Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,74
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden! Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Old Man and the Sea (Englisch) Gebundene Ausgabe – September 1977

4.0 von 5 Sternen 267 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, September 1977
EUR 33,94 EUR 1,74
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 16,94
4 neu ab EUR 33,94 6 gebraucht ab EUR 1,74
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dieser Titel ist in englischer Sprache.
Das Seemannsgarn, das Hemingway in dieser Geschichte spinnt, macht dem Autor alle Ehre. Mehr noch: The Old Man and the Sea bedeutete eine Wiederbelebung der Karriere Ernest Hemingways, die unter der Last so harter Brocken der Nachkriegszeit wie Über den Fluß und in die Wälderunterzugehen drohte. Darüber hinaus verdankte Hemingway diesem Werk den Nobelpreis, der ihm Jahre 1954 zuerkannt wurde (eine Auszeichnung, die Hemingway nur allzu gerne entgegennahm, trotz seiner früherer Bemerkung, daß "kein Hurensohn, der einmal den Nobelpreis gewonnen hat, jemals wieder etwas Lesenswertes geschrieben hat").

Auch ein halbes Jahrhundert später bedarf die Auszeichnung keinerlei Rechtfertigung: Die Geschichte, in der ein alter kubanischer Fischer mit einem riesigen Marlin kämpft, fängt Hemingways Lieblingsmotive von körperlicher und moralischer Herausforderung ein. Doch ist Santiago zu alt und schwach, als daß er jene machohaften Kleider, die viele der späteren Werke Hemingways verunzierten, tragen könnte: "Auf den Backenknochen hatte er die braunen Flecken von harmlosem Hautkrebs, den die Sonne durch die Spiegelung auf tropischen Meeren verursacht hat. Die Flecken bedeckten ein gut Teil seines Gesichtes, und seine Hände zeigten die tief eingekerbten Spuren vom Handhaben schwerer Fische an den Leinen." Auch in puncto Stil kehrt Hemingway zu jenen meisterhaften Schnappschüssen von Wahrnehmung zurück, durch die er schon früh berühmt wurde: "Gerade bevor es dunkel wurde, als sie an einer großen Insel von Sargassotang vorbeikamen, die in der leicht bewegten See auf und ab wogte, als ob der Ozean unter jener gelben Decke mit etwas sein Liebesspiel triebe, biß eine Makrele an der kleinen Schnur an. Er sah sie zuerst, als sie, im letzten Sonnenlicht ganz golden, in die Luft sprang und sich in der Luft bog und heftig um sich schlug."

Hätte ein jüngerer Hemingway diesen Kurzroman geschrieben, hätte Santiago den riesigen Fisch wahrscheinlich ins Wasser zurückgeworfen und für ein triumphierendes Foto posiert, so wie der Autor dies um 1935 genüßlich zu tun pflegte. Stattdessen wird Santiagos Trophäe von einem Schwarm Haie verschlungen. Der Protagonist kehrt daraufhin mit kaum mehr als dem Skelett zurück, legt sich schlafen und zementiert in der letzten Zeile des Buches die Identifizierung mit seinem Schöpfer mit den Worten: "Der alte Mann schlief und träumte von den Löwen." Vielleicht verbirgt sich hinter diesem Satz ja eine Art Allegorie von Kunst und Erfahrung, zumindest aber war The Old Man and the Sea der letzte große Fischzug in Hemingways Karriere. --James Marcus -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Pressestimmen

"It is unsurpassed in Hemingway's oeuvre. Every word tells and there is not a word too many" (Anthony Burgess)

"The best story Hemingway has written...No page of this beautiful master-work could have been done better or differently." (Sunday Times) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Hemingways zeitlos grandiose Geschichte vom kubanischen Fischer Santiago, der den Fisch seines Lebens fängt, ihn auf der Heimfahrt an Haie verliert und doch nicht aufgibt (wie könnte er auch, schließlich ist das, was er tut, sein Leben), ist so atemberaubend wie sie kurz ist. Eine große Metapher der Hoffnung und der Verzweiflung, des Verlierens und des trotzdem nicht Verloren-Habens.
Die englische Original-Version ist empfehlenswerter als die deutsche Übersetzung, und demjenigen, der ob der fremden Sprache etwas Sorge hat, sei gesagt: Hemingways im Vergleich zu vielen anderen Autoren recht einfach (aber dafür um so mitreißender) gehaltene Sprache ist auch für den Nicht-Muttersprachler durchaus zu verstehen. Und zu genießen.
1 Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
The old Man and the Sea ist wohl die bekannteste Kurzgeschichte von Ernest Hemingway. In ihrer Einfachheit und gleichzeitig voller Symbolik und sprachlicher Genialität hat sie Hemingway nicht umsonst den Nobelpreis eingebracht.

Die Geschichte handelt von Santiago, einem alten Fischer der vor der Küste Kubas nach 84 Tagen ohne einen einzigen Fang, endlich den Fisch seines Lebens fängt. Nach dem langen erschöpfenden Kampf gegen den Fisch, wird seine Beute auf der Heimfahrt zum Hafen von Haien gefressen, obwohl der alte Mann unermüdlich versucht seine Angreifer zu besiegen.

Die Geschichte vereint viele Elemente in sich, die Freundschaft des Jungen zu dem alten Fischer, die höhere Gewalt der Natur und den aussichtslosen Kampf sich gegen diese Gewalt aufzulehnen. Gleichzeitig behält das Schicksal Santiagos eine optimistische und hoffnungsvolle Note; obwohl sein Kampf aussichtslos war, hat er sich nicht tatenlos seinem Schicksal ergeben. Eben diese Verneinung der Resignation lässt ihn als wahren Sieger aus diesem Kampf hervor gehen.

Auch die Sprache ist einfach gestrickt, gleichzeitig jedoch wunderbar zu lesen. Dadurch das Santiago immer nur der alte Mann ist und auch der Name des Jungen in der Geschichte keine große Rolle spielt, haften der Geschichte fast schon märchenhafte Züge an, in denen nicht die Personen selbst im Vordergrund stehen, sondern ihre Taten und Kämpfe.
The old Man and the Sea sollte jeder der Interesse an Literatur hat, mal gelesen haben. Da die Geschichte nicht allzu lang und leicht lesbar ist, können sich auch Nicht-Muttersprachler problemlos an das Original wagen. Es lohnt sich allemal.
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
10 July, 1999 A.D./2542 B.E. Chiang Mai, Northern Thailand
THE OLD MAN AND THE SEA, Hemingway's greatest work, leads to a reading of THE EPISTLE OF JAMES and to the entire BIBLE. Santiago means St. James in Spanish. Remember, Hemingway had first heard the story of a fisherman's struggle for four days at sea from his good friend Carlos Guiterrez in Cuba in 1934. Hemingway waited sixteen years to write THE OLD MAN AND THE SEA in Dec., 1950-early Feb., 1951. In the years between his first knowledge of the story and his own lyrical rendering of it, Hemingway took Mass in Spanish in Cuba on far more than one occasion. Examine, for instance, the fact that all the characters in THE OLD MAN AND THE SEA are named after Catholic saints or Apostles. "La Carta de Santiago" is from the Spanish New Testament; its English translation is "The Epistle of James." Like THE OLD MAN AND THE SEA, "The Epistle of James" focuses on themes of patience in the face of adversity, of enduring life's struggles for the sake of a greater good, and of gaining inner peace. Manolin, the Cuban boy's nickname, is the Spanish nickname for Manuel, a name derived from the prophecy of the Christ child Emmanuel in "The Book of Isaiah" in THE OLD TESTAMENT. Perico is the Spanish nickname for Pedro, which means Peter in English. Peter, of course, is another of Christ's apostles. Intrigues me that Santiago is the name of two vital figures in Christianity, Santiago del Zebedeo/St. James of Zebedee (whom Christ first met as a fisherman) and Christ's brother, Santiago/St. James the Martyr, who was stoned to death in Jerusalem.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wissen Sie, was es bedeutet, wenn man sich "dizzy" (S. 73) fühlt? Wissen Sie, dass "spear" (S. 73) das englische Wort für "Speer" und englisch "dive" (S. 26) das deutsche Wort für "Tauchen" ist? Auf Seite 51 wird dann noch erklärt, dass "diver" ein(e) "Taucher(in)" ist.Wussten Sie, dass das "purple" (S. 27) in der bekannten Ballade Purple Rain tatsächlich "violett" bedeutet? Wussten Sie, dass englisch "shrimp" auf Deutsch "Garnele" (S. 21) heißt? Und "dusk" ist übersetzt "Abenddämmerung" (S. 4). "To urinate" bedeutet "urinieren" (S. 4). "To shiver" aus dem schönen Lied American Pie bedeutet "zittern" (S. 4). "To waken" bedeutet "(auf)wecken" (S .26). "Unworthy" ist "unwürdig" (S. 52) und "improvise" heißt übersetzt "improvisieren" (S. 49). "Species" ist "Spezies, Art, Gattung" (S. 12). "Whore" ist "Hure" (S. 27). Halten Sie sich jetzt ganz fest: eine "sea turtle" ist eine "Seeschildkröte" (S. 28)!
Ach, das wussten Sie schon?
Nun: all diese Wörter werden in den Fußnoten erklärt.

Und was bedeutet das Wort "pivoted" (S.72)? Was bedeutet "iridescent"? (S. 10)? "Thwart" (S. 35)? Was bedeutet es, wenn der Kopf des Mannes "full of resolution" (S. 84) ist? Was bedeutet "to deceive" auf Seite 88? Was sind "oars" (S. 87)? Was bedeutet es, wenn jemand etwas "to one's time" (S. 96) getan hätte? Was ist ein "proprietor" (S. 102)? Was ist ein "spring leaf" (S. 104), aus dem man eine Klinge fertigen kann?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen