Facebook Twitter Pinterest
Olympia (Deluxe Edition) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,49

Olympia (Deluxe Edition) Doppel-CD, Deluxe Edition

4.6 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Olympia (Deluxe Edition) [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Deluxe Edition, Doppel-CD, 24. Januar 2014
EUR 17,99
EUR 14,77 EUR 13,49
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
30 neu ab EUR 14,77 1 gebraucht ab EUR 13,49

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Olympia (Deluxe Edition)
  • +
  • Ave Maria
  • +
  • Ultra (Deluxe 2CD Edition)
Gesamtpreis: EUR 44,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Januar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Deluxe Edition, Doppel-CD
  • Label: Out of Line (rough trade)
  • ASIN: B00H5DNA8O
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.473 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
2
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
3
30
4:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
4
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
5
30
3:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
6
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
7
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
8
30
3:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
9
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
10
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
11
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
12
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
13
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
14
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
15
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
16
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
17
30
5:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
18
30
2:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 

Produktbeschreibungen

Olympia: Moloch der Moderne. Welthauptstadt des Lasters. Symbol für den Untergang des Abendlandes. Nach einer traumhaften Eingebung machte sich Hermann Ostfront, seines Zeichens Kopf der wohl derzeit spannendsten und umstrittensten deutschsprachigen Rockband daran, sein persönliches Opus Magnum zu schaffen. Der Nachfolger des sofort in die deutschen Media-Control-Charts eingezogenen OST+FRONT-Debüts, "Ave Maria", hört folgerichtig auf den Namen "Olympia" und ist eine unerbittliche Chronik unserer Zeit: Eine so ehrliche wie zynische Manifestation des Ballasts, der sich nach über einem Jahr ausgiebiger Recherche sämtlicher Niederungen der Menschheit in Hermanns Kopf angesammelt hat. OST+FRONT beschönigt nichts, schafft Musik und Texte, die abstoßen und wehtun sollen und betrachtet unsere kranke Welt mit bestechender Effektivität durch die schwarze Brille der bitterbösen Satire, unterfüttert mit jeder Menge Anspielungen, Doppeldeutigkeiten und Fußangeln, die erst bei genauerem Nachdenken ihr volles Potenzial entfalten. Musikalisch untermalt wird das moderne Babylon durch ein brachiales Grundgerüst aus heftigen Metal-Gitarrenwänden und unnachgiebiger Elektronik, vielfältig ausgeschmückt mit neo-klassischen Chorälen, Elementen der Mittelaltermusik und den melodischen Grooves der Neuen Deutschen Welle. Kunstfertig eingespielt und bombastisch produziert durch Hermann Ostfront, erscheint "Olympia" als reguläre Einzel-CD und als Deluxe-Doppel-Disc im edlen Digipak, mit einer Bonus-Scheibe, die eine exquisite Auswahl an weiteren, exklusiven und bis dato unveröffentlichten Stücken enthält. Und wie jede gute Kunst, so ist auch dieses Album dazu prädestiniert zu polarisieren und bedingungslose Verehrer wie verbitterte Feinde auf den Plan zu rufen. Nur für Indifferenz ist bei dieser infernalen Zeitbombe der neuen, deutschen Industrial-Metal-Musik kein Platz. Und so soll es auch sein.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Olympia ist die zweite CD der Band Ost+Front.

Das Cover zeigt die imaginäre Stadt Olympia mit den Bandmitgliedern und ist optisch sehr schön anzusehen.
Die einzelnen Lieder erzählen; in meinen Augen, kleine (Horror-)Geschichten. Ich stelle mir gerne vor, dass eben diese dunklen Geschichten in dieser Stadt passieren, womit für mich dieses Gesamtpaket schon mal vorhanden ist und nichjt nur ein Schwall von Liedern unzusammenhanglos auf eine Platte geschmissen werden.

1. Als Prolog voran gestellt ist der Song "Mensch", der die Wünsche der Menschheit beschreibt. Wie gierig wir nach Anerkennung sind und nach Liebe eifern.

2. Ost+Front 2014: Bandeigene Kampfansage mit starkem Text und harten Riffs, die uns gleich zeigen will, wo es lang geht: nach vorn! Außerdem räumt die Band die Vorwürfe aus, eine rechtsextreme Band zu sein, durch Passagen wie "Von links und rechts hört man sie fluchen/Wir sollen schnell das Weite suchen/Das tun wir wohl, kein Blick zurück/Und aus der Faust das Mittelstück" und "Mutterbrust statt Vaterland".

3. Sonne Mond und Sterne: Eine sehr düstere Ballade, super schön eingängig und lässt uns sofort mitsingen. Trotzdem ist das Thema nicht für jedermann, aber so soll es bei Ost+Front sein!

4. Liebeslied: Leider für mich das schwächste Lied der Scheibe. Zu plumper Text, Musik allerdings gewohnt brachial.

5. Freunschaft: Chinesische Kulturrevolution wird hier beschrieben und mit Zweideutigkeiten nicht gespart. Harte Nummer über die man erst mal nachdenken muss, bevor man das ganze richtig begreift.

6. Feuer und Eisen: Klingt wie ein schönes Seemannslied, handelt allerdings vom ersten Sex.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der erste Eindruck täuscht. Gewaltig. Und enttäuscht überhaupt nicht.
Ich bin vor kurzem das erste Mal nach meiner Rammstein" affäre " auf
OST + FRONT gestossen. Beim Mera Luna Festival 2015 nämlich. Joh.
Und war ziemlich hin und weg. Und das lag nicht nur, bestimmt nicht nur,
an der genialen Donnerstimme des Frontmannes.
Weder ein Abklatsch noch eine Parodie- OST + FRONT haben ihr eigenes System,
auch wenn es manch einer nicht glauben mag.
Und auch und selbst, wenn sich der Gedanke eines Vergleiches zu den feuerfesten
Auch- Berlin- Metallern einschleichen will. Aber das schadet ja nicht. Mir nicht.
Als glühender Rammstein- Anhänger, der fast jedes Konzert der Lindemann- Gang
besuchte, der dieser Hammer- Band quasi verfallen war, MUSS ich mich einfach
klar und deutlich der Meinung eines Mit- Rezensenten zu OST + FRONT- OLYMPIA
anschließen: OST + FRONT machen im Grunde und sogar richtig gut da weiter.......
wo Rammstein leider aufhörten.

*********************************************************************
Dreizehn Songs= 49.52 Minuten!
*********************************************************************

Mein Fazit:

Mit schon dem ersten Song " Mensch " bekommt die neue deutsche Härte
einen klassisch provokanten Neu- Anstrich. Desweiteren folgt eine Ansammlung von
Frontalattacken auf das, was hinter der heilen und ach so zivilisierten Gesellschaft
so abgeht.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich war ja schon beim ersten Album Ave Maria von Ost+Front's Qualitäten überzeugt. Olympia erzählt die Geschichte von Ave Maria auf eine eigenständigere Art weiter. Mittlerweile habe ich die Band auch schon live (in Kaiserslautern) gesehen und finde, sie haben genau das, was dem abgegrabbelten Vorbild mit dem "R" verloren gegeangen ist. Für die Leute die meinen das sie es hier nur mit einer Kopie zu tun haben sei gesagt, selbst wenn es so sein sollte, in diesem Fall ist dies ein Qualitätsmerkmal. Ost+Front kopiert nicht wirklich, sondern konkuriert mit seinem Vorbild, welches mittlerweile zu sehr in Richtung Kommerz abgedriftet ist. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Vorbilder mit dem großen "R" noch in der Lage sind, ein Album zu produzieren, welches nur ansatzweise so schön abgründig und bissig ist, wie Ave Maria oder Olympia. Ich glaube mit Ost+Front wächst etwas heran, was hervorragend dazu geeignet ist eine Lücke zu füllen, sobald sich diese auftut. Sie machen da weiter wo die Vorbilder schon vor 10 Jahren abgebogen sind und das in einer bemerkenswerten Qualität. Ich hoffe sie bleiben dran und verlieren nicht den Mut, denn die Richtung stimmt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als alter Rammsteinfan und einem enttäuschenden Konzert in Berlin habe ich eine neue Band gesucht, die im Stil des "ehemaligen" Rammstein Musikmacht und trotzdem einen eigenen Charakter hat. Und da war auf einmal Ost+Front! ;) Ich muss sagen, dass mir Ave Maria insgesamt besser gefallen hat, dass Olympia aber trotzdem super ist. Diejenigen, die hier einen Stern gegeben haben und die Band als Rammsteinabklatsch abstempelt haben, haben die Alben nicht richtig angehört und waren wahrscheinlich auch noch auf keinem Konzert. Ost+Front hat zwar einige Elemente von Rammstein, ist aber eine eigenständige Band mit guter Musik. Wer zuletzt mal bei einem Rammsteinkonzert war, sollte bemerkt haben wie schlecht die Lieder geworden sind und wie bocklos Rammstein auf der Bühne rumwerkelt.
Ost+Front ist die NDH-Band der jetzigen Zeit! Rammstein war einmal. Damals wurde auch Rammstein als Abklatsch von Oomph bezeichnet.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren