekt.

- Zu der Optik fällt mir auch nichts anderes ein außer perfekt. Sehr edel, zurückhaltend und hochwertig. Verwendete Materialien erstklassig. Auch das Hardcase gefällt mir sehr gut und schützt das edle Stück standesgemäß.

Nachdem ich mich bei anderen Anbietern wie Bose, Sennheiser und B&W nie so ganz zufriedenstellen ließ bin ich nun endlich bei "meinem" Kopfhörer angekommen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2015
Ich besitze einige Harman-Kardon Bluetooth-Lautsprecher, habe auch im PKW eine vom Werk eingebaute Harman-Kardon-Anlage und bin dort jeweils mit dem "Sound" sehr zufrieden. Daher hatte ich mich zuversichtlich auf die SOHO-Lautsprecher gefreut.

Vergleich mit den Bose® AE2w Bluetooth® Headphones

Pro Harman-Kardon Soho:
- die Kopfhörer sehen sehr elegant und modern aus, sind klein genug für's Handgepäck, sehr praktisch klappbar und haben eine funktionelle Tasche im Lieferumfang. Dagegen wird der Bose AE2w nur mit einer billig anmutenden Stofftasche ausgeliefert.
- die maximale Lautstärke ist im Soho absolut topp, erheblich besser als beim Bose AE2w, der hier enttäuscht.
- die Bedienelemente sind im Soho in den Kopfhörern integriert und tragen nicht auf - beim Bose sind sie in einem aufsteckbaren und somit auftragenden seitlichem Bedienteil implementiert.
- die Bedienelemente im Soho sind übersichtlicher und das Koppeln funktioniert viel einfacher (es ist auch beim ersten Koppeln nur ein Knopf zu drücken statt gleichzeitig zwei wie im Bose AE2w).
- die Bedienung (Lautstärke, Titel vor oder zurück) mit Hilfe eines Touch-Bedienfeldes seitlich am Hörer des Soho ist höchst innovativ und elegant - wenn sie funktioniert. Das war bei mir nicht der Fall, hierfür gibt es aber keinen Abzug, da ich nicht ausschließen kann, dass ich nur noch etwas hätte üben müssen ...
- der Sound im Soho ist glasklar, aber ...

Kontra Harman-Kardon Soho:
- ... der Sound im Soho ist gleichzeitig sehr hell, manchmal fast schrill, und klingt tendenziell eher blechern. Hier schlägt der Bose AE2w den Soho deutlich, der Klang ist runder, harmonischer, weicher und erheblich angenehmer. Ein klein wenig klarer dürfte der Bose AE2w auflösen, ohne allerdings auch nur ansatzweise dumpf zu wirken, doch das übertreibt der Soho aus meiner Sicht so deutlich, dass ich den Bose AE2w eindeutig vorziehe. Über Hörgeschmack lässt sich allerdings (nicht) streiten, sodass ein solcher Eindruck immer subjektiv bleiben wird. Und zum Bose AE2w ist noch anzumerken, dass die Maximallautstärke bei leiser ausgesteuerten Songs gerade mal eben noch ausreicht (ich bin nicht schwerhörig) - hier hat der Soho klar die Nase vorn.
- die Kopfhörer im Soho drücken sowohl oben als auch am Ohr, zumindest bleiben sie in der gefühlten Wahrnehmung "präsent", während der Bose AE2w nach kurzer Zeit nicht mehr bewusst gefühlt wird, sehr angenehm anliegt und die Ohrmuschel auch sauber umschließt.
- eine Bedienungsanleitung, die - wie generell bei Harman-Kardon üblich - fast ohne Text nur auf Bildern, Pfeilen und Symbolen aufbaut, riskiert, dass man doch irgendein gut gemeintes Hinweisbildchen übersieht. Und prompt funktioniert ggf. das Touch-Bedienfeld nicht ... (falls es daran gelegen haben sollte).

Schade. Die gute Lautstärke beim Soho hätte mir schon gefallen. Aber nicht auf Kosten des Klanges. Da muss man Prioritäten setzen ...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2015
Für meinen Iphone/Ipod suchte ich einen Kopfhörer. Da ich täglich mit der Bahn zur Arbeit pendle darf er gerne platzsparend und nicht zu auffällig sein - oder zumindest seriös wirken (also kein Dr. Dree) - bin ja keine 14 mehr ;-)
Meine Suche beanspruchte einige Zeit und zwischenzeitlich hatte ich den Sennheiser Momentum on ear und einen Teufel-Kopfhörer (Real on Ear). Beide zurückgesendet. Mit dem Soho bin ich sehr zufrieden.
Das Design ist gelungen und die Verarbeitung gut (hier ist der Sennheiser vielleicht noch eine Spur edler, der Teufel fällt mit Plastik deutlich ab).
Den Druck auf den Ohren finde ich nicht so präsent wie bei Sennheiser. Bei beiden sind die Ohrpolster aber sehr angenehm. Der Teufel fühlte sich an wie over-ear und ist anders zu bewerten.
Bedienung: Bei Sennheiser war die Bedienung genial. Vor und zurückskippen, Laut-Leise und Pausenfunkion über den Knopf am Kabel. Der Soho kann bei Apple-Geräten nur die Pausenfunktion.
Der Klang: Der Teufel war für mich eine Enttäuschung. Er klang hohl und die Bässe waren ohne Druck. Die Wärme fehlte. Harman und Sennheiser spielen eine Liga höher. Beide haben einen warmen klang. Druckvolle Bässe ohne zu wummern. Bei Sennheiser sind vielleicht die Höhen noch etwas ausgeprägter, bei Harman kann man sich aber quasi in den Klang hineinkuscheln.
In der Summe habe ich mich für den Soho entschieden, weil einen wirklich guten Klang hat, schick ist, superplatzsparend und das Tragegefühl sehr angenehm ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 11. Dezember 2013
Farbe: schwarz|Stil: Soho|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Um ehrlich zu sein, hatte ich die Kopfhörerlösungen von HK nicht wirklich auf dem Schirm. Zwar habe ich mir neulich den BT bzw. BC angesehen, irgendwie haben mich die aber nicht überzeugt.
Als die Kopfhörer aber hier angeboten wurden, schlug ich zu und erwartete voller Spannung das Paket.

Die Soho's kommen in einem kleinen, schicken Karton, stabil und mit Magnetverschluss. Innen ruht der Kopfhörer in einer robusten Plastikschatulle (vergleichbar mit Ringschatullen), in denen, nebst den Kopfhörern, auch Platz für ein Kabel ist. Also perfekt zum Transport.
Beigelegt ist ein Kabel mit einer 1 Knopf Fernbedienung (die mit meinem S4 Active und Android perfekt funktioniert!) und einem einfachen Kabel ohne Mikro und Fernbedienung.

Das Kabel ansich ist oben gesplittet, d.h. es geht jeweils ein Kabel in jede Ohrmuschel. Persönlich finde ich das perfekt, da so kein Kabel beim verstellen der Kopfhörer beansprucht wird. Das Kabel wird mit 2,5mm Winkelsteckern in den Ohrmuscheln angeklippst. Dass es sich dabei um HK eigene Kabel handelt, finde ich nicht schlimm. Noch dazu, da man ja 2 Stück mit dabei hat. Die Ohrpolster sind mit Magneten angeklippst und halten perfekt.

Das Verstellen des Kopfhörers passiert stufenlos, was mir persönlich nicht so gut gefällt. Trage ich die HK's mal um den Hals, muss ich danach wieder nachjustieren.
Abgesehen davon finde ich die Kopfhörer erstaunlich schwer, vmtl. da der Bügel aus Stahl und nicht aus Alu ist. Zugegebenermaßen sieht das aber schon extrem nice aus und fühlt sich absolut hochwertig an!
Und so geht es bei der Verarbeitung weiter: die Ohrpolster sind weich und angenehm, der Bügel ist mit schickem Leder überzogen und der Verstellmechanismus wirkt stabil und wertig. Durch die relativ kleine Größe und die Onear Konstruktion, passt sich der Kopfhörer auch perfekt an den Anzug an und macht im Büro schon einiges her. Eigentlich mag ich keine Onear Varianten, zum einen, weil ich mein Umfeld schonen will, zum anderen, weil meine Ohren nach einer Zeit weh tuen.
Hier "belästigt" man zwar bedingt sein Umfeld, trotz einem wirklich knackigem Anpressdruck (der auch so sein muss, damit die Dinger halten), trage ich die HK'S wirklich sehr gerne und lange.

Kommen wir aber zum eigentlichen Kriterium, dem Klang. Hier wurde ich wirklich positiv überrascht! Der Klang ist erstaunlich dynamisch, wohl auch auf mobile Geräte abgestimmt. Die Bässe sind knackig und präsent, die Mitten werden zwar, wie so oft, ein bisschen verschluckt, aber die Höhen machen dabei wieder einiges wett. Sowohl R&B, Rock, KLassik uvm. machen mit dem HK ganz viel Spaß und der Kopfhörer verrichtet auch bei einem leiseren Gebrauch seinen Dienst vorbildlich. Als mobile Lösung bin ich wirklich überzeugt!

Fazit: von meiner Seite, wer auf der Suche nach einer hochwertigen und schicken, mobilen Lösung und Onear ist, der kann hier besten GEwissens zuschlagen! Wie immer kommt es auch hier auf die Liedqualität und die Ausgabequelle an, trotzdem ist der Soho erstaunlich neutral und damit anpassungsfähig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Für meinen Geschmack ist der Soho Wireless ein top High End Bluetooth Kopfhörer.

Highlights rund um das Produkt und Zubehör:
- wunderschön designed (Chrom / schwarz Zusammenspiel für meinen Geschmack sehr sehr edel)
- eher zierlich/filigran und damit einerseits eher leicht und vor allem optisch nicht so globig wie viele andere Produkte in diesem Bereich (=> tendenziell eher für normal große und kleinere Köpfe und Ohren geeignet); Tragekomfort für mich sehr hoch und angenehm, aber auch bei längerem Hören keine nennenswerten Probleme (Druckschmerzen o.ä.)
- Klang absolut top für mich (Lieblingssong: Live Version von Sarah Connor's "Wie schön Du bist" via Amazon Music); im Vergleich zu den KH August EP650 (€50) und bluTC imperial (€90) - zugegeben deutlich günstiger - ein großer Qualitätsunterschied zu hören; unabhängig von den günstigeren Konkurrenzprodukten fehlt es mir beim HK Soho an nichts: klare Höhen, saubere Mitten, angenehmer Bass und ein Hörgefühl, dass ich beim Song oben z.B. akustisch meine die Künstlerin steht vor mir und singt für mich ... dann noch die Instrumente authentisch im Raumklang um einem herum und man möchte nur noch Musik genießen)
- Bedienung durch Touch an der rechten Ohrmuschel sehr gut und einfach - i.d.R. funktioniert dies auch einwandfrei und recht schnell (also ohne größere Latenzzeiten)
- Bluetooth Verbindung größtenteils sehr stabil und auf 2 Stockwerken gut bis zu 10m ausgereizt (ohne Abbrüche oder Stocken); Einzig bei uns in der Küche gibt es immer Aussetzer, aber das ist bei WLAN und anderen Produkten mindestens genauso problematisch => ein generelles Problem der Küche / störende Geräte in der Küche / Baumaterial etc.
- alles was man braucht dabei: wertige Hülle aus einem filzartigen Stoff, Kopfhörer-Kabel und USB-Ladekabel in modernem Look
- Bedienungsanleitung ist knapp, sehr gut bebildert und im Grunde selbstsprechend (trotz so gut wie gar keinem Text)
- Last but not least erfolgte der Amazon Versand zügig und die Verpackung war hochwertig sowie das Auspacken durchaus ebenfalls ein gewisses Erlebnis.

Verbesserungsmöglichkeit:
- eigentlich gibt es bei meiner (normalen) Kopfgröße nur ein kleines Manko: durch das filigrane Design hält der Kopfhörer bei Bewegung nicht immer superfest und kann beim Vorbeugen - z.B. um etwas vom Boden aufzuheben - ggf. auch vom Kopf fallen. Im Sitzen und ohne schnelle Kopfbewegungen etc. ist das natürlich kein Problem. Für jemand der damit z.B. aber tanzen möchte ;-) oder gar Sport treiben oder ähnliches, ist das damit dann höchstwahrscheinlich nicht der richtige KH.

Unterm Strich bin ich nahezu 100% zufrieden und habe nur Kleinigkeiten am Produkt auszusetzen (Sitzfestigkeit bei Bewegung). Daher volle 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung von mir.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)